Werbung

Nachricht vom 08.04.2019    

SPD nominiert Kandidaten für den Verbandsgemeinderat Montabaur

Die SPD in der Verbandsgemeinde Montabaur hat in einer Versammlung die Kandidatenliste für die Wahl des Verbandsgemeinderates am 26. Mai aufgestellt. Die Sozialdemokraten aus der Kreisstadt wollen auch in der kommenden Wahlzeit ihre Position als mitgestaltende politische Kraft in der Verbandsgemeinde Montabaur ausbauen. Hierbei steht der Oberelberter Sebastian Stendebach an der Spitze der Kandidatenliste, die insgesamt 35 Personen umfasst.

SPD-Gruppenfoto: VG-Rats-Kandidaten. Foto: privat

Montabaur. In der Versammlung machte der Spitzenkandidat und gleichzeitige Vorsitzende der SPD in der Verbandsgemeinde Montabaur, Sebastian Stendebach deutlich, dass es mit ihm klare Schwerpunkte in der Arbeit im Verbandsgemeinderat Montabaur geben wird. Besonders Familien sollen durch deutlich günstigere Tarife ins Mons-Tabor-Bad gelockt werden und damit der Erhalt des Bades langfristig gesichert werden. Weiterhin sicherte der 31-jährige Sozialdemokrat und Familienvater zu, erhebliche Mittel in die Unterhaltung und den Ausbau der Schulen investieren zu wollen „Die Verbandsgemeinde Montabaur ist eine der wohlhabendsten Gebietskörperschaften in Rheinland-Pfalz, deshalb können unsere Bürger auch zu Recht erwarten, dass unsere Schulen und alle Einrichtung der Verbandsgemeinde optimal ausgestattet sind. Gerade unsere Kinder müssen uns das Wert sein!", begründet Stendebach seine Forderung, noch stärker die Einrichtungen für Kinder, in den Mittelpunkt der Ratsarbeit zu rücken.

Ein weiteres Herzensanliegen sind den Sozialdemokraten die Feuerwehren in der Verbandsgemeinde Montabaur. In der Wahlversammlung wurden mit Erik Walter (Platz 6, Heiligenroth) und Marvin Stendebach (Platz 7, Montabaur) gleich zwei aktive Feuerwehrmänner auf aussichtsreiche Plätze gewählt. Die SPD spricht sich für den Erhalt aller freiwilligen Feuerwehren in der Verbandsgemeinde Montabaur aus; insbesondere Zusammenlegungen von Wehren aus rein finanziellen Gründen werden seitens der Sozialdemokraten vehement abgelehnt. Der in den Feuerwehren Montabaur und Niederelbert aktive 26-jährige Feuerwehrmann Marvin Stendebach machte deshalb im Rahmen seiner Vorstellung deutlich: „Die Feuerwehren sind nicht nur da wenn es brennt, sondern leisten auch bei Naturkatastrophen und Unfällen einen unverzichtbaren Beitrag zum Erhalt der öffentlichen Sicherheit. Daneben bieten die Wehren auch Kameradschaft und sind ein wichtiger Teil des kulturellen Lebens in den Gemeinden. Deshalb muss es ein Ziel des Verbandsgemeinderates sein, dass uns alle Feuerwehren erhalten bleiben und noch besser ausgestattet werden. Die Verbandsgemeinde muss gerade mit den kleinen Feuerwehren ein schlüssiges Rekrutierungskonzept entwickeln, damit wieder mehr Männer und Frauen den Weg in den aktiven Feuerwehrdienst finden."

