Werbung

Nachricht vom 12.04.2019    

C-Jugend-Rheinlandpokal: JSG Wisserland steht im Viertelfinale

Mit einem 3:1-Auswärtssieg bei den Sportfreunden Eisbachtal II zog die C1 der JSG Wisserland in das Viertelfinale des Rheinlandpokals ein. Die Torschützen auf Wissener Seite waren Faruk Cifci mit zwei Treffern und Till Kilanowski. Alle Tore fielen bereits in der ersten Spielhälfte.

Die Torschützen Faruk Cifci und im Hintergrund der glänzend aufgelegte Till Kilanowski. (Foto: JSG Wisserland)

Wissen/Nentershausen. Zum Pokalspiel gegen den starken Bezirksligisten Eisbachtal II musste die C1 der JSG Wisserland unter der Woche antreten. Durch einen 3:1 Auswärtssieg erreichte das Team wie im Vorjahr das Viertelfinale des Rheinlandpokals. Die JSG hatte sich viel vorgenommen und konnte dies auch gleich umsetzen. Nachdem die Gastgeber den Anstoß ausgeführt hatten, eroberte Till Kilanowski den Ball und marschierte durch die Eisbachtaler Abwehr. Seinen Schuss aus etwa zehn Metern Entfernung konnte der Eisbachtaler Torhüter noch abwehren, Faruk Cifci stand aber goldrichtig und konnte den Ball problemlos in der 1. Spielminute über die Linie schieben.

Eisbachtal kam in der 8. Minute bereits durch einen Foulelfmeter zum Ausgleich. Ein Eisbachtaler Spieler war an der Strafraumgrenze zu Fall gekommen, worauf der Schiedsrichter auf Elfmeter entschied. Der Strafstoß war für Guilano Greco, der erneut Stammtorhüter Volkan Beydilli vertrat, nicht zu halten. Wisserland setzte aber sofort nach und erzielte durch Till Kilanowski, der wieder einmal durch die gegnerische Abwehr marschierte, schon in der 9. Minute das 2:1. In der 19. Minute erhöhte Wisserland auf 3:1: Tom Louis Siegel setzte sich auf der rechten Seite durch und brachte die Flanke genau auf den am Elfmeterpunkt wartetenden Faruk Cifci, der den Ball per Kopf über den Eisbachtaler Torhüter hob. Zum Ende der ersten Spielhälfte wurde die technisch starke Truppe der Eisbachtaler stärker und erspielte sich durch feine Kombinationen Vorteile im Mittelfeld, konnte aber das Wissener Tor dank der wiederum von Tom Zehler organisierten starken Abwehr nicht wirklich in Gefahr bringen.

In der zweiten Spielhälfte bemühte sich Eisbachtal redlich um den Anschlusstreffer, konnte aber nur eine wirklich gefährliche Situation herbeiführen, wobei der Ball aber knapp am Tor vorbei ging. Wisserland verwaltete in erster Linie die Führung, hätte in der 61. Minute aber „den Sack zu machen können“: Ben Krämer eroberte sich in einem agilen Auftritt den Ball von der Eisbachtaler Abwehr und ging dann alleine auf den aus dem Tor kommenden Torhüter zu. Er brachte den Ball zwar noch am Torhüter vorbei, leider aber auch am Tor. Wisserland hatte in den Schlussminuten noch mehrere Konterchancen, die Bälle waren aber alle etwas zu lang gespielt, so dass sie immer wieder knapp von dem Eisbachtaler Torhüter abgefangen wurden. Zum Viertelfinale muss die JSG Wisserland nun am 30. April in Salmrohr antreten.

Die Wissener Aufstellung: Greco, Siegel, Zehler, Tas, Winter, Saricicek, Kilanowski, Baum, Schlatter, Sari, Cifci; eingewechselt: Krämer, Krieger, Knautz, Riebel. (PM)



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: C-Jugend-Rheinlandpokal: JSG Wisserland steht im Viertelfinale

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona schwappt über Westerwaldkreis – 19 neue Fälle

Am 4. August gibt es 423 bestätigte Fälle im Westerwaldkreis, davon inzwischen 366 wieder genesen. 122 Westerwälder befinden sich in angeordneter Quarantäne. Damit gab es seit Dienstag 19 neue Fälle. Erfreuliche Nachrichten aus dem Unternehmen aus der VG Montabaur.


Region, Artikel vom 08.08.2020

Bahn saniert Brückenbauwerk Nistertal

Bahn saniert Brückenbauwerk Nistertal

Eines der zahlreichen Brückenbauwerke der Deutschen Bundesbahn im Bereich der Gemeinde Nistertal wird derzeit instandgesetzt. Dagegen wird die „Erbacher Brücke“ dem Verfall preisgegeben.


