Werbung

Nachricht vom 19.03.2019    

Engagierte Arbeit der Arbeitsgruppe „Tourismus“

Seit einigen Monaten und in einer Vielzahl von Sitzungen stellte die aus dem Barcamp entstandene Arbeitsgruppe „Tourismus“ Überlegungen an, wie für den Tourismus in der Stadt und in der Region Hachenburg neue Impulse möglich sind. Erste Ergebnisse konnte Barbara Hombach beim Barcamp-Rückblick mitteilen. Sie machte deutlich, dass sich die Arbeitsgruppe augenblicklich auf zwei Schwerpunkt-Themen konzentriert, die die Teilnehmer als durchführbar, sinnvoll sowie attraktiv für Touristen und Bürger gleichermaßen halten. Dabei betrifft eines der Projekte die Innenstadt direkt und eines geht ein wenig über die reinen Stadtgrenzen hinaus.

Arbeitsgruppe „Tourismus“ in Hachenburg. Fotos: privat

Hachenburg. Aktion Sauberer Burggarten - Burggarten „frühlingsfit“ am 30. März
Angedacht ist eine freiwillige Gemeinschaftsaktion von Bürgern mit der Unterstützung des Bauhofs. „Wir sind uns bewusst, dass es konzeptionelle Ansätze für die Umgestaltung des Burggartens gibt. Tatsächliche Ergebnisse aus diesen Planungen sind jedoch sicher nicht vor dem nächsten Jahr zu erwarten. Wir schlagen eine „Interimsaktion auf kurzem Dienstweg“ mit Beteiligung der Hachenburger Bürger vor, zum Beispiel in Anbindung an die kreisweite Aktion „Saubere Landschaft“. Hier wäre jeder eingeladen, sich mit zu engagieren, vielleicht sogar mit dem eigenen „Häckelchen“ dabei zu sein. Der Umfang der möglichen Arbeiten (Freischneiden von Flächen und Gehölzen, Laub und Müll aufsammeln, Wege säubern, Ränder nachstechen, Kies aufbringen) ist noch abzuklären. „Eine fachliche Unterstützung, auch durch den städtischen Bauhof, erscheint notwendig“, erläuterte Barbara Hombach.

Die Aktion „Burggarten frühlingsfit“ findet am Samstag, 30. März ab 13:30 Uhr bis circa 16:30 Uhr statt. Treffpunkt ist der Parkplatz am Landschaftsmuseum. Bitte bringen Sie für die Aktion Ihre Gartengeräte, wie Hacken, Rechen, Schubkarren oder ähnliches mit. Für Getränke und einen kleinen Abschlussimbiss ist gesorgt.

Aktion „Hachenburger Löwenpfad“
Unter dem Arbeitstitel „Löwenpfad“ oder „Löwenspur“ ist die Installation eines Rundwegs um Hachenburg gedacht, der in kompletter Länge, aber auch in kleineren – einfacheren – Schleifen zu begehen ist. Der Löwenpfad soll nicht nur ein reiner Wander- oder Radweg sein, sondern Erlebnispunkte für Groß und Klein bieten, Natur mit moderner Technologie (zum Beispiel Geo-Caching, digitale Schnitzeljagd, ActionBound) und unkonventionellen Elementen kombinieren. Teile des Weges sollen mit Segways befahrbar sein (Tourenangebot wird erarbeitet). Wellness, Gesundheit und Wohlbefinden – ein großes Stichwort ist hier das Projekt „Waldbaden“ – sind ebenso Thema wie ein optisch und inhaltlich modernisiertes Informationskonzept.



Beim Barcamp-Rückblick wurde auch ein erster, noch unverbindlicher Streckenverlauf vorgestellt. Eingehend erläutert wurden auch einzelne „Aktionspunkte“, die Einheimische und Gäste bei den Ausflügen in die Natur erkunden können.

Die Arbeitsgruppe wird ihre Überlegungen in der nächsten regulären Stadtratssitzung am Montag, 1. April vorstellen und für die Unterstützung des Grundkonzeptes werben.