Bei der anstehenden Verbandsgemeinderatswahl setzt die SPD auch auf erfahrene Genossen, die zum Teil schon seit Jahrzehnten die Kommunalpolitik in Montabaur und den umliegenden Gemeinden prägen. Die Simmernerin Sigrun Thon (Platz 2) und der Eitelborner Udo Schöfer (Platz 4) möchten im zukünftigen Rat dafür Sorge tragen, dass die Verschuldung der Verbandsgemeinde abgebaut wird und die Baukosten des neuen Rathauses nicht aus dem Ruder laufen. Dieses deckt sich mit den Vorstellungen von Carmen Diedenhoven (Platz 5), der es als 1. Ortsbeigeordnete von Niederelbert wichtig ist, dass die Verbandsgemeindeumlage stabil bleibt und sich damit die Zahlungsverpflichtungen der verbandsangehörigen Gemeinden an die Verbandsgemeinde nicht erhöhen.

Die nachhaltige Flächennutzungenplanung ist ein Punkt, der von dem Montabaurer Ralf Halbauer (Platz 3) in den Fokus gerückt wird. Die Sozialdemokraten blicken zufrieden, auf die wirtschaftliche Entwicklung in den vergangenen Jahren zurück. Deshalb wird sich die SPD in der Verbandsgemeinde Montabaur auch weiterhin dafür einsetzen, dass verstärkt Bauland für Familien in allen Gemeinden erschlossen wird und insbesondere heimische Betriebe die Möglichkeit haben, in der Region weiter zu wachsen.

Die SPD-Mitgliederversammlung wählte unter der Sitzungsleitung von Jürgen Kronjäger auch die weiteren Kandidaten für den Verbandsgemeinderat Montabaur:
Monika Hahne (Platz 8; Neuhäusel), Ulrich Neuroth (Platz 9, Daubach), Harald Birr (Platz 10, Montabaur), Antonius Schnee (Platz 11, Oberelbert), Peter Flanz (Platz 12, Montabaur), Dirk Schmidt (Platz 13, Simmern), Jan Hartwig (Platz 14, Montabaur), Markus Lindauer (Platz 15, Montabaur), Rolf Gilgenberger (Platz 16, Neuhäusel), Alexander Diedenhoven (Platz 17, Niederelbert), Prof. Dr. Hermann Schink (Platz 18, Simmern), Josef Simon (Platz 19, Heiligenroth), Rolf Niemann (Platz 20, Simmern), Iris Pfisterer-Dahlem (Platz 21, Oberelbert), Peter Stein (Platz 22, Eitelborn), Dirk Henke (Platz 23, Oberelbert), Renate Schink (Platz 24, Simmern), Peter Piroth (Platz 25, Montabaur), Gabriele Schöfer (Platz 26, Eitelborn), Manoel Müller (Platz 27, Eitelborn), Ellen Pech (Platz 28, Eitelborn), Thomas Knopp (Platz 29, Eitelborn), Peter Pramann (Platz 30, Eitelborn), Dieter Wittelsberger (Platz 31, Eitelborn), Klaus Weisbrod (Platz 32, Eitelborn), Pirmin Geib (Platz 33, Eitelborn), Karl Jung (Platz 34, Oberelbert), Uli Schmidt (Platz 35, Horbach). (PM)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Kommentare zu: SPD nominiert Kandidaten für den Verbandsgemeinderat Montabaur

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Zwei Zweiradfahrer durch Kollision schwer verletzt

Am Freitag, den 7. Mai 2021 gegen 18:55 Uhr ereignete sich auf einem eigentlich schulinternen, etwa PKW-breiten Verbindungsweg zwischen der Marie-Curie-Realschule-Plus und dem Evangelischem Gymnasium in Bad Marienberg ein Verkehrsunfall mit zwei Zweiradfahrern.


Region, Artikel vom 08.05.2021

Nächtlicher Wohnhausbrand in Seck

Nächtlicher Wohnhausbrand in Seck

Am Samstag, dem 8. Mai 2021, gegen 1:40 Uhr bemerkte ein Hausbewohner eines Mehrfamilienwohnhauses in Seck einen Brand im Dachgeschoss des Hauses. Die Hausbewohner konnten das Haus überwiegend selbst verlassen, eine bettlägerige Bewohnerin konnte durch die alarmierte Feuerwehr unverletzt gerettet werden.


