Werbung

Nachricht vom 10.04.2019 - 19:06 Uhr    

Westerwaldverein Bad Marienberg auf der "Gemüseinsel"

Zum ersten Mal trafen sich die Wanderer aus Bad Marienberg mit Mitgliedern des Zweigvereins Höhn, um gemeinsam die Rheininsel Niederwerth zu erkunden. Mit Fahrgemeinschaften ging es nach Vallendar, wo man sich an der Brücke nach Niederwerth traf. Unter der Leitung von Lothar Lehnhäuser aus Höhn, der die Wanderung bestens organisiert hatte, wandte sich die Gruppe auf der Insel nach Norden. Schnell war der Ortsrand erreicht und die ersten Beete mit Spargel und Erdbeeren kamen in Sicht.

An der Sitze der Rheininsel Niederwerth. Fotos: privat

Bad Marienberg/Höhn. Die Wäller bestaunten die schon blühenden Obstbäume, die oben im Westerwald noch etwas auf sich warten lassen. Unerwartet waren auch die vielen Gänse, die es sich auf den Feldern schmecken ließen. Parallel zum Rheinarm „Rothe Nahrung“, der die Insel vom Naturschutzgebiet Graswerth trennt, kam die Gruppe an der Nordspitze an. Von hier bot sich ein schöner Blick über den Rhein und die Autobahnbrücke A 48. Der morgendliche, leichte Dunst hatte sich nun endgültig verzogen und die Sonne lachte vom Himmel.

Der Rückweg führte erneut zwischen Spargel- und anderen Gemüsebeeten zurück zum Ort und weiter zur Südspitze. Nach circa neun Kilometern war die Insel umrundet und die Gruppe traf sich oberhalb von Vallendar zum Mittagessen. Bei herrlichem Wetter war gut im Freien zu sitzen und alle genossen nicht nur das gute Essen, sondern auch die tolle Aussicht auf den Rhein.

Vorschau:
Mittwoch, 24. April: Mit dem Zweigverein Höhn geht es zu einer seniorengerechten Wanderung. Die Marienberger, die eine Mitfahrgelegenheit ab Bad Marienberg benötigen, treffen sich um 13.40 Uhr an der Tourist-Info in Bad Marienberg.

Um 14 Uhr Treffen am Startpunkt Parkplatz Stöffelhalle (Alte Schule) in Enspel. Von hier verläuft der Weg der Hornister folgend vorbei an Todtenberger und Stockumer Mühle zum Bahnhof Rotenhain. Streckenlänge: 4,6 Kilometer, An- und Abstieg 100 Meter. Schwierigkeit: mittel. Einkehr: Café "Chocolate" in Hachenburg, Wilhelmstraße. (PM)



Interessante Artikel



Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Bad Marienberg auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Westerwaldverein Bad Marienberg auf der "Gemüseinsel"

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Vereine


Golf: Pink Ribbon Deutschland Damentag-Serie 2019

Dreifelden. Inge Neumann, Ladies Captain des Golf Clubs, im Anschluss an das Turnier: „Es war wieder ein sehr schönes Event, ...

Westerwaldverein Bad Marienberg war in Siegen

Bad Marienberg. Im herrlich bepflanzten Schlossgarten erfreute sich die Gruppe an den vielfältigen Blüten der Stauden und ...

FC Bayern München Fanclub Hoher Westerwald kickte

Lochum. Das etwas trübe Wetter konnte den Mannschaften den Spaß am Spiel nicht nehmen und nach vielen lustigen, spannenden ...

Wanderpremiere mit „Stangewejelche“

Limbach. Zwar ist die Nummer 38 für diese Runde bereits reserviert, aber bislang existiert sie allein im Kopf von Wanderführer ...

Naturschutzverbände BUND und NI fordern Wald-Erhalt am Nauberg

Nister/Mainz/Quirnbach. „Wir fordern von Brasilien den Stopp der Regenwaldabholzung. Wissenschaftler fordern, dass zum Schutz ...

Lebensraum eines geschützten und seltenen Schmetterlings beeinträchtigt

Ebernhahn. Die besiedelte Straßenböschung ist das letzte aktuelle Vorkommen eines sich vormals auch auf den Wiesenkomplex ...

Weitere Artikel


Klavieremotionen übertrugen sich aufs Publikum

Enspel. Pianotopia aus Elz begann: Dazu gehört Gründer Stefan Jung, Victoria Mantei und Maren Metzger. Vor allem Filmmusik ...

„Hachenburg plastikfrei“: Filmvorführung über die dunkle Seite der Kunststoffe

Hachenburg. In „PLASTIC PLANET“ sucht Regisseur Werner Boote, dessen eigener Großvater ein Pionier der Plastikindustrie war, ...

Planfeststellungsverfahren für B 414 bei Nister

Hachenburg. Die Planunterlagen (Zeichnungen und Erläuterungen) liegen in der Zeit vom 23. April bis 22. Mai bei der Verbandsgemeindeverwaltung ...

Viel erleben - „Power-Adventure-Weekend“ nur für Jungs

Selters/Montabaur. Das Domizil war das Wanderheim des Westerwaldvereines Wetzlar in Blasbach. Besonders abenteuerlich wurde ...

Dr. Bölling spricht bei den Westerwälder Gesprächen

Westerburg. Er wird bei den Westerwälder Gesprächen zum Thema „Das deutsche Bildungswesen im internationalen Vergleich – ...

CO-Warner soll künftig die Lebensretter schützen

Hartenfels. So kommt es vor, dass Rettungskräfte zu Patienten gerufen werden und das heimtückische Gift nicht wahrnehmen ...

Werbung


 Anzeige  
Anzeige