Werbung

Nachricht vom 11.04.2019    

Grüne Politik für Hachenburg

15 Kandidaten und Kandidatinnen von Bündnis 90 / Die Grünen treten am 26. Mai für die Wahl zum Rat der Stadt Hachenburg an. Die Schwerpunkte ihrer zukünftigen Kommunalpolitik haben sie bei ihrer vorbereitenden Wahlsitzung festgelegt. Hierzu gehören die Förderung regionaler Vermarktungsmöglichkeiten heimischer Erzeuger in Läden und Lokalen der Stadt Hachenburg, damit gleichzeitig verbunden auch die Erhöhung des Anteils regionaler Lebensmittel in den Kindertagesstätten.

Hachenburg. Auf der Kinder– und Jugendarbeit liegt ein besonderes Augenmerk: „Wir unterstützen weiterhin notwendige Ausbaumaßnahmen bei unseren vier Kindertagesstätten und deren kind- und sachgerechten Ausstattung. Heutzutage ist es dringend erforderlich, dass eine kindgemäße gute Betreuung unserer Kleinsten gewährleistet ist, damit sie soziale Verhaltensformen erlernen, um sie im weiteren Leben zeigen und anwenden zu können“.

Ein weiteres großes Ziel ist die schnelle Ansiedlung von Betrieben im neuen „Mittelstandspark Hachenburg“ zur Schaffung von neuen Ausbildungs- / Arbeitsplätzen, um gerade den Jugendlichen eine heimatnahe Ausbildung anbieten zu können, beziehungsweise um Fachkräfte in Hachenburg zu binden.

Verkehrspolitisch ist die Schaffung einer Ladestation für E-Bikes und Elektroautos angestrebt, um den Schadstoffausstoß in Hachenburg zu senken. In diesem Zusammenhang wird auch die Einrichtung der Mitfahrbänke durch die Initiative aus dem Barcamp ausdrücklich begrüßt. Eine Minderung der Verkehrsbelastung soll hierbei ebenfalls eine Intention sein. Barrierefreie Bewegungsmöglichkeit für mobilitätsbeeinträchtigte Menschen soll weiter ausgebaut werden, damit diese Personengruppen am innerstädtischen Leben und öffentlichen Veranstaltungen sicher teilnehmen können.

„Die hohe Teilnehmerzahl an den Barcamp-Veranstaltungen zeigt das große Interesse der Hachenburger an der Gestaltung und Fortentwicklung unserer Stadt. Diese Bürgerbeteiligung wollen wir unterstützen und bei zukünftigen Projekten verstärkt miteinbeziehen. Unsere Politik soll nahe an dem Willen und den Wünschen unserer Bürger und Bürgerinnen orientiert sein“.



Rechtsradikalem Gedankengut und demokratiefeindlichen Gesinnungen werden die Stadtratsvertreter von Bündnis 90 / Die Grünen weiterhin mit aller Kraft und Argumenten entgegentreten und sich für ein friedliches Miteinander einsetzen.

Folgende Kanditaten und Kandidatinnen haben die Grünen in ihrer Mitgliederversammlung für die Stadtratswahl aufgestellt:

1 Todt, Kurt Lehrer i.R.
2 Afchar, Masoud Architekt i.R.
3 Hain, Karl-Eberhard Universitätsprofessor
4 Wienand, Claudia Dipl.-Sozialpädagogin
5 Klinkhammer, Regina Historikerin
6 Afchar, Beate Großhandelskauffrau
7 Rosenkranz, Rita Einzelhandelskauffrau
8 Wasner, Thomas Lehrer
9 Herrmann, Sabine Bürokauffrau
10 Hüsch, Wilma Geschäftsführerin
11 Hüsch, Hans-Ulrich Geschäftsführer
12 Wienand, Björn selbstst. Lichtplaner
13 Hörter-Todt, Barbara Grafikerin
14 Wolf, Edgar Dipl.-Ing.
15 Wolf-Scheffen, Anke Dipl.-Sozialpädagogin (PM)


Lokales: Hachenburg & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Kommentare zu: Grüne Politik für Hachenburg

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Politik


CDU: Feuerwehr im Westerwaldkreis für Katastrophenfall gut aufgestellt

Region. Der Brand- und Katastrophenschutzinspekteur des Westerwaldkreises und Wehrleiter der Verbandsgemeinde Selters, Tobias ...

"Gemeinsam Zukunft gestalten" - Caan steigt in die Dorferneuerung ein

Caan. Der Ortsgemeinderat hatte die im Dorf lebenden Menschen im Rahmen der Dorfmoderation und der Dorfentwicklung zum Einstieg ...

Wahlen und Mitglieder: FDP Westerwald mehr als zufrieden mit eigener Bilanz

Region. Diese Bilanz suche seinesgleichen. Mehr als zufrieden blickt der FDP-Kreisverband in einer Pressemitteilung auf seinen ...

Frische Ideen zu neuem Aufbruch bei Westerwälder Christdemokraten

Hachenburg. Die CDU-Kreisvorsitzende Jenny Groß MdL machte in ihren Begrüßungsworten deutlich, dass der Erneuerungs- und ...

Bürgerinitiative gegen die Ortsumgehungen der B8 bald mit Ortsgruppe Helmenzen

Region. Ein sogenanntes Raumordnungsverfahren für die Ortsumgehungen der B8 hat begonnen und die ersten Schritte wurden eingeleitet. ...

Grüne Montabaur bedanken sich bei Bürgermeisterkandidat für Simmern

Region. "Detlev Jacobs setzt sich seit Jahren im Verbandsgemeinderat und Ortsgemeinderat für eine moderne und nachhaltige ...

Weitere Artikel


SPD mit starkem Team in der Verbandsgemeinde Selters

Selters. Bei der Aufstellung der Liste in der Dorfgemeinschaftshalle in Vielbach waren nicht nur altbekannte Gesichter aus ...

Wettbewerb „Meine Familienkiste“: Preisträger ausgezeichnet

Westerwaldkreis. Unter Leitung von Landrat Achim Schwickert und der Bündnis-Gründerin Ulla Schmidt stand die Jury nun vor ...

Niedrigzinsen: Wie können Kommunen profitieren?

Hachenburg/Region. Die einen suchen Wege, ihr Geld gewinnbringend anzulegen, die anderen sind froh darüber, dass sie zu historisch ...

Atemschutz-Notfall-Trainierte-Staffel der Verbandsgemeinde Wirges

Wirges. Bereits in den Jahren 2015 und 2016 beschaffte die Verbandsgemeinde Wirges jeweils eine Atemschutznotfalltasche, ...

Erneut toter Rotmilan auf der Kalteiche gefunden

Wilnsdorf. Anfang April fand der Wilnsdorfer Christian Kosch beim Spaziergang unter dem Windpark Kalteiche und im Dreiländereck ...

Frühlingsmarkt in Montabaur

Montabaur. Auf dem Konrad-Adenauer-Platz, in der Bahnhof- und der Wallstraße ergänzen die mobilen Markthändler das Frühlingsangebot ...

Werbung