Werbung

Nachricht vom 29.03.2019    

Sparkasse Westerwald-Sieg weiter auf Wachstumskurs

Die Sparkasse Westerwald-Sieg hat nun ihre Zahlen für das abgelaufene Geschäftsjahr veröffentlicht. Die Bilanzsumme wuchs um 141 Millionen Euro (4,4 Prozent) auf 3.329 Millionen Euro. Die Kundeneinlagen stiegen um 143 Millionen und die Kreditbestände wuchsen um rund 48 Millionen Euro. Der Jahresüberschuss beläuft sich auf 5,234 Millionen Euro und liegt damit deutlich über dem Durchschnitt der rheinland-pfälzischen Sparkassen. Mit rund 1,6 Millionen Euro an Spenden und Sponsoring unterstützte die Sparkasse Westerwald-Sieg viele Projekte und Aktivitäten in der Region.

Der Vorstand präsentierte das Geschäftsjahr 2018. Foto: Wolfgang Tischler

Bad Marienberg. Das Jahr 2018 hat die Sparkasse Westerwald-Sieg intensiv genutzt, weiter in die Qualifizierung ihres Beraterteams zu investieren. Das Sparkassen-Finanzkonzept, ein umfassendes ganzheitliches Analyse- und Beratungsangebot, stand dabei im Vordergrund. Kunden können, ob von zuhause oder im Beisein ihres Sparkassenberaters, ihre individuelle Finanzsituation prüfen und punktgenaue Empfehlungen erhalten. Von dieser Schulungsmaßnahme waren alle Berater aus dem Privatkundengeschäft betroffen und sind ein Zeichen der Sparkasse dafür, wie wichtig ihr die Nähe zu den Menschen in der Region ist. Zum Jahresende beschäftigte die Sparkasse 597 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, davon 32 junge Menschen in Ausbildung, und ist damit einer der größten Arbeitgeber der Region.

Der Vorstand der Sparkasse Westerwald-Sieg sieht in dem Ausbau der digitalen Kanäle, gepaart mit qualifizierten Beratungsteams, ein starkes Unterscheidungsmerkmal, vor allem gegenüber den reinen Online-Anbietern. Neben den Investitionen in die digitale Welt setzt die Sparkasse Westerwald-Sieg weiter auch auf bauliche Maßnahmen in die Infrastruktur vor Ort. Hierbei sticht die Investitionsentscheidung für eine neue Sparkassenfiliale in Montabaur heraus. Filialschließungen sind derzeit nicht vorgesehen.

Erneut ausgezeichnet für hervorragende Beratung wurde die Sparkasse Westerwald-Sieg gegen Ende des Jahres 2018. Bei der Bewertung von hunderten deutscher Geldhäuser durch das Internationale Institut für Bankentests in Zusammenarbeit mit der Zeitung „Die Welt“ erhielt die Sparkasse für die Beratung im Private Banking als auch der Baufinanzierung das Testsiegel in Gold für die „Beste Bank in Rheinland-Pfalz“.

Immobilienvermittlungsgeschäft
Das nach wie vor lebhafte Geschäft führte bei der Sparkasse Westerwald-Sieg zu einem noch nie erzielten Ergebnis. Insgesamt konnten im Westerwald und an der Sieg 129 Objekte erfolgreich an neue Eigentümer wechseln. Dies bedeutete einen Umsatz von gut 17,5 Millionen Euro und einer weiteren deutlichen Steigerung gegenüber 2017. Die Immobilienberater der Sparkasse suchen dringend weitere Immobilien für bereits registrierte Käufer.



Engagement für die Gesellschaft
Im Jahr 2018 unterstützte die Sparkasse soziale Projekte in den Bereichen Bildung, Sport, Kunst und Kultur mit Spendenmitteln in Höhe von 1,34 Millionen Euro. Dabei förderte sie bedeutende Veranstaltungen durch ein breites Sponsoring wie beim Sparkassen-Firmenlauf in Bad Marienberg, dem Keramik-Cup in Montabaur oder den AK-Ladies Open in Altenkirchen. Und mit der PS-Veranstaltung und dem Kabarettisten Jörg Knör sowie der Fly-and-Help-Gala mit Reiner Meutsch begeisterte die Sparkasse ein großes Publikum.

Auch den jungen Kunden bot die Sparkasse einiges. Mit Hunderten von Jugendlichen führte sie eine Fahrt ins Phantasialand nach Brühl durch. Und im Advent waren über 1.000 Kinder zu Gast bei den Aufführungen des Hohenloher Puppentheaters in verschiedenen Geschäftsstellen.

Mit ihrem Sponsoringetat von rund 260.000 Euro war die Bank auch im Jahr 2018 wieder bei zahlreichen Vereinsaktivitäten und Events in der Region mit von der Partie.

Ein besonderes Projekt, das der Sparkasse Westerwald-Sieg sehr am Herzen liegt, ist die innovative Spendenaktion Heimatliebe. Hier werden Kunden der Sparkasse auf der digitalen Spendenplattform www.skwws-heimatliebe.de selbst zu Spendengebern und entscheiden im Namen der Sparkasse, welchen Projekten finanzielle Unterstützung zukommt. Die aktuelle Aktion endet am 7. Juni 2019. Fortsetzung der Aktion folgt. (woti)



Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Bad Marienberg auf Facebook werden!


