Werbung

Nachricht vom 25.03.2019    

Start der Aktion „Mitfahrbänke“ in Hachenburg

Am Montag, den 1. April startet die Aktion „Mitfahrbänke“ in Hachenburg. Die Mitglieder der Barcamp-Arbeitsgruppe „Innenstadt – quo vadis?“ haben diese Serviceidee aus der Taufe gehoben, um allen Interessierten einen unkomplizierten Weg in die Innenstadt zu ermöglichen. Zunächst an fünf Stellen im Stadtgebiet stehen deutlich markierte Mitfahrbänke und entsprechende Straßenschilder zur besseren Kenntlichmachung.

Hachenburg. Der gedachte Ablauf ist, dass sich Mitbürgerinnen und Mitbürger auf diese Bänke setzen, um von Vorbeifahrenden mitgenommen zu werden. Dies ist verbunden mit dem Aufruf an alle motorisierten Mitbürgerinnen und Mitbürger, beim Vorbeifahren die auf den markierten Bänken sitzenden Personen mitzunehmen. Neben der sprichwörtlichen „guten Tat“ ergeben sich dabei vielleicht sogar nette Gespräche und Bekanntschaften.

Dank des Engagements des Bauhofs werden die Bänke an folgenden Standorten aufgestellt:
 Kreuzung Walter-Bernstein-Straße / Graf-von-Stauffenberg-Straße
 Weggabelung Ziegelhütter Weg / Dehlinger Weg
 Kreuzung Dr.-Emde-Straße / Schlossblick
 Ecke Kantstraße / Herderstraße
 Altstadt Brunnenplatz / ehemalige Bushaltestelle

Während der ersten Phase werden zunächst Bänke zur Verfügung stehen, die das Ziel Innenstadt haben. Sollte die Aktion gut angenommen werden, ist angedacht, den Service zu erweitern. Vielleicht gibt es aber auch von Ihrer Seite eine gute Idee dazu, die Barcamp-Arbeitsgruppe „Innenstadt – Quo vadis?“ gerne aufgreift. Die Hachenburger Mitfahrbänke – ein Service für das gute Miteinander in der Heimatstadt. (PM Barcamp-Arbeitsgruppe „Innenstadt – Quo vadis?“)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Kommentare zu: Start der Aktion „Mitfahrbänke“ in Hachenburg

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona im Westerwaldkreis: 24 neue Fälle gemeldet

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Mittwoch, den 3. März insgesamt 4.549 (+24) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 193 aktiv Infizierte.


Region, Artikel vom 04.03.2021

D-Haus in Altstadt hat weitere Zukunft

D-Haus in Altstadt hat weitere Zukunft

Kaum eine andere zum Kauf angebotene Immobilie in Hachenburg hat in den vergangenen Monaten die Gemüter so erhitzt, wie das zentral gelegene Gasthaus "Deutsches Haus", das als D-Haus über die Grenzen Hachenburgs hinaus bekannt war.


Region, Artikel vom 04.03.2021

Lockdown - so geht es in Rheinland-Pfalz weiter

Lockdown - so geht es in Rheinland-Pfalz weiter

Mit Testen und Impfen in behutsamen Schritten aus dem Lockdown ist die Strategie der Landesregierung Rheinland-Pfalz. Dies erläuterte Ministerpräsidentin Malu Dreyer in der heutigen Pressekonferenz.


Schöffengericht Montabaur sühnt schwere Körperverletzung

Dass eine schwere Straftat aus dem Jahr 2018 erst 2021 verhandelt werden konnte, war alleine dem Verhalten des Angeklagten geschuldet, der sich unmittelbar nach der Tat 2018 ins Ausland absetzte und erst 2020 bei erneuter Einreise nach Deutschlang festgenommen werden konnte.


Region, Artikel vom 04.03.2021

Lockdown - so geht es mit den Kitas weiter

Lockdown - so geht es mit den Kitas weiter

Ministerin Hubig: Ab 15. März weiterer Schritt zur Öffnung der Kitas und Regelbetrieb unter Corona-Bedingungen. Vorschulkinder sind ab 8. März eingeladen zu kommen.




Aktuelle Artikel aus der Politik


Sperrung Von-Bodelschwingh-Straße Montabaur ab 8. März

Montabaur. Dazu wird ab dem 8. März 2021 für etwa eine Woche die Von-Bodelschwingh-Straße unterhalb des Eingangs zum Mons-Tabor-Stadion ...

Kinderstadtdirektor soll Interessen der Kinder vertreten

Hachenburg. Denn dass die jüngere Generation kommunal sehr wohl etwas bewegen kann, wurde spätestens mit dem Hachenburger ...

Mittwoch Digtal: „Unser Wald von morgen“

Hachenburg. Bereits 2019 hat er erstmals Waldbesitzer und Experten zu einem Austausch zusammengerufen, um eine Bestandsaufnahme ...

CDU-Kreistagsfraktion für ganzheitliches Gesundheitskonzept

Montabaur. Die stellvertretende CDU-Fraktionsvorsitzende Jenny Groß MdL erläuterte das CDU-Konzept zur Förderung der ärztlichen ...

Was Sie zur Landtagswahl 2021 in Rheinland-Pfalz wissen müssen

Region. Rund 3,1 Millionen von den insgesamt 4,1 Millionen Rheinland-Pfälzern können am 14. März darüber bestimmen, wie das ...

Zuschuss für die Sanierung des Umkleidegebäudes in Wirges

Wirges. Die Bundestagsabgeordneten Gabi Weber und Dr. Andreas Nick teilten beide diese erfreuliche Zusage für die Stadt Wirges ...

Weitere Artikel


Familienaktion - Lama- und Alpakatrekking

Hachenburg. Der Weg führte durch die schöne Landschaft des Wildenburger Landes im Übergangsgebiet Nördlicher Westerwald/Bergisches ...

Konzert mit Frank Breburda am 6. April

Hachenburg. Mehr über ihn und seine Musik unter www.frank-breburda.de; info@frank-breburda.de, Telefon: 02687-8661.

Samstag ...

Verbandsgemeinde Hachenburg setzt auf moderne Technik in Schulen

Hachenburg. Mit diesen elektronischen „Tafeln“ ist es möglich, Videos abzuspielen, die Unterrichtsthemen erläutern, vorbereitete ...

Der CDU-Ortsverband Neuhäusel kandidiert für Gemeinderat

Neuhäusel. Der Vorsitzende der Stimmzählkommission Friedhelm Bender konnte dem Bürgermeisterkandidaten Werner Christmann ...

ADD erteilt keine Wegefreigabe im Nationalen Naturerbe Stegskopf

Quirnbach. Aus den der NI von der ADD überlassenen Unterlagen geht hervor, dass bereits am 12. Februar 2019 die ADD in Trier ...

Jagdpachtverträge der Stadt Montabaur bestätigt

Montabaur. Es handelt sich um Gebiete am Spießweiher, rund um Wirzenborn im Gelbachtal sowie zwischen Eschelbach und Elgendorf. ...

Werbung