Orientierung in der Stadt - Optimierung der Beschilderung
Die aktuelle Beschilderung ist nach Auffassung der Arbeitsgruppe für „freilaufende Besucher“ ebenso wie für Bürger aus der Region (und der Stadt selbst) ungenügend, lückenhaft und einfach nicht ausreichend. Die Arbeitsgruppe Tourismus regt dringend eine Begehung mit den jeweils für die Beschilderung Verantwortlichen an. Danach kann ein logisches, einfach umzusetzendes Beschilderungskonzept erarbeitet werden.

Die Arbeitsgruppe wird sich auch im Verlauf des Jahres 2019 weiter treffen, Projekte entwickeln, initiieren und an deren Umsetzung mitwirken. Neuankömmlinge, Interessenten, Mitwirkende sind jederzeit herzlich willkommen. (PM)


Lokales: Hachenburg & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Engagierte Arbeit der Arbeitsgruppe „Tourismus“

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Politik


Oliver Götsch wird neuer Bürgermeister der VG Selters mit eindeutigem Votum

Selters. Noch im Wahllokal gratulierte Axel Spiekermann, der Kandidat der CDU, dem neuen Bürgermeister. Er bedankte sich ...

Klimaschutz vor Ort – Carl-Bernhard von Heusinger unterwegs im Westerwaldkreis

Westerwaldkreis. „Innovative Unternehmen und Arbeitgeber, wie die bereits mehrfach ausgezeichnete "MANN" Naturenergie sind ...

"Mittwoch digital": Energiepreisexplosion – woher sie kommt und was man tun kann

Westerwaldkreis. Der Winter steht vor der Tür und viele Menschen fragen sich momentan, wie sie diesen überstehen sollen. ...

Dr. Tanja Machalet begrüßt Beschlüsse zum Kurzarbeitergeld und Mindestlohn

Westerwaldkreis. „Aus meinen Gesprächen mit heimischen Betrieben weiß ich, dass viele von ihnen diese Entscheidung begrüßen“, ...

Einladung von Erwin Rüddel: Besuch aus drei Landkreisen erkundete Berlin

Region. Zu den Teilnehmern gehörten Zugehörige der KG Fernthal, der Rentner-Gilde Leubsdorf, des Heimatvereins Katzwinkel, ...

Vom Büro zu heimischen Betrieben: Bätzing-Lichtenthäler absolviert Praxistage im Oktober

Region. Die Praxistage führt Bätzing-Lichtenthäler regelmäßig durch, um zum einen in andere Berufsfelder reinzuschnuppern ...

Weitere Artikel


5G-Versteigerung: IHKs fordern Gesamtstrategie zum Ausbau digitaler Infrastruktur

Koblenz. Heute (19. März) startet in Mainz die Versteigerung der 5G-Frequenzblöcke. Der ultraschnelle Mobilfunkstandard gilt ...

Die Läufer lockt es wieder auf die Straßen

Region. Das Angebot könnte kaum bunter sein: Für jeden Fitnesstand, für jedes Alter und für jeden Geschmack findet sich die ...

„ViaSalus“ ordnet Geschäftsführung neu

Dernbach. Disteldorf und Knoop sind zudem bislang für die Tochtergesellschaften der ViaSalus GmbH als Geschäftsführerinnen ...

Alt gegen neu - Jetzt hat die Glühbirne „ausgeleuchtet“

Hachenburg. LED-Leuchtmittel haben gegenüber Glühbirnen und vergleichbaren Energiesparlampen einige Vorteile - zum Beispiel ...

Umdenken, um biologische Vielfalt zu erhalten

Bad Marienberg. „Dass ich einmal zum Sterbebegleiter des Artensterbens werden würde, hätte ich mir als Student nie vorstellen ...

Kleiderspenden willkommen

Westerburg. Benötigt werden gut erhaltene, saubere Bekleidung für alle Altersgruppen und jede Jahreszeit. Darüber hinaus ...

Werbung