Kommentare zu: Sparkasse Westerwald-Sieg weiter auf Wachstumskurs

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Merkwürdig: Sechsjährige verschwindet nach einem Unfall samt Fahrrad und Zeugen

Die Polizeiinspektion Montabaur sucht in einem merkwürdigen Fall in Wirges nach sachdienlichen Hinweisen oder Zeugen. Ein Kind auf einem Fahrrad beschädigte ein Fahrzeug, wurde von einem Zeugen auf einen Parkplatz begleitet, um mit dem geschädigten Autofahrer die Daten auszutauschen ... und war auf einmal weg. Der Zeuge offensichtlich gleichfalls.


Region, Artikel vom 15.09.2021

Kirburg: Volltrunken in ein Schaufenster gerast

Kirburg: Volltrunken in ein Schaufenster gerast

Eine 49-jährige Mercedes-Fahrerin fuhr ungebremst über eine Einmündung an der Köln-Leipziger-Straße in Norken und krachte in das Schaufenster eines Fachgeschäftes für Gartentechnik. Die Frau stand erheblich unter Alkoholeinfluss.


Höchstenbach: Pkw-Fahrer schiebt vorausfahrende Fahrzeuge aufeinander

Eigentlich darf er in Deutschland gar kein Fahrzeug führen, fuhr aber mit einem polnischen Führerschein. Auch wenn er legal medizinisches Cannabis nimmt, liegt der Verdacht auf Missbrauch vor. Und wem das noch nicht genug ist: Nun ist er auch noch schuld an drei beschädigten Fahrzeugen und einer Verletzten.


Beinahe: Unter Alkohol und ohne Führerschein kam es fast zum schweren Unfall

Das ist um Haaresbreite gut gegangen: Ein alkoholisierter Autofahrer ohne Fahrerlaubnis geriet auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit der Leitplanke. Nur das scharfe Abbremsen eines entgegenkommenden Fahrzeuges verhinderte Schlimmeres. Erst in Andernach konnte die Polizei den Verkehrsgefährder stellen. Jetzt werden Zeugen des Vorfalles gesucht.


Region, Artikel vom 16.09.2021

Zeugen gesucht: Unfallflucht in Luckenbach

Zeugen gesucht: Unfallflucht in Luckenbach

Ein parkendes Fahrzeug in der Leystraße in Luckenbach wurde der gesamten Länge nach von einem bisher Unbekannten touchiert und stark beschädigt. Der Verursacher flüchtete. Jetzt sucht die Polizei Hinweise aus der Bevölkerung.




Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Neuer Termin: 6. IHK-Expertenrunde „Vertrieb“ am 6. Oktober als Hybrid-Veranstaltung

Montabaur. Die Zeit schreitet voran und die IHK-Expertenrunde Vertrieb steuert bereits auf ihre sechste Ausgabe zu. Alle ...

Eine Mauer mit Charakter - viele Gestaltungsmöglichkeiten

Bendorf. Der gesamte Außenbereich erhält mit Mauerelementen einen besonderen Charakter. Robuste Betonsteinelemente sehen ...

Wäller Markt startet radikal regional - Finanzierung steht

Montabaur. Der Wäller Markt ist eine regionale Plattform für den gesamten Westerwald für den Onlinehandel, einschließlich ...

Wissen: Digital-Stammtisch gab Start-ups eine Plattform

Wissen. Am Dienstag, dem 7. September (2021) ab 18.30 Uhr traf sich der Digital-Stammtisch Westerwald/Sieg in Kooperation ...

Westerwälder Holztage: Fachbesuchertag startet am 10. September

Region Westerwald. Der Fachbesuchertag widmet sich der Digitalisierung im Holzbausektor – erlebbar anhand von zwei Highlightprojekten. ...

„Copado“ verwandelt Holz in individuelle Möbel und exklusive Objekteinrichtungen

Ötzingen. Der Markenname ist eine Zusammenziehung aus „Concept-Partner Dominic“. Vor sieben Jahren fing Geschäftsführer Dominic ...

Weitere Artikel


Limbacher Dorfmusikanten feiern veranstaltungsreiches Jubiläum

Limbach. Jubiläumskonzert am 13. April
Zum Auftakt des Festjahres geben die Dorfmusikanten am Samstag, den 13. April ihr ...

Verleihung der Ehrenamtspreise in Wallmerod

Wallmerod. Eine Preisträgerin in diesem Jahr ist Ursula Klingen aus Steinefrenz die sich in vielfältiger Weise ehrenamtlich ...

Veranstaltung: Sexualisierte Gewalt im schulischen Kontext?

Marienstatt. Im Februar fand eine internationale Konferenz zum Thema Missbrauch in der katholischen Kirche im Vatikan statt. ...

FWG der Verbandsgemeinde Selters schickt 64 Kandidaten ins Rennen

Vielbach. Aus einem Rückblick auf die politischen Arbeit der Jahre 2014 bis 2019 zog Steindorf ein Fazit: „Die Freien Wähler ...

CDU Wallmerod wählt Ulf Ludwig einstimmig zum Bürgermeisterkandidaten

Wallmerod. In der anschließenden Wahl zum Kandidaten für die Bürgermeisterwahl erhielt Ulf Ludwig von den anwesenden Mitgliedern ...

Containerbrand in Kroppach - Zeugen gesucht

Kroppach. Am Donnerstagabend, 21.17 Uhr, wurde die Polizeiinspektion Hachenburg über einen Brand in Kroppach, Gewerbestraße, ...

Werbung