Werbung

Nachricht vom 21.03.2019 - 23:50 Uhr    

Tödlicher Arbeitsunfall in Bad Marienberg

Heute Nachmittag (21. März) kam in Bad Marienberg ein junger Arbeiter zu Tode, als ein etwa zwei Tonnen schweres Bauteil umfiel und den Mann unter sich begrub. Der Mann verstarb noch an der Unglücksstelle. Die Unfallursache ist bisher noch ungeklärt.

Symbolfoto

Bad Marienberg. Am 21. März kam es gegen 14 Uhr auf dem Gelände einer Firma in Bad Marienberg zu einem Arbeitsunfall. Ein 20-jähriger Arbeiter führte Arbeiten an einem circa zwei Tonnen schweren Bauteil durch. Aus bislang ungeklärter Ursache stürzte das Bauteil um und begrub den Arbeiter unter sich. Der 20-Jährige erlitt hierdurch derart schwere Verletzungen, dass er noch an der Unglücksstelle verstarb. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an.
(PM Polizeidirektion Montabaur)



Interessante Artikel



Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Bad Marienberg auf Facebook werden!



Aktuelle Artikel aus der Region


Senioren erinnerten sich an große Feste in Selters

Selters. Dass die Selterser Feste feiern können, wurde deutlich an vielen Fotos zu Weihnachten, Karneval, Kirmes und den ...

Klosterrunde - Geführte Radtour durch den Hachenburger Westerwald

Hachenburg. Die Mitarbeiter der Tourist-Information Hachenburger Westerwald freuen sich auf zahlreiche Teilnehmer.

Es ...

Willkommen beim Wettbewerb "Jugend musiziert" 2020

Region. "Jugend musiziert" bietet dazu jedes Jahr wechselnde Solo- und Ensemblekategorien an, das Vorspielprogramm besteht ...

Dekanatsfrauengottesdienst will Frauen stärken

Wallmerod. In diesem Gottesdienst von Frauen für Frauen ging es darum, verborgene Fähigkeiten zu entdecken und zu aktivieren. ...

Telefon-Hotline: Wie schädlich sind Energydrinks für Kinder?

Montabaur. „Gerade für Heranwachsende sind aufputschende Softdrinks bedenklich“, warnt Alexander Greco von der DAK-Gesundheit ...

Neuer Einführungskurs „Betreuungsrecht und seine Praxis“

Wirges/Montabaur. Dieses Amt erfordert einige rechtliche Kenntnisse. Gerade jetzt, da wieder eine Gesetzesänderung zum Jahreswechsel ...

Weitere Artikel


Neuer Vorstand bei Donum Vitae

Montabaur/Region. Bei der diesjährigen Mitgliederversammlung von Donum Vitae Westerwald/Rhein-Lahn e.V. hat sich der Vorstand ...

K103 zwischen Heiligenroth und Ruppbach-Goldhausen fertig saniert

Heiligenroth. In dieser Zeit wurden die zwei Kreisverkehrsplätze am Illbach und zwischen der B255 und Heiligenroth komplett ...

Ostereierschießen für Jedermann in Montabaur

Montabaur. Das Ostereierschießen ist ein Spaß für die ganze Familie. Erwachsene und Kinder ab zwölf Jahren schießen mit dem ...

Andre Bruch verlängert bei den Rockets

Diez-Limburg. „Ich fühle mich hier einfach wohl“, sagt Bruch, der kein Mann der großen Worte ist. Wenn der Stürmer mit der ...

Chancen für Chancenlose im Westerwald

Westerwaldkreis/Montabaur. Anlass war das Inkrafttreten des bundesweit geltenden neuen „Teilhabechancengesetztes“. In den ...

Verkehrsunfall mit flüchtigen Unfallverursacher - Zeugen gesucht

Wallmerod. Am Donnerstag, den 21. März, gegen 15:30 Uhr kam es zu einem Verkehrsunfall bei der Tankstelle in der Bahnhofstraße ...

Werbung