Werbung

Nachricht vom 15.04.2019 - 13:27 Uhr    

Sportlerehrung der VG Wallmerod

Es galt wieder erfolgreiche Sportlerinnen und Sportler der Verbandsgemeinde Wallmerod zu ehren und mit Präsenten auszuzeichnen. Schon in den vergangenen Jahren trugen Sportlerinnen und Sportler den Namen ihres Vereins und ihrer Gemeinde „in die weite Welt“. Das dies in diesem Jahr wörtlich zu nehmen ist, zeigte ganz am Ende der Veranstaltung vom TuS Wallerod der Triathlet Jürgen Fries, der bei den Europameisterschaften im Triathlon den vierten Platz in der Langdistanz mit 3,8 Kilometer Schwimmen, 185 Kilometer Rad und 42,5 Kilometer Marathon in der Zeit von 9,49 Stunden erreichte. Weiter nahm er an der Weltmeisterschaft am „Iron Man“ auf Hawaii teil den er in der Zeit von 9,55 Stunden absolvierte. Und das elf Jahre nach seiner ersten Teilnahme und trotzdem 19 Minuten schneller.

Triathlet Jürgen Fries erhält die Ehrenmedaille von Verbandsbürgermeister Klaus Lütkefedder. Fotos: Klaus-Dieter Häring

Dreikirchen. Doch auch die Erfolge der anderen Sportlerinnen und Sportler aus der Verbandsgemeinde können sich sehen lassen, die sich trotz kühler Temperaturen auf dem Sportplatz in Dreikirchen einfanden, um die begehrte Auszeichnung aus der Hand von Verbandsbürgermeister Klaus Lütkefedder entgegen zu nehmen. Die Geehrten waren: von der Leichtathletikabteilung des TuS Wallmerod Mascha Rüb, Kolja Rüb, Jakob Fries, Norbert Wüst, Andreas Schütz und Emma Wörsdörfer. Weiter ging es mit dem Team Triathlon des SC Dreikirchen, aus dem sich fünf Akteure im vergangenen Jahr besonders hervortaten. Dies waren Kolja Rüb, Leo Wendland, Ida Wendland - die alle bei den Rheinland-Pfalz-Meisterschaften im Schülertriathlon teilnahmen - und Tamara Neuburger (W40) und Michael Meuer (M 45), die bei den Rheinland-Pfalz-Meisterschaften in der Sprintdistanz mit 500 Metern Schwimmen, 20 Kilometern Rad fahren und fünf Kilometern Laufen den Titel eines Rheinland-Pfalz-Meisters gewannen.

Das größte Team an Einzel- wie auch Mannschaftssportlern stellte wieder, wie in den vielen Jahren zuvor, der Schützenverein „Tell“ aus Hundsangen. Den Anfang machte Jannis Sturm (Luftgewehr), Weiter ging es mit Katharina Jung (Luftpistole, Pistole), Theo Weyer (Luftgewehr), Stefan Hannappel (Kleinkaliber-Gewehr), Manfred Auer (Kleinkaliber-Sportgewehr, Luftpistole), Tatjana Meudt (Sportgewehr), Erhard Meudt (Revolver), Ralf Herbst (Pistole), Frauke Moses (Luftpistole). Sie alle erreichten in ihren Altersklassen und Abteilungen Erfolge auf Kreis- wie auch Bezirksebene. Dazu waren Sportler vom Schützenverein auch auf Deutschen Meisterschaften vertreten: Martin Beinstein (Kleinkaliber-Gewehr), Christoph Weidenfeller (Luftpistole), Arthur Wagner (Luftpistole), Friedrich Nicolai (Luftpistole), Markus Theis (Luftgewehr), Heinz-Werner Marx (Luftgewehr), Bernd Weidenfeller (Luftgewehr, Kleinkaliber).

Auch die Mannschaften der Schützen aus Hundsangen waren erfolgreich: Die Luftgewehrmannschaft mit Tatjana Meudt, Martin Beinstein, Stefan Hannappel, Bernd Weidenfellder, Jonas Theis, die Luftgewehrmannschaft Herren III mit Martin Beinstein, Heinz-Werner Marx und Bernd Weidenfeller, die 1. Mannschaft Luftpistole Auflage Senioren I mit Friedrich Nicolai, Christoph Weidenfeller, Arthur Wagner wurde Kreis- und Bezirksmeister, die Mannschaft 25 Meter Pistole Auflage mit Christoph Weidenfeller, Arthur Wagner, Helmut Noll, die Mannschaft 25 Meter Pistole 9mm Luger mit Christoph Weidenfeller, Ralf Herbst, Helmut Noll, die Mannschaft 25 Meter Revolver .357 Magnum Herren I mit Frank Peter, Ralf Herbst, Helmut Noll, Götz Augustin und die 1. Mannschaft Luftgewehr Auflage mit Volker Müller, Theo Weyer, Cornelia Krausenbaum, Dirk Kauch und Jörg Jung.

