Werbung

Nachricht vom 04.03.2019    

Die Narren sind los in St. Franziskus Selters

Rote Nasen, bunte Kostüme, lachende Gesichter und abgeschnittene Krawatten fanden sich am Schwerdonnerstag zuhauf im Seniorenzentrum St. Franziskus in Selters. Hier feierten Bewohner, Mitarbeiter und Gäste gemeinsam das erste Karnevalsfest in der neuen Senioreneinrichtung. Zu diesem Anlass hatten die Bewohner zusammen mit den Angestellten und Freunden des Hauses ein abwechslungsreiches Programm für die närrische Gesellschaft zusammengestellt.

Foto: privat

Selters. Durch das bunte Programm mit vielen Highlights moderierte die Einrichtungsleiterin Christiane Kröfges. Als närrische Vertreterin der Bewohner des Hauses warnte Ursula Rätsch in schwungvollen Reimen die anwesenden Männer davor, „was Weiberfastnacht passieren kann“ und schnitt den anwesenden Männern sogleich die Krawatten ab.

Thomas Pesau, verantwortlich für das Qualitätsmanagement in St. Franziskus, berichtete von einem Pastor, dessen Versuch, sein Lampenfieber vor der Predigt mit Schnaps zu bekämpfen, in allerlei Versprechern und Wortverwechslungen mündete und Rita Steindorf, die Schwiegertochter einer ehemaligen Bewohnerin von St. Franziskus, gab eine Büttenrede ihrer kürzlich verstorbenen Schwiegermutter aus dem Jahre 1990 zu Gehör, mit dem Titel „Die Frau wird immer noch verkannt“. Auch fast 30 Jahre später zeigte sich die Rede inhaltlich immer noch hochaktuell und humoristisch treffsicher.

Da Karneval ohne Tanz und Musik nicht Karneval wäre, gab es für die illustre Narrenschar auch noch einen Gesangsbeitrag des nahegelegenen Kindergartens Sonnenschein, einen Piratentanz des benachbarten Kinderhorts Abenteuerland sowie eine fulminante Tanzeinlage der Dancing Queens Haiderbach. Mit Konfetti, Kamellen und royaler Ehrfurcht durften die Feiernden außerdem das Kinderprinzenpaar der Fastnachtsfreunde aus Maxsain, Joana II. und Maurice I., begrüßen.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Selters auf Facebook werden!


Kommentare zu: Die Narren sind los in St. Franziskus Selters

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Seit Freitag neun neue Coronafälle im Westerwaldkreis

Am 4. August gibt es 404 bestätigte Fälle im Westerwaldkreis, davon inzwischen 359 wieder genesen. 90 Westerwälder befinden sich in angeordneter Quarantäne.


Flammendes Inferno beendete die „Cormes“-Kirmes in Montabaur

Wenn Olaf Scholz im Hinblick auf die Pandemie von „Wumms“ gesprochen hat, dann kann man von der Kirmes in Montabaur behaupten, dass dort noch der Ausdruck „Bumms“ hinzukommt. Denn mit "Wumms" und „Bumms“ wurde die sehr spezielle Kirmes in Montabaur beendet. Die Rede ist von dem gigantischen Feuerwerk, welches am letzten Tag der Kirmes im grandiosen Finale Montabaur taghell erleuchtete.


Region, Artikel vom 04.08.2020

Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss

Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss

Die Polizei Westerburg bittet um sachdienliche Zeugenaussagen zu einem Verkehrsunfall in der Herbert-Dohnalek-Straße in Westerburg am Dienstag. Es kam zu einer Berührung im Begegnungsverkehr mit einem Sachschaden in Höhe von circa 8.000 Euro.


Vier Auszubildende starten bei EDEKA Osterkamp ins Berufsleben

Vier Schulabgänger haben am 1. August ihre Ausbildung bei EDEKA Osterkamp in drei Berufen begonnen: Verkäufer/in in der Bedienungsabteilung, Fleischer/in und Kaufmann/Kauffrau im Einzelhandel. Bereits seit der Gründung des Marktes im Jahr 1989 engagiert sich EDEKA Osterkamp als Ausbildungsbetrieb und bildet Nachwuchstalente in kaufmännischen Berufen aus.


Gasthaus „Grüner Ast“ nun im Besitz der Kirche

Leerstehendes Gasthaus in der Hachenburger Friedrichstrasse 1 bekommt einen neuen Verwendungszweck. Ein seit langer Zeit leerstehendes Gebäude im Eingangsbereich vom alten Markt in die Friedrichstraße hat einen neuen Besitzer. Die evangelische Kirchengemeinde Hachenburg kaufte das Gebäude und wird dort nach notwendigen Renovierungsarbeiten später ein Gemeindehaus einrichten.




Aktuelle Artikel aus der Region


Wandertipp: Rund um das INTASAQUA-Artenschutzprogramm bei Helmeroth an der Nister

Helmeroth. Inspiriert durch einen Flyer über das INTASAQUA-Artenschutzprogramm haben wir eine eindrucksvolle Rundwanderung ...

Gasthaus „Grüner Ast“ nun im Besitz der Kirche

Hachenburg. Damit ist eine geschichtsträchtige Kneipe in Hachenburg weniger, aber ein das Stadtbild prägendes Gebäude erhalten ...

Verkehrsunfallflucht auf der A 3 durch weißen Opel Zafira

Nentershausen. Als der 23-jährige Hondafahrer auf den mittleren Fahrstreifen wechselte, fuhr auch ein auf dem rechten Fahrstreifen ...

Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss

Westerburg. Am Dienstag, 4. August kam es gegen 13.30 Uhr in der Herbert-Dohnalek-Straße in Westerburg zu einem Verkehrsunfall ...

Chefarzt informiert zum Thema Stroke Unit

Dierdorf/Selters. Herr Dr. Bereznai, was ist eine Schlaganfalleinheit?
Dr. Bereznai: Eine Schlaganfalleinheit wird, wenn ...

Seit Freitag neun neue Coronafälle im Westerwaldkreis

Montabaur. Die Kreisverwaltung Montabaur gibt aktuell folgende Zahlen bekannt:
Getestete Personen gesamt 5.198
Positiv ...

Weitere Artikel


Kreatives Schweißen: Workshop mit Hansjörg Beck

Enspel. Stahl mit kreativen Ideen Gestalt geben
„Vergessen Sie all die praktischen Dinge, die Sie schon immer mal bauen ...

Jahreshauptversammlung des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr Langenhahn

Langenhahn. Das Sommerfest war dank eines gut besuchten Sonntages ähnlich erfolgreich gewesen wie in den vergangenen Jahren. ...

Tag des Berufskraftfahrers: Wer hat Bock auf den Bock?

Wissen/Kreisgebiet. In Kooperation mit einer ganzen Reihe mittelständischer Speditions- und Busunternehmen aus der Region ...

Altes Land, junge Städte: Neue Studie vergleicht die Alterung

Köln/Region. Deutschland altert, vor allem auf dem Land. Die Städte werden dagegen jünger, stellt das Institut der deutschen ...

Annegret Puttkammer will Bischöfin werden

Westerwaldkreis. Die EKKW hatte ihre Mitglieder im vergangenen Jahr aufgefordert, Vorschläge für eine neue Bischöfin oder ...

Die Vorbereitungen zum Früh im Jahr Markt in Hachenburg laufen

Hachenburg. Folgende Programmpunkte sind in der Vorbereitung:

Samstag: -Autoschau und E-Bike-Vorführung
-Frühlingsmarkt ...

Werbung