Werbung

Nachricht vom 10.03.2019    

Einsatzreiche Tage am Wochenende für Feuerwehren

Am Samstag und Sonntag, den 9. und 10. März, kam es zu insgesamt fünf Einsätzen innerhalb der VG Wallmerod. Den ersten Einsatz hatte die Feuerwehr Steinefrenz am Samstagabend gegen 18:40 Uhr als sie und Teile des Löschzugs Wallmerod aufgrund einer herabgestürzten Oberleitung alarmiert wurden, welche wohl zu einem Brand auf einem Strommast führte.

Bilder: Thomas Sehner

Wallmerod. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte war der Brand aber bereits eigenständig ausgegangen, sodass nur noch Gefahr durch das, unter Spannung stehende herabgestürzte, Kabel bestand. Die Einheit Wallmerod konnte wieder abrücken und der Stromversorger wurde an die Einsatzstelle gerufen. Die Einheit Steinefrenz konnte gegen 19:45 Uhr zurückkehren.

Am Sonntag zog Sturmtief Eberhard auch durch die VG und sorgte für einige umgefallene Bäume, wozu diverse Feuerwehreinheiten alarmiert wurden. Zu dem ersten Einsatz wurde die Einheit Hundsangen gegen 15 Uhr alarmiert. Ab 17 Uhr folgten die nächsten Einsätze. Die Einheit Steinefrenz wurde aufgrund mehrerer umgefallenen Bäume im Bereich Bahnhof Steinefrenz alarmiert, die Einheit Dreikirchen wurde aufgrund eines umgefallenen Baumes auf der K156 in Fahrtrichtung Niedererbach und die Einheit Weroth aufgrund eines entwurzelten Baums, der drohte in eine Oberleitung zu fallen.



Zu dem letzten Einsatz wurde die Einheit Herschbach OWW. alarmiert, zwei Bäume stürzten auf die L316 und versperrten die Straße von Salz nach Dorndorf. Die Feuerwehr Dorndorf wurde ebenfalls alarmiert. An der Einsatzstelle eingetroffen unterstützte die Feuerwehr Herschbach die hessischen Kollegen kurz, konnten aber die Einsatzstelle schnell wieder verlassen und überließen diese den hessischen Kollegen.

Über die zwei Tage waren insgesamt über 50 Einsatzkräfte eingesetzt.




Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Wallmerod auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Steinebacherin sammelt mit Filzarbeiten 2.000 Euro für stationäres Hospiz St. Thomas

Dernbach / Steinebach. „Meine Filzarbeiten bereiten so vielen Menschen Freude, da war die Entscheidung schnell getroffen, ...

Rehe fragte nach dem "Warum?" des Kahlschlags am Rad- und Wanderweg

Rehe. Das Thema des radikalen Kahlschlags des Rad- und Wanderwegs bei Rehe beherrscht und beschäftigt Bürger aus Rehe, aber ...

Impfbus im Westerwald unterwegs

Region. „Die Impfbusse waren diese Woche wieder erfolgreich im Einsatz. Allein am Standort der TSG Kaiserslautern haben rund ...

Zeugen gesucht: gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr auf der L 300 bei Seck

Seck. Am Freitag, dem 22. Oktober zwischen vermutlich 22 und 23 Uhr wurden durch einen unbekannten Täter absichtlich zwei ...

Brennende Mülltonne im Stadtgebiet Hachenburg: Polizei sucht Zeugen

Hachenburg. Am 22. Oktober wurde gegen 15 Uhr ein brennendes Abfallbehältnis im Stadtgebiet Hachenburg, vor der Westerwaldbank, ...

Kloster und Burg Ehrenstein: ganz viel Geschichte im Tal der Wied

Ehrenstein. Eine Burg gleich neben einem Kloster, nicht oft findet man diese Gebäude so eng nebeneinander. In der Gemeinde ...

Weitere Artikel


Rockets siegen und erzwingen Entscheidungsspiel

Diez-Limburg. Den ersten Akzent der Partie setzte der Mann, der seit Wochen in überragender Form ist und der mit seinem Einsatz ...

CDU der VG Selters kommt mit starker Mannschaft

Selters. „Erfahrene Frauen und Männer sowie junge Kandidaten, die sich mit unserer Verbandsgemeinde verbunden fühlen, bringen ...

Bezauberndes Figurentheater in Hachenburg: Maximiliane und der Dinosaurier

Hachenburg. Die kleinen und großen Zuschauer erleben mit Maximiliane ein neues Abenteuer. Das Mädchen wünscht sich nichts ...

Sayner Hütte: Hochofentrakt samt Inszenierung ist fertig

Bendorf-Sayn. Vor zwei Jahren wurde die Kruppsche Halle als Besucherzentrum eröffnet. Nun folgte nach aufwändigen Renovierungs-, ...

Wahlauftaktveranstaltung der CDU Montabaur

Montabaur-Eschelbach. Anschließend stellten sich die Stadtratskandidaten, unter anderen Peter Hülshörster, Heidi und Rainer ...

Una serata siciliana: Ein sizilianischer Abend mit Andreas Hoppe

Gieleroth. Mehr als 20 Jahre war Andreas Hoppe als Kommissar Mario Kopper im „Tatort“ Ludwigshafen zu sehen. Eines hat der ...

Werbung