Weiter ging es mit dem Tennissport und hier zuerst mit der Tennismannschaft Herren 55+ vom Tennisverein 85 Wallmerod. Hier wurden aufgerufen: Klaus Lützig, Peter Thomä, Wolfgang Kögler, Georg Holzbach und Michael Christian, die mit der Meisterschaft in der A-Klasse und den Aufstieg in die Rheinland-Liga den größten Erfolg in der über 30-jährigen Vereinsgeschichte erzielten. Danach waren die Tennismannschaften vom SC Dreikirchen dran. Beide Mannschaften, Damen wie Herren, erreichten den Aufstieg von der D-Klasse in die C-Klasse. Gleich mit vier Mannschaften war die SG Herschbacher TC/RW Meudt in diesem Jahr bei der Sportlerehrung vertreten. Dies waren die Tennismannschaft U 12 gemischt, die Tennismannschaft Mädchen U 18, die Tennismannschaft Herren 30 und die Tennismannschaft Herren 50. Auch wurde mit Lous Steudter ein Tennisspieler einzeln aufgerufen, der für den Herschbacher TC startet und den 1. Platz bei den Tennismeisterschaften des Rhein-Lahn-Kreises in der Altersklasse M 18 erreichte. Für den Rollstuhltennisverein e. V. Windhagen startet Lara Eberz, die einen 1. Platz bei den Rheinland-Pfalz-Meisterschaften im Doppel erzielte.

Fußball war bei dieser Sportlerehrung mit gleich drei Mannschaften vertreten. Die JSG 2008 A-Jugend schaffte den Aufstieg in die Bezirksliga Ost, die 1. Fußballmannschaft des TuS Niederahr schaffte als Meister in der Kreisliga B-Süd/Westerwald-Wied den Aufstieg in die Kreisliga A/Westerwald-Wied und wurde Kreismeister durch einen Sieg gegen den Staffelsieger der Kreisliga B-Nord. Die Spielvereinigung Steinefrenz/Weroth wurde mit der 1. Fußballmannschaft Meister in der Kreisliga A/Westerwald-Wied und schaffte damit den Aufstieg in die Bezirksliga Ost. kdh

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Sportlerehrung der VG Wallmerod

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Sport


24-Stunden-Rennen: Wiederholt Luca Stolz den Vorjahres-Erfolg?

Brachbach. Vor etwas mehr als einem Jahr hat Luca Stolz mit dem dritten Gesamtrang beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring ...

B-Juniorinnen des SV Gehlert sind Rheinlandmeister

Gehlert. Mit 8 Punkten und 4:1 Toren landeten die Mädchen des SV Gehlert ungeschlagen auf dem 1. Platz und konnten damit ...

Fußballkreis Westerwald/Sieg vergibt hohe Auszeichnungen

Ransbach-Baumbach. Friedel Hees aus Weitefeld, Ehrenvorsitzender des Fußballkreises Westerwald/Sieg, wurde zum Ehrenmitglied ...

Fighting Farmers Montabaur gewinnen Heimspiel gegen Trier

Montabaur. Das erste Drittel lief bereits wie geschmiert und spielte vom Verlauf her den Farmers voll in die Karten: Cornell ...

US-Stürmer Jamie Hill kehrt zu Rockets zurück

Diez-Limburg. Das war schon nicht schlecht, was Jamie Hill da in der Vorsaison im Trikot der Rockets gezeigt hatte: Im November ...

Die MANNschaft beim 24-Stunden-Rennen in Diez

Hachenburg. Von Beginn an konnte man gute Rundenzeiten erzielen und hatte schnell einen Vorsprung auf die anderen Teams herausgefahren. ...

Weitere Artikel


Verkehrsunfall mit Flucht durch offenbar verlorene Ladung

Nistertal. Am 13. April gegen 14:40 Uhr befuhr ein bislang unbekanntes Fahrzeug die Erbacher Straße aus Richtung Nistertal ...

Mit der Kulturvereinigung in den Rheingau

Hadamar. Zusätzlich zu der architektonisch und historisch bedeutenden Abtei kann dort an diesem Wochenende der Manufakturenmarkt ...

Bauer sucht keine Frau in Hachenburg

Hachenburg. Nur Umfragen der Art „Wer fühlte sich von dem Thema angesprochen?“ oder „Wer von Ihnen ist schon einmal fremdgegangen?“ ...

Handlungsbedarf in der Altenpflege im Westerwald

Westerwaldkreis. Die Anfrage des Kreistagsmitglieds Uli Schmidt zur Pflegestrukturplanung im Kreis lautete:

1. Ist das ...

„Musik in alten Dorfkirchen“: Start am 5. Mai in Kirburg

Kirburg. Start von „Musik in alten Dorfkirchen“ 2019 ist am Sonntag, 5. Mai um 17 Uhr in der Evangelischen Kirche in Kirburg ...

Familienwandertag am 1. Mai in Nentershausen

Nentershausen. Für das leibliche Wohl ist bis dahin bestens gesorgt. Am Feuerwehrhaus als auch auf der Wegstrecke stehen ...

Werbung