Werbung

Nachricht vom 29.03.2019    

Veranstaltung: Sexualisierte Gewalt im schulischen Kontext?

Gymnasium im Dialog nimmt sich am 9. April, 19.30 in der Annakapelle Marienstatt des Themas Sexualisierte Gewalt im schulischen Kontext? Vorstellung von Präventionsmöglichkeiten im Rahmen des Konzepts ‚Wegweiser Hilfe‘ an. Referenten des Abends: Stephan Menne und Silke Arnold von der Koordinationsstelle zur Prävention sexueller Gewalt des Bistums Limburg.

Marienstatt. Im Februar fand eine internationale Konferenz zum Thema Missbrauch in der katholischen Kirche im Vatikan statt. Das gewaltige Medienecho zeigte, dass diese Angelegenheit eine wichtige Rolle in der öffentlichen Wahrnehmung spielt.

Wie wirkt sich diese Thematik aber auf der lokalen Ebene aus, in unserem Fall dem Gymnasium der Zisterzienserabtei Marienstatt? Welche Veränderungen im Umgang gerade mit den schwächsten Mitgliedern unsrer Gesellschaft sind notwendig? Wie kann die Prävention sexualisierter Gewalt zum integralen Bestandteil der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen werden?

Diese Fragestellungen sollen im Zusammenhang mit dem schuleigenen Hilfewegweiser Marienstatt von Fachleuten von der Koordinationsstelle zur Prävention sexueller Gewalt des Bistums Limburg erörtert werden. Dazu wird die gesamte Schulgemeinschaft, aber auch die interessierte Öffentlichkeit eingeladen. (PM)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Kommentare zu: Veranstaltung: Sexualisierte Gewalt im schulischen Kontext?

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona im Westerwaldkreis: 103 neue Fälle und zwei Todesfälle gemeldet

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Montag, den 12. April 5.708 (+103 seit Freitag) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 503 aktiv Infizierte, davon 270 Mutationen.


Staatsanwaltschaft Koblenz: 62-Jähriger soll Mutter mit Hammer erschlagen haben

An Gerüchten ist mal was dran, mal auch nicht: Das seit geraumer Zeit kursierende Gerede, dass ein 62 Jahre alter Mann wegen des Verdachts des Totschlags festgenommen wurde, hat die Staatsanwaltschaft Koblenz auf Anfrage des AK-Kuriers offiziell bestätigt.


Region, Artikel vom 12.04.2021

Dachstuhlbrand in Selters

Dachstuhlbrand in Selters

VIDEO | Am Montagvormittag, den 12. April kam es in Selters zu einem Dachstuhlbrand. Die alarmierten Freiwilligen Feuerwehren Herschbach und Selters hatten die Lage schnell im Griff.


Politik, Artikel vom 12.04.2021

Zerstörter Wald – fehlendes Grundwasser

Zerstörter Wald – fehlendes Grundwasser

Das Waldsterben - seit einigen Jahren auch in unmittelbarer Umgebung, vor allem auf der Montabaurer Höhe - hat dramatische Ausmaße angenommen. Der Waldzustandsbericht 2020 belegt das in erschreckender Weise.


Region, Artikel vom 12.04.2021

Der Spiegel der Gesellschaft

Der Spiegel der Gesellschaft

LESERMEINUNG | Alle Menschen sind der Pandemie und der daraus resultierenden Maßnahmen müde. Das Verhalten jedes Einzelnen hat auch Auswirkungen auf die Gesamtheit, daher hat die persönliche Freiheit Grenzen. Der nachstehende Leserbrief beleuchtet die Ambivalenz.




Aktuelle Artikel aus der Region


Staatsanwaltschaft Koblenz: 62-Jähriger soll Mutter mit Hammer erschlagen haben

Altenkirchen. Der Volksmund ist immer gerne bereit, Dinge zu kommunizieren, für die letztendlich die Nachweisbarkeit fehlt. ...

Kuriere bauen Redaktion und Reichweite aus

Region. Die letzten Monate waren sehr arbeitsintensiv für die Kuriere. Neben der redaktionellen Berichterstattung, besonders ...

Der Spiegel der Gesellschaft

Der Brief im Wortlaut:
„Zurzeit wird der Begriff „Spiegel der Gesellschaft“ recht häufig verwendet, nach meiner Meinung ...

Corona im Westerwaldkreis: 103 neue Fälle und zwei Todesfälle gemeldet

Montabaur. Der aktuelle Inzidenzwert liegt laut Berechnung des Landes bei 121,3, der Landesdurchschnitt bei 117,7. Am 10. ...

Dachstuhlbrand in Selters

Selters. Warum es am Montagvormittag zu dem Dachstuhlbrand gekommen ist, steht noch nicht fest. Die Ermittlungen werden von ...

ASB Westerwald richtet weiteres Testzentrum in Westerburg ein

Westerburg. Aufgrund der enormen Nachfrage richtet der Kreisverband nun zum 13. April 2021 ein weiteres Testzentrum in Westerburg ...

Weitere Artikel


Warn-App KATWARN testet wieder

Westerwaldkreis. Seit September 2015 sendet der Westerwaldkreis im Katastrophen- oder Gefahrenfall offizielle Warnungen und ...

So geht Nachhaltigkeit: Azubis der Westerwald Bank pflanzten 1.000 Esskastanien

Ransbach-Baumbach/Neuhäusel. Der Begriff der Nachhaltigkeit wird bisweilen fast inflationär verwendet. Die Westerwald Bank ...

322.000 Euro für Ausbau der Ortsdurchfahrt Fehl-Ritzhausen

Mainz/Montabaur. „Die Landesregierung unterstützt die Modernisierung der kommunalen Straßen und Brücken im Land, davon profitiert ...

Verleihung der Ehrenamtspreise in Wallmerod

Wallmerod. Eine Preisträgerin in diesem Jahr ist Ursula Klingen aus Steinefrenz die sich in vielfältiger Weise ehrenamtlich ...

Limbacher Dorfmusikanten feiern veranstaltungsreiches Jubiläum

Limbach. Jubiläumskonzert am 13. April
Zum Auftakt des Festjahres geben die Dorfmusikanten am Samstag, den 13. April ihr ...

Sparkasse Westerwald-Sieg weiter auf Wachstumskurs

Bad Marienberg. Das Jahr 2018 hat die Sparkasse Westerwald-Sieg intensiv genutzt, weiter in die Qualifizierung ihres Beraterteams ...

Werbung