Werbung

Nachricht vom 13.03.2019 - 11:42 Uhr    

„Bildung mit Werten" – Katharina Kasper Akademie feiert Jubiläum

Vor zehn Jahren gründete sich die Katharina Kasper Akademie als Weiterbildungsinstitut für Fachkräfte im Gesundheits- und Sozialwesen in Dernbach/Westerwald. Stolz und glücklich wie auch im positiven Sinn selbstkritisch schauen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Katharina Kasper Akademie nun auf die letzten zehn Jahre zurück. Mit einer Anzahl von mittlerweile 2.500 Teilnehmern jährlich ist die hohe Attraktivität und Aktualität der Angebote der Katharina Kasper Akademie bestätigt – und die Entwicklung geht weiter.

Teilnehmer des Seminars „Musik in der Betreuung" in Action. Fotos: Dernbacher Gruppe Katharina Kasper

Dernbach. Vor zehn Jahren gründete sich die Katharina Kasper Akademie als Weiterbildungsinstitut für Fachkräfte im Gesundheits- und Sozialwesen in Dernbach/Westerwald. Stolz und glücklich wie auch im positiven Sinn selbstkritisch schauen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Katharina Kasper Akademie nun auf die letzten zehn Jahre zurück.

„Die Akademie hat von Beginn an auf qualifizierte Angebote von Fachkräften für Fachkräfte gesetzt", berichtet Ute Justen, kommissarische Leiterin und seit Gründung der Katharina Kasper Akademie in ihrer Leitung tätig. „Seitdem hat sich die Akademie zu einem der führenden Anbieter von Beratungs- und Bildungsformaten entwickelt, der weit über die Landesgrenzen von Rheinland-Pfalz hinaus wirkt und mittlerweile bundesweit für Großunternehmen im Gesundheits- und Sozialbereich tätig ist", so Justen weiter. Die Katharina Kasper Akademie ist darüber hinaus für die innerbetriebliche Fortbildung der Mitarbeiter der Dernbacher Gruppe Katharina Kasper zuständig, bietet dabei als staatlich anerkannter und zugelassener Bildungsträger ihre Angebote aber auch offen für alle Interessenten und Fachpersonen an.

Gegründet wurde die Katharina Kasper Akademie als Geschäftsbereich der Dernbacher Gruppe Katharina Kasper. Die Unternehmensgruppe und auch die Akademie tragen den Namen Katharina Kaspers, der heiliggesprochenen Gründerin des römisch-katholischen Ordens der „Armen Dienstmägde Jesu Christi (ADJC)", bekannt als Dernbacher Schwestern. Katharina Kaspers Gedankengut und Anspruch lebt bis heute in der Gruppe weiter und ist der Grundpfeiler des Wirkens der Katharina Kasper Akademie. „Ein Mensch kann einen anderen nicht bilden. Er kann ihn nur ausbilden. Bilden kann man sich nur selbst. - Eine Weiterbildung durchlaufen wir mit dem Ziel, etwas zu können. Wenn wir uns dagegen bilden, arbeiten wir daran, etwas zu werden – wir streben danach, auf eine bestimmte Art und Weise in der Welt zu sein. – Bildung mit Werten", beschreibt Ute Justen die Zielsetzung, die sie mit ihrem Team Tag für Tag verfolgt.

Gerade in den letzten Jahren hat sich der Bildungsbereich sehr verändert. Um am Puls der Zeit zu bleiben und den Teilnehmern eine bestmögliche Ausbildung zu bieten, hat sich auch die Akademie im Laufe der Jahre verändert: moderne, flexible Qualifizierungs- und Beratungsangebote für Einrichtungen und Fachkräfte im Sozial- und Gesundheitswesen – das bietet die Akademie ihren Teilnehmern aktuell. Dabei dürfen die vermittelten Inhalte und Ideen nicht bloß abstrakt und passiv sein. „Alle Lehrenden und Mitarbeiter der Akademie haben es sich von Beginn an zur Aufgabe gemacht, ihr Tun auf die Ressourcen unserer Kunden auszurichten und somit deren vorhandenen Fähigkeit zu stärken, damit sie diese nachhaltig in ihren Alltag integrieren können", erklärt Justen. Mit einer Anzahl von mittlerweile 2.500 Teilnehmern jährlich ist die hohe Attraktivität und Aktualität der Angebote der Katharina Kasper Akademie bestätigt – und die Entwicklung geht weiter. (PM)

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: „Bildung mit Werten" – Katharina Kasper Akademie feiert Jubiläum

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Der Bismarckturm: Wahrzeichen der Stadt Altenkirchen

Altenkirchen. Der Bismarckturm in Altenkirchen, mit Unterbrechungen zwischen 1914 und 1922 zu Ehren des ersten deutschen ...

Crowdfunding-Projekt „neuer Motorik-Parcours“ war voller Erfolg

Bad Marienberg. Dank der zahlreichen Sponsoren und Unterstützer wurde das Crowdfunding-Projekt passend zum Jubiläumsjahr ...

ViaSalus stellt sich mit Alexianern neu auf

Dernbach. Als Ergebnis eines mehrmonatigen Investorenprozesses hat der Gläubigerausschuss im Insolvenzverfahren der ViaSalus ...

Kantatengottesdienst und Festempfang

Montabaur. „Sowohl für die Evangelische Kirchengemeinde Montabaur als auch für das Evangelische Dekanat Westerwald war die ...

Kostenfreie geführte Wanderung zum Naturdenkmal Bühl

Höhr-Grenzhausen. Die abwechslungsreiche Wanderung führt am Samstag, 25. Mai, zum Naturdenkmal Bühl (Treff um 11 Uhr am Hotel ...

Die Uhrturm-Galerie in Dierdorf präsentierte Preisträger

Dierdorf. Vor der Eröffnung der Ausstellung versammelte sich eine ansehnliche Anzahl von Kunstkennern- und Liebhabern vor ...

Weitere Artikel


Barcamp Hachenburg: Arbeitsgruppe Sport und Gesundheit

Hachenburg. Konkrete Ergebnisse konnten bei einem weiteren Projekt der Arbeitsgruppe vereinbart werden. Das Jugendzentrum ...

Glückliche Kühe, Zwerge und Ostereier in Silvis Töpferei

Montabaur-Elgendorf. Silvi, die in Hillscheid das Handwerk erlernt und die Keramikschule in Höhr-Grenzhausen absolviert hat, ...

Von Schattentheater, Bienenhotels und Zollstock-Geschichten

Herborn. Mord in der Bibel, der Umgang mit Störenfrieden, Bienengarten bauen, Handyvideos erstellen und Lettering – für die ...

Achtung Pubertät: Was ist bloß mit unseren Kindern los?

Westerwaldkreis/Wirges. Zum Thema „Pubertät“ bietet die Kreisjugendpflege am 25. März ab 18 Uhr im Ratssaal der Verbandsgemeindeverwaltung ...

Neubau VG-Haus Montabaur: Bohrungen zur Baugrunduntersuchung

Montabaur. Diese Daten brauchen die Statiker von Brendebach Ingenieure, um die Fundamente des künftigen Verwaltungsgebäudes ...

Mit Robotik und Strahlen gegen Prostatakrebs

Siegen. Wird Prostatakrebs diagnostiziert, folgt die Frage nach der entsprechenden Behandlung. Wie Betroffenen heutzutage ...

Werbung