Notbremse-Regelungen im Kreis MYK fallen am Montag

Im Landkreis Mayen-Koblenz (MYK) hat die Sieben-Tage-Inzidenz am Samstag, 8. Mai den fünften Werktag in Folge den Schwellenwert von 100 unterschritten.


Region, Artikel vom 08.05.2021

Kämpfen für Klaus

Kämpfen für Klaus

Klaus aus Höhr-Grenzhausen leidet an einer aggressiven Form von Blutkrebs. Nur eine Stammzelltransplantation kann ihm noch helfen. Unter dem Motto „Kämpfen für Klaus!“ ruft die gemeinnützige DKMS (Deutsche Knochenmarkspender Stiftung) zur Registrierung auf.


Ausflugsziele zum Muttertag: Unsere Tipps und Highlights im Westerwald

Am Sonntag ist es wieder soweit und der Muttertag steht vor der Tür. Wer trotz coronabedingter Einschränkungen einen schönen Ausflug mit der Familie machen möchte, findet bei unseren Freizeit-Tipps sicher das Richtige. Ob Wandern oder Sehenswürdigkeit, wir haben für alle etwas Passendes.




Aktuelle Artikel aus der Politik


Mainzer Koalitionsvertrag: Licht und Schatten beim Umweltschutz

Mainz/Region. Von 2030 an soll es in Rheinland-Pfalz nur noch grünen Strom geben. Damit sieht Ministerpräsidentin Malu Dreyer ...

CDU Rheinland-Pfalz hat Liste für Bundestagswahl aufgestellt

Region. Bevor es zu Wahl kam, wünschte der CDU-Bundesvorsitzende und Kanzlerkandidat Armin Laschet den Rheinland-Pfälzer ...

Soforthilfen für Vereine der Stadt Wirges

Wirges. Viele Vereine haben mit finanziellen Einbußen zu kämpfen, sind ihnen doch Einnahmen aus Veranstaltungen oder auch ...

Westerwaldkreis stellt Bescheinigungen für Covid-19-Genesene aus

Montabaur. Hintergrund dafür ist die Ankündigung des Bundes, die Rechte von Covid-19-Genesenen denen, mit einer Corona-Schutzimpfung ...

Hachenburger Bürgermeister durfte sich kritisch zur "Fassfabrik" äußern

Hachenburg. Am 29. Oktober 2020 berichtete der SWR in der Sendung „Zur Sache Rheinland-Pfalz“ über eine Veranstaltung in ...

Aktionsprogramm Aufholen nach Corona für Kinder und Jugendliche

Montabaur. Dazu erklärt der Bundestagsabgeordnete Dr. Andreas Nick: „Kinder und Jugendliche kommen in der Pandemie oft zu ...

Weitere Artikel


Wie aus Schrott ein eigenes Kunstwerk wird

Enspel. Mit dabei ist auch Andreas Wengenroth aus Hattert. „Bei mir ist die Teilnahme schnell erklärt – der Kurs ist mir ...

Nachtbus samstags für Wallmerod

Wallmerod. Und alle Beteiligten sind sich einig, dass dieses Angebot auch über den 15. Dezember hinaus läuft und eine sehr ...

„Kleeblattwanderungen“ eröffnen die Wander- und Rad-Saison

Limbach. Über einen nahezu alpinen Pfad (optional) geht es von hier hinunter zur Großen Nister und über die Seelbachquelle ...

Junge Menschen fasten Krieg

Westerwaldkreis/Hachenburg. Svenja Oehlert ist eine von rund 25 Jugendlichen, die Teil der Jugendkirche Way to J sind. Sie ...

Spieglein, Spieglein an der Wand…

Siegen/Westerwaldkreis. Die ersten gemeinsamen Projekte fanden bereits 2015 statt und wurde mit dem Sommersemester 2017 in ...

Verleihung des Europapreises 2019 an die BBS Westerburg

Mainz/Westerburg. Sie hatte Schulen, Vereine und Partnerschaftsgruppen dazu aufgerufen, einen ein- bis zweiminütigen Wahlwerbespot ...

Werbung