Werbung

Nachricht vom 17.03.2019    

Flüchtiger LKW-Fahrer und drei Fahrer unter Drogen und Alkohol

Eine Verkehrsunfallflucht durch einen LKW wurde in Maxsain gemeldet. Ein Baustromkasten sowie ein Stromverteilerkasten wurden beschädigt. Dadurch entstand ein Schaden von circa 3.000 Euro. Es werden Zeugen gesucht. In Wahlrod wurden ein Mofa-Fahrer und in Westerburg ein Autofahrer beim Fahren ohne Fahrerlaubnis und unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln erwischt. Wegen Trunkenheit im Straßenverkehr wurde in Nistertal ein PKW-Fahrer aus dem Verkehr gezogen.

Symbolfoto

Maxsain. Im Zeitraum vom 14. März 20 Uhr bis 15. März 11 Uhr ereignete sich in Maxsain, in der Straße "Unterm Kühberg" eine Verkehrsunfallflucht. Vermutlich beschädigte beim Rangieren ein bislang unbekannter LKW einen in Höhe der Hausnummer 2 aufgestellten Baustromkasten sowie einen weiteren Stromverteilerkasten. Es entstand ein Schaden von circa 3.000 Euro. Der Verursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei Montabaur zu melden.

Wahlrod. Am Abend des 15. März wurde zwischen Wahlrod und Höchstenbach ein Kleinkraftrad einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei wurde festgestellt, dass der 27-jährige Fahrer nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war. Zudem zeigten sich drogentypische Ausfallerscheinungen, so dass bei dem Mann eine Blutprobe entnommen wurde. Weiterhin war an dem Kleinkraftrad ein abgelaufenes Versicherungskennzeichen angebracht.

Westerburg. Am Freitag, dem 15. März, gegen 18 Uhr wurde der Fahrer eines PKW kontrolliert. Hierbei stellte sich heraus, dass diesem vor längerer Zeit die Fahrerlaubnis entzogen wurde. Bei der Überprüfung der Fahrtauglichkeit ergaben sich Hinweise auf eine Drogeneinwirkung, so dass eine Blutprobe bei dem Mann entnommen wurde.

Nistertal. Am frühen Samstagnachmittag kontrollierte die Polizei Hachenburg einen PKW-Fahrer in der Ortslage Nistertal. Dabei wurde festgestellt, dass der 64-jährige Fahrzeugführer unter Alkoholeinwirkung stand. Ein Alcotest ergab einen Wert von über 2 Promille. Der Führerschein wurde sichergestellt, eine Blutentnahme angeordnet. Den Fahrzeugführer erwartet jetzt ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr.
(PM Polizeidirektion Montabaur)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Selters auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Region, Artikel vom 06.07.2020

Kind durch Kollision mit PKW schwer verletzt

Kind durch Kollision mit PKW schwer verletzt

Ein 9-jähriger Junge erlitt am Sonntagabend schwere Verletzungen, als er in Nistertal, ohne auf den Verkehr zu achten, auf die Durchgangsstraße auffuhr. Bei der Kollision mit einem PKW wurde das Kind auf die Windschutzscheibe geschleudert. Der schwer verletzte Junge wurde mit einem Hubschrauber in die Kinderklinik geflogen.


Politik, Artikel vom 07.07.2020

Gegen Volksverhetzung und Verschwörungstheorien

Gegen Volksverhetzung und Verschwörungstheorien

Klar positioniert haben sich Evangelische Christen bei einer Gegenveranstaltung zu einer Kundgebung von sogenannten Grundrechtsdemonstranten in Bad Marienberg. Der Verein Demos e.V. hatte zu der Gegendemo eingeladen. Die Kundgebung begann um 18 Uhr an der Bismarckstraße / Ecke Langenbacher Straße. Trotz wechselhaftem Wetter waren rund 150 Teilnehmer gekommen.


