Werbung

Nachricht vom 15.04.2019    

AfD stellt Liste für Verbandsgemeinderatswahl in Hachenburg auf

Ende März versammelten sich die AfD-Mitglieder der Verbandsgemeinde Hachenburg zur Listenaufstellung für die anstehenden Kommunalwahlen. Die Bewerberliste besteht aus dreizehn Kandidaten, welche rechtzeitig beim Wahlleiter eingereicht und jüngst vom Wahlausschuss bestätigt wurde. Als Spitzenkandidat wählte die Versammlung den Dipl. Ing. Rainer Gutjahr aus dem Hachenburger Stadtteil Altstadt.

Rainer Gutjahr. Fotos: privat

Hachenburg. "Nachdem es in den vergangenen Jahren nicht möglich war, in der Region eine Alternative zu den etablierten Parteien in kommunale Räte zu wählen, freue ich mich nun, mit einer breit aufgestellten Liste, es den Menschen auch innerhalb der Verbandsgemeinde zu ermöglichen, eine neue freiheitliche Heimatpartei als Option zu den jahrelang eingesessenen Fraktionen zu bieten. Wenn von 144 Anträgen alle einstimmig beschlossen werden, dann braucht es dort auch mal welche, die auch mal Nein sagen und Angelegenheiten anders sehen. Als jemand, der aus der ehemaligen DDR stammt, ist mir tatsächliche Demokratie eine Herzensangelegenheit. Wir streben daher eine gute Zusammenarbeit aller Ratsmitglieder zum Wohle aller Bürger an, um gemeinsam unsere Region lebenswerter zu machen und zukunftsfähig zu gestalten", so der Rentner.

Auf Platz 2 wurde Kristina Berzina Schäfer, ebenfalls aus Hachenburg gewählt. Die 33-jährige Selbstständige Nageldesignerin will sich als gebürtige Lettin insbesondere für eine tatsächliche Integration von Migranten stark machen und als Gewerbetreibende mit Vergangenheit in der FDP Klein- und Mittelständler vertreten. Auf Platz 3 wählte die Versammlung Michael Stabenow, Rohrverformungsfachmann aus Kroppach.

Unter vielen anderen Punkten möchte die neue Fraktion den Investitionsstau für die Infrastruktur beseitigen, den öffentlichen Nahverkehr attraktiver gestalten, die ärztliche Versorgung sicherstellen, das Ehrenamt stärken, sich für den Fortbestand kleiner Schulen stark machen, für den Erhalt der Ortskerne einsetzen und Leerstände angehen, sowie mehr direkte Mitbestimmung der Bürger fordern. (PM)



Interessante Artikel



Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: AfD stellt Liste für Verbandsgemeinderatswahl in Hachenburg auf

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Politik


Wettbewerb Plastik 4.0: Innovative Ideen zur Müllvermeidung gesucht

Region. Einwegbecher verursachen allein in Deutschland jährlich rund 40.000 vermeidbare Tonnen Müll und 84 Tonnen CO2. „Um ...

Impftag am 31. Oktober in Montabaur und Bad Marienberg

Montabaur. Nach einer erfolgten Impfung dauert es in der Regel 10 bis 14 Tage um einen ausreichenden Schutz aufzubauen. Daher ...

Wie ökologisch und sozial gerecht muss unsere Gesellschaft sein?

Selters. Wachstum und Wohlstand werden schon lange in einem Atemzug genannt. Gleichzeitig wird seit Jahrzehnten über die ...

Besuch der Bildungsstätte Anne Frank in Frankfurt

Montabaur. Nur wenige hundert Meter von ihrem Geburtshaus entfernt werden die Geschichte und die Fragen der berühmten Frankfurter ...

Forum: Was wird aus unserem (Wester-)Wald?

Ransbach-Baumbach. Der CDU-Fraktionsvorsitzende im Westerwälder Kreistag, Dr. Stephan Krempel, machte in seiner Begrüßung ...

Gemeinderat Alsbach beschloss Mitteilungsplatz und Grillhüttengebühr

Alsbach. Weiterhin wurde über die Änderung der Gebührenordnung für die Grillhütte in Alsbach abgestimmt. Die aktuelle Fassung ...

Weitere Artikel


Geführte Radtour durch den Hachenburger Westerwald

Hachenburg. Die Strecke führt von Hachenburg über Rotenhain und Langenhahn nach Dreifelden. Nach einer Pause geht es zurück ...

Stadt Daaden gibt ihren gebrauchten Kunstrasen kostenlos ab

Daaden. Die Stadt Daaden saniert aktuell den Fußballplatz. Der ...

FLH und SPD Herschbach widersprechen Spiekermann

Herschbach. Der Leserbrief lautet: „In der Aufzählung all der „guten Taten“ von CDU-Fraktion und Ortsbürgermeister Spiekermann ...

Kunden in der Region von „energycoop“-Pleite betroffen

KOBLENZ. Koblenz/Region. Wie die EVM-Gruppe mitteilt, müssen sich die bisherigen „energycoop“-Kunden rund um Koblenz und ...

Kinderschutzbund fordert: Aufmerksam sein und Kinder anhören

Höhr-Grenzhausen. Dass selbst bei deutlichen Hinweisen nicht mit dem nötigen Nachdruck gehandelt und die Kinder nicht einbezogen ...

Neue Wählergruppe „Müller“ für Mörlen

Mörlen. Neben den Interessen der Bürgerinnen und Bürger stehen die Zukunft des Dorfes sowie der Erhalt der umliegenden Natur ...

Werbung