Werbung

Nachricht vom 10.03.2019    

Sayner Hütte: Hochofentrakt samt Inszenierung ist fertig

Das Denkmalareal der Sayner Hütte zählt zu den beeindruckendsten Industriebauten Europas und feiert in diesem Jahr seinen 250. Geburtstag. Die Eisenhütte versorgte ab dem 19. Jahrhundert das Rheinland mit Gebrauchsgegenständen der unterschiedlichsten Art und verschickte seine Produkte bis nach Peking. Der feingliedrige Kunstguss hat die Sayner Hütte weltweit bekannt gemacht.

Impressionen vom Festakt. Fotos: Wolfgang Tischler

Bendorf-Sayn. Vor zwei Jahren wurde die Kruppsche Halle als Besucherzentrum eröffnet. Nun folgte nach aufwändigen Renovierungs-, Rückbau- und Ausbauarbeiten der Hochofentrakt. Den Anfang nahmen die noch andauernden Arbeiten im Jahr 2003/2004, als die Stadt Bendorf das Areal erwarb, um es für die Nachwelt zu erhalten. Den ersten Schritt dazu hatte bereits in den 70iger Jahren die Firma Strüder gemacht, die das Gebäude erhielt und für ihre Bestimmungen nutzte.

Bei der offiziellen Eröffnung mit vielen Vertretern aus Gesellschaft, Politik und Wirtschaft ließ Bendorfs Bürgermeister Michael Kessler die Anstrengungen, die bei dem Projekt erforderlich waren, Revue passieren. Die Zuhörer bekamen einen Eindruck wie umfangreich, aufwändig und mit welchen Herausforderungen die Arbeiten am Hochofentrakt verbunden waren.

Der anwesende Minister Roger Lewentz war von dem Areal angetan und meinte: „Das hier war früher eine Innovationsschmiede, die zu der Zeit ihresgleichen suchte. Alle Gelder sind hier gut investiert.“

In seiner ausführlichen Begrüßungsrede dankte Kessler den vielen Beteiligten an diesem Projekt. Besonders hob er unter anderem den Freundeskreis der Sayner Hütte hervor und lobte das außergewöhnliche Engagement des Vereins mit seinen rund 300 Mitgliedern. Viele haben dazu beigetragen, dass hier 250 Jahre Industriegeschichte wieder zum Leben erweckt werden. Dank ging auch an die Fördergeber aus EU, Bund, Land, Kreis und der Kommune, sowie auch privaten Geldgebern.

Bis zur Fertigstellung des gesamten Areals werden sich die Gesamtkosten auf rund 17 Millionen Euro belaufen. Die Wiederherstellung des Hochofens hat dabei einen Anteil von 3,2 Millionen Euro.

Landrat Alexander Saftig und Rehlinde Glöckner, die Vorsitzende des Freundeskreises, sind guter Dinge, dass die Sayner Hütte auf dem Weg zum Unesco-Weltkulturerbetitel sei. Nach vielen Wortbeiträgen ging es zum Hochofentrakt, der dann symbolisch multimedial in Gang gesetzt wurde. Den Besuchern werden dabei mit Lichttechnik und Inszenierungen die Arbeitsprozesse und Werkzeuge von damals näher gebracht. (woti)



Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
     


Kommentare zu: Sayner Hütte: Hochofentrakt samt Inszenierung ist fertig

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Hygienepläne der Landesregierung für viele Bereiche jetzt online

Mit der Veröffentlichung der 9. Corona-Bekämpfungsverordnung wurden Hygienekonzepte von B wie Badegewässer bis Z wie Zoos online gestellt. Die neue Rechtsverordnung tritt am 10. Juni in Kraft.


Region, Artikel vom 05.06.2020

Corona: Zwei neue Fälle im Westerwaldkreis

Corona: Zwei neue Fälle im Westerwaldkreis

Am 5. Juni gibt es 361 (plus 2 gegenüber am Dienstag dieser Woche) bestätigte Fälle im Westerwaldkreis, davon inzwischen 334 wieder genesen. 43 Westerwälder befinden sich in angeordneter Quarantäne.