B 255 Vollsperrung im Bereich der Anschlussstelle Montabaur

Der Landesbetrieb Mobilität (LBM) Diez teilt mit, dass die Arbeiten zur Gewinnung einer verbreiterten Durchfahrt im Zuge der Bundesstraße B 255 unter dem A 3- Bauwerk bei Montabaur genau im Zeitplan liegen und sich dem Ende zuneigen. Durch die Verbreiterung wird eine weitere, zweite Fahrspur in Richtung Rennerod gewonnen.


Region, Artikel vom 07.07.2020

Maskenpflicht zur Corona-Bekämpfung rechtmäßig

Maskenpflicht zur Corona-Bekämpfung rechtmäßig

Die in der Zehnten Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz vom 19. Juni 2020 angeordnete Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung (sogenannte Maskenpflicht) in öffentlichen und gewerblichen Einrichtungen ist rechtmäßig. Dies entschied das Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz in Koblenz.


Region, Artikel vom 07.07.2020

Corona: Zwei neue Fälle in der VG Hachenburg

Corona: Zwei neue Fälle in der VG Hachenburg

Am 7. Juli gibt es 383 bestätigte Fälle im Westerwaldkreis, davon inzwischen 343 wieder genesen. 173 Westerwälder befinden sich in angeordneter Quarantäne. Die beiden neuen Fälle sind in der VG Hachenburg aufgetreten.




Aktuelle Artikel aus der Region


Corona: Zwei neue Fälle in der VG Hachenburg

Montabaur. Die Kreisverwaltung Montabaur gibt aktuell folgende Zahlen bekannt:
Getestete Personen gesamt 5.472
Positiv ...

Gesund aufwachsen in Zeiten von Corona

Mainz/Region. Referentin ist die Diplom-Psychologin Sabine Maur. Sie ist Präsidentin der Landes-Psychotherapeuten-Kammer ...

Achtung: In diesen Sommerferien ist das Jugendzentrum Hachenburg geöffnet!

Hachenburg. Die Mitarbeiter appellieren: „Schaut Euch auch bitte unser Video auf Facebook vorher genau an. Anmelden könnt ...

B 255 Vollsperrung im Bereich der Anschlussstelle Montabaur

Montabaur. Während der geplanten Bauzeit wurde am Bauwerk der A 3 das Verblendmauerwerk zurückgebaut, die Arbeiten zur Verstärkung ...

Älterer Falschfahrer auf A 48 - Zeugen gesucht

Bendorf. Durch eine Streife der PI Bendorf konnte der Falschfahrer, der PKW Mercedes eines 77-jährigen Fahrzeugführers aus ...

Maskenpflicht zur Corona-Bekämpfung rechtmäßig

Koblenz. Der Antragsteller, ein Mann aus dem Landkreis Mayen-Koblenz, wandte sich mit einem Eilantrag gegen die in der Neunten ...

Weitere Artikel


Zelt auf einem Firmengelände brannte ab

Langenhahn. Am Sonntag, dem 17. März, gegen 0:20 Uhr, kam es zu einem Brand auf einem Firmengelände. Aus bislang ungeklärten ...

Rostiges Hobby und großes Herz

Dernbach/Westerwald. Die Mitglieder stellen hierfür ihre privaten Fahrzeuge zur Verfügung, um gegen eine kleine Spende die ...

Verrückt nach Vielfalt

Hachenburg. Viele Hausbesitzer fragen sich vielleicht, ob sie ihren Garten jetzt im Frühjahr für den kommenden Sommer umgestalten ...

Klaus Müller und Michael Thiesen führen FWG-Kreistagsliste an

Oberhaid. „Die Bereitschaft vieler Bürgerinnen und Bürger im Kreis sich außerhalb der Parteien und unabhängig von einer Parteimitgliedschaft ...

Grandiose Künstler bei Westerwälder Kabarettnacht in Oberelbert

Oberelbert. Simons aktuelles Programm heißt folgerichtig „Meisenhorst“. Er kultiviert seine Meise und füttert sie täglich ...

Lesetipp: „Für immer und ein Vierteljahr“ von Sonja Roos

Altenkirchen. Geschrieben ist das Buch aus der Sicht des Mannes. Der Protagonist heißt Marc Karmann. Er will endlich einen ...

Werbung