Werbung

Nachricht vom 22.03.2019    

Neuer Vorstand bei Donum Vitae

Bei der diesjährigen Mitgliederversammlung von Donum Vitae Westerwald/Rhein-Lahn e.V. hat sich der Vorstand neu formiert: Zur neuen Vorsitzenden wurde Lilo Kohl gewählt. Für die Position der stellvertretenden Vorsitzenden stellten sich Wiegand Otterbach und Karlheinz Boll zur Verfügung.

Mitgliedes des alten und des neuen Vorstandes von Donum Vitae Westerwald/Rhein-Lahn e.V. (Foto: Donum Vitae)

Montabaur/Region. Bei der diesjährigen Mitgliederversammlung von Donum Vitae Westerwald/Rhein-Lahn e.V. hat sich der Vorstand neu formiert. Mit dem ersten Vorsitzenden Josef Zolk und seinen Stellvertreterinnen Paula Maria Maaß und Barbara Sartor schieden gleich drei Gründungsmitglieder des Vereins aus der Vorstandsarbeit aus, um einer jüngeren Riege Platz zu machen.

Zur neuen Vorsitzenden wurde Lilo Kohl gewählt. Für die Position der stellvertretenden Vorsitzenden stellten sich Wiegand Otterbach und Karlheinz Boll zur Verfügung. Mit Christel Kruppa konnte eine neue Beisitzerin für die Vorstandsarbeit gewonnen werden. Aus dem alten Vorstand blieben der Schatzmeister Detlef Dillmann und die Beisitzerin Elke Sittig, die nun auch im neu gewählten Vorstand den Verein tatkräftig unterstützen und für Kontinuität stehen.



Die neue Vorsitzende Lilo Koch und die Beraterinnen Heike Hartkorn und Brigitte Kazmarek-Lang, danken dem scheidenden Vorstand für die langjährige, vertrauensvolle Zusammenarbeit und freuen sich sehr, diese mit dem neuen Vorstand nun fortführen zu können. (PM)


Lokales: Montabaur & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Kommentare zu: Neuer Vorstand bei Donum Vitae

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Corona: Inzidenz im AK-Kreis deutlich höher als auf Landesebene

Kreis Altenkirchen. Seit Beginn der Pandemie wurden im Kreis 36938 Menschen positiv auf eine Infektion getestet. Als geheilt ...

Silvester-Raubüberfall Ransbach-Baumbach: Video veröffentlicht vom mutmaßlichen Täter

Region. Ein bisher unbekannter männlicher Täter betrat am 31. Dezember die Postfiliale, bedrohte den alleine anwesenden Mitarbeiter ...

Geldautomaten-Sprengung in Höhr-Grenzhausen: Tatverdächtige festgenommen

Region. Allein die Stichworte geben eine Vorahnung von dem Ausmaß der Ermittlungen: „Deutsch-niederländische Ermittler erneut ...

Galerie Walderdorff in Molsberg zeigt internationale Kunst im ehemaligen Gutshof

Molsberg. Galerist Walderdorff, der aus dem Schloss stammt, gründete im Jahr 2000 in Köln eine Galerie für zeitgenössische ...

Westerwälder Rezepte: Frischkäse-Torte mit Aprikosen und Löffelbiskuits

Zutaten:
110 Gramm Zucker
125 Gramm Butter, zerlassen
330 Gramm Frischkäse
250 Milliliter Orangensaft (von 3 frisch gepressten ...

Westerwaldverein Bad Marienberg e. V.: Wanderung zu den Watzenhahner Riesen

Bad Marienberg. Von der Ortsmitte aus ging es ortsauswärts stetig bergan, gut dass Bänke an der Steigung zum Verschnaufen ...

Weitere Artikel


K103 zwischen Heiligenroth und Ruppbach-Goldhausen fertig saniert

Heiligenroth. In dieser Zeit wurden die zwei Kreisverkehrsplätze am Illbach und zwischen der B255 und Heiligenroth komplett ...

Ostereierschießen für Jedermann in Montabaur

Montabaur. Das Ostereierschießen ist ein Spaß für die ganze Familie. Erwachsene und Kinder ab zwölf Jahren schießen mit dem ...

Hachenburger FDP benennt Kandidaten für Stadt- und Verbandsgemeinderat

Hachenburg. Der FDP-Ortsverband Hachenburg hat seine Bewerberinnen und Bewerber für die Wahl von Stadt- und Verbandsgemeinderat ...

Tödlicher Arbeitsunfall in Bad Marienberg

Bad Marienberg. Am 21. März kam es gegen 14 Uhr auf dem Gelände einer Firma in Bad Marienberg zu einem Arbeitsunfall. Ein ...

Andre Bruch verlängert bei den Rockets

Diez-Limburg. „Ich fühle mich hier einfach wohl“, sagt Bruch, der kein Mann der großen Worte ist. Wenn der Stürmer mit der ...

Chancen für Chancenlose im Westerwald

Westerwaldkreis/Montabaur. Anlass war das Inkrafttreten des bundesweit geltenden neuen „Teilhabechancengesetztes“. In den ...

Werbung