Politik, Artikel vom 05.06.2020

Freibad Hundsangen öffnet am 15. Juni

Freibad Hundsangen öffnet am 15. Juni

Wer am Freibad von Hundsangen vorbei fährt, sieht seit Freitag weißen Rauch aufsteigen. In Hundsangen ein untrügliches Zeichen dafür, dass die Heizung läuft. Dass die Heizung läuft, ist dem einstimmigen Votum einer Öffnung des Freibades aller im Haupt- und Finanzausschuss vertretenen Partei-Mitglieder verdanken. Selten sah man im Haupt- und Finanzausschuss so viel Einstimmigkeit, wie als es darum ging, die Regularien für eine Öffnung des Freibades zu akzeptieren.


Hoher Schaden durch Verkehrsunfall unter Alkohol

Sein Alkoholkonsum führte zu unkontrollierter Fahrweise bei einem jungen Autofahrer. Die Folge sind zwei demolierte Fahrzeuge und eine beschädigte Hauswand. Der Fahrer und sein Beifahrer erlitten leichte Verletzungen. Der Führerschein des 19-Jährigen wird längere Zeit bei der Polizei bleiben.


Politik, Artikel vom 06.06.2020

DRK-Neubau mit oder gegen die Bürger?

DRK-Neubau mit oder gegen die Bürger?

GASTBEITRAG | Das Land Rheinland-Pfalz unterstützt politisch und wirtschaftlich die Neubaupläne des DRK für eine Ein-Haus-Lösung eines neuen Krankenhauses „auf der grünen Wiese“ und die damit verbundene Schließung der beiden funktionstüchtigen Kliniken in Altenkirchen und Hachenburg.




Aktuelle Artikel aus der Region


Wahl von Grundstück und Grundriss für das Haus

Montabaur. Bei Anlage von Balkon, Terrasse und Wintergarten ist der Lichteinfall wichtig, aber auch der innere Grundriss ...

Ambulantes Operieren als besonders patientenfreundlicher Ansatz

Hadamar. Das Leistungsspektrum der erfahrenen Chirurgin beinhaltet die Allgemein- und Viszeralchirurgie (Chirurgie der inneren ...

Hoher Schaden durch Verkehrsunfall unter Alkohol

Herschbach. Am 5. Juni ereignete sich gegen 23.37 Uhr in Herschbach, Hauptstraße ein Verkehrsunfall. Ein 19 Jahre alter Fahrzeugführer ...

Corona: Zwei neue Fälle im Westerwaldkreis

Montabaur. Angesichts der weiteren schrittweisen Lockerungen des öffentlichen Lebens gilt es nun umso mehr, die Hygiene- ...

Hygienepläne der Landesregierung für viele Bereiche jetzt online

Region. Neunte Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz (9. CoBeLVO) vom 4. Juni 2020. Sie gilt ab 10. Juni 2020. Dazu ...

Namhafte Spende für Menschen an der „Corona-Front“

Limburg/Diez. Mit ihrer generösen Initiative gelang es den anonymen Spendern, nicht nur zwei, sondern gleich über 230 "Fliegen" ...

Weitere Artikel


Einsatzreiche Tage am Wochenende für Feuerwehren

Wallmerod. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte war der Brand aber bereits eigenständig ausgegangen, sodass nur noch Gefahr ...

Rockets siegen und erzwingen Entscheidungsspiel

Diez-Limburg. Den ersten Akzent der Partie setzte der Mann, der seit Wochen in überragender Form ist und der mit seinem Einsatz ...

CDU der VG Selters kommt mit starker Mannschaft

Selters. „Erfahrene Frauen und Männer sowie junge Kandidaten, die sich mit unserer Verbandsgemeinde verbunden fühlen, bringen ...

Wahlauftaktveranstaltung der CDU Montabaur

Montabaur-Eschelbach. Anschließend stellten sich die Stadtratskandidaten, unter anderen Peter Hülshörster, Heidi und Rainer ...

Una serata siciliana: Ein sizilianischer Abend mit Andreas Hoppe

Gieleroth. Mehr als 20 Jahre war Andreas Hoppe als Kommissar Mario Kopper im „Tatort“ Ludwigshafen zu sehen. Eines hat der ...

Gag-Maschine Abdelkarim in Hachenburg

Hachenburg. Angesichts der am Samstagabend, 9. März in der Stadthalle anwesenden Soldaten vom Sanitätsregiment beantwortete ...

Werbung