Standortwechsel in Höhn: EDEKA Osterkamp mit neuem Markt

Wenn nun im August endlich die Bauarbeiten beginnen und zum Jahresende 2021 der neue EDEKA Markt in Höhn eröffnet wird, liegt ein langer Weg hinter der Kaufmannsfamilie Osterkamp. Neun Jahre sind dann von der ersten Idee für den neuen Standort bis zur Fertigstellung im Gewerbepark Höhn vergangenen.


Region, Artikel vom 08.08.2020

Keine Angst vor Schlangen im Garten!

Keine Angst vor Schlangen im Garten!

Zurzeit lassen sich öfter Schlangen im heimischen Garten beobachten. Das ist kein Grund zur Panik sondern zur Freude, denn Schlangen sind ganz besonders scheu. Sie brauchen naturnahe Gärten mit ruhigen Versteckmöglichkeiten und Wasser. Fast immer ist es die ungiftige Ringelnatter, die einem begegnet.


Der Helle Wiesenknopf-Ameisenbläuling im Westerwald

Nach dem Dunklen Wiesenknopf Ameisenbläuling (Maculinea nausithous) weist die Naturschutz-Initiative (NI) auf die Gefährdung des verwandten Hellen Wiesenknopf-Ameisenbläulings hin. Der Helle Wiesenknopf-Ameisenbläuling (Maculinea teleius) ist eine Art der FFH-Richtlinie (Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie) und ist auch unter dem Namen Großer Moorbläuling bekannt. Laut der Roten Liste Deutschland und Rheinland-Pfalz fällt er unter die Gefährdungsstufe 2 (stark gefährdet).




Aktuelle Artikel aus der Sport


Kartenvorverkauf für Rheinlandpokal-Halbfinale terminiert

Engers/Nentershausen. Aus diesem Grund wird es personifizierte Eintrittskarten für das Pokalderby zum Preis von zehn Euro ...

Enrico Förderer leistungsstark auf Kerpener Kart-Strecke

Leuterod/Kerpen. Die Rennstrecke in Kerpen hat eine große Geschichte und war schon Ausgangspunkt der Karriere des Formel-1-Rekordweltmeisters ...

Biermarathon in Hachenburg - ein tolles Erlebnis mit Disziplin, Sport und guter Laune

Hachenburg. Nachdem Wetter am Freitag mit bis zu 34 Grad, war ein drückend heißer Tag beim Biermarathon am Samstag zu erwarten. ...

Enrico Förderer ist wieder im Rennen

Leuterod. Diese Regeln wurden von den Teilnehmern eingehalten, da an den nächsten zwei Wochenenden weitere Rennveranstaltungen ...

Ex-Eisbären-Keeper Matheo Raab erhält Profivertrag beim FCK

Nentershausen. Der gebürtige Wolfenhausener war insgesamt sechs Jahre in Diensten der Eisbachtaler und absolvierte als damals ...

Eisbachtaler testen sieben Mal für neue Oberligasaison

Nentershausen. Den Auftakt bildet am Samstag, 25. Juli, die Partie bei Bezirksligist SG Weitefeld. Anpfiff der Partie auf ...

Weitere Artikel


Ölspur zwischen Westernohe und Rennerod

Westernohe. Laut Mitteilung seitens der Ortsgemeinde Westernohe wurde in der Nacht auf den Freitag, 12. April, auf einem ...

Aktion saubere Landschaft 2019 in Caan

Caan. "Wiederum wurden Reifen, Elektrogeräte und sonstiger Unrat aus Wald und Flur geborgen und zur Sammelstelle am Bauhof ...

Philipp Maier verlängert bei den Rockets

Diez-Limburg. „Ich freue mich total auf ihn“, sagt Rockets-Trainer Frank Petrozza, der Maier unbedingt im Kader halten wollte. ...

1. Spinning Marathon in Ransbach-Baumbach

Ransbach-Baumbach. Als Spinning werden Gruppentrainingsprogramme bezeichnet, die meist als Ausdauersport auf stationären ...

Erster Abiturjahrgang an der IGS Selters

Selters. Doch natürlich vergaß Schaub nicht die wahren Protagonisten dieser Veranstaltung: „Zuallererst freue ich mich ganz ...

Torwartduo verlässt Eisbären

Nentershausen. Mit David Quandel von Bezirksligist SG Niederroßbach/ Emmerichenhain schließt sich zur neuen Runde ein echter ...

Werbung