Werbung

Nachricht vom 27.02.2019    

C-Juniorinnen des JFV Oberwesterwald sorgen weiter für Furore

Die Erfolgsgeschichte der C-Juniorinnen des JFV Oberwesterwald geht weiter. Nach dem schon überraschenden Vizemeister-Titel im FVR belegten die Oberwesterwälderinnen in Mülheim-Kärlich fast schon sensationell auch bei den Futsal-Meisterschaft im Fußball-Regionalverband Südwest hinter den Mädels von Bad Neuenahr zweiten Platz. Der Lohn ist die Teilnahme am DFB-Futsalcup am 7./8. März in Wuppertal.

Als Vizemeister im Regionalverband Südwest nehmen die C-Juniorinnen des JFV Oberwesterwald am DFB Hallen-Futsalcup in Wuppertal teil. (Hinten v. links: Nele-Sophie Jung, Venja Bochen, Feli Gateau, Lena Kiefer, Celina Kröller, Lilith Schmidt, (vorne v. links): Hannah Augustin, Melina Weidenfeller, Lisa Kiefer, Helena Frensch, Lisa Wagner. Foto: JFV

Rotenhain. Großer Jubel bei den mitgereisten Fans, die zur akustischen Unterstützung sogar eine große Trommel mitgeführt hatten. Die beiden ersten Spiele gegen SC 13 Bad Neuenahr und SG Parr Medelsheim (Sieger im Fußballverband Saar) endeten 1:1 und 2:2 unentschieden. Gegen den hoch gehandelten 1. FFC Niederkirchen folgte ein ungefährdetes 3:0. Melina Weidenfeller und Helena Frensch trugen sich in die Torschützenliste ein. Den grandiosen Schlusspunkt setzen die JFV-Mädels mit grandiosen 6:1 gegen die US Youth Soccer Europe (je 2 mal Melina Weidenfeller und Helena Frensch, sowie Lilith Schmidt und Venja Bochen). Damit standen 8 Punkte und 12:4 Tore zu Buche und der Titel Vize-Regional-Futsalmeister hinter SC 13 Bad Neuenahr.

Die Trainer Michael Gateau und Peter Frensch hatten ihr Team glänzend eingestellt. Am Ende wusste man nicht, was überwog. Die Überwältigung ob des sensationellen Erfolges oder die Fassungslosigkeit über das tatsächlich erreichte Ziel und die Vorfreude, auf das Turnier in Wuppertal. Dort treffen im Bayer Sportpark in Wuppertal die acht besten deutschen Teams aufeinander und spielen den Deutschen Meister aus. Mit dem 1. FC Köln steht bereits in der Gruppe A für die JFV-Juniorinnen ein Gegner fest. Die weiteren Gegner werden am Wochenende ermittelt.

Hier hängen für die Oberwesterwälderinnen natürlich Trauben noch höher, geht es doch überwiegend gegen Nachwuchsteams aus Bundesligaclubs. Eins steht jedoch schon jetzt fest, es wird ein Riesenerlebnis für die Mädels, sich mit den besten acht Mannschaften Deutschlands zu messen. Natürlich hoffen die Verantwortlichen im JFV OWW auf stimmkräftige Unterstützung in Wuppertal. Text: Willi Simon



Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Westerburg auf Facebook werden!


Kommentare zu: C-Juniorinnen des JFV Oberwesterwald sorgen weiter für Furore

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Region, Artikel vom 21.09.2020

Verdacht des Kennzeichenmissbrauchs

Verdacht des Kennzeichenmissbrauchs

Am vergangenen Sonntagabend wurde im Rahmen einer Schwerverkehrskontrolle der Verkehrsdirektion Koblenz auf dem Rastplatz Montabaur eine slowenische Sattelzugmaschine (solo) kontrolliert. Bei der aktuellen Kontrolle war dort, wo eigentlich das Kennzeichen anzubringen ist, ein Kennzeichen angebracht, welches einem slowenischen Kennzeichen zum Verwechseln ähnlich war.


Kultur, Artikel vom 21.09.2020

Offene Open-Air-Bühne steht im Stöffel-Park

Offene Open-Air-Bühne steht im Stöffel-Park

Die durch die Corona-Pandemie stark gebeutelte Kulturszene steht nun vor der nächsten Herausforderung, dem Beginn der Indoor-Veranstaltungen: Viele Besucher sind nach wie vor sehr zögerlich und besorgt über Kulturveranstaltungen in geschlossenen Räumen. Mit einer neuen Idee geht das Kulturbüro der Verbandsgemeinde Westerburg einen Weg, der nun helfen kann: Eine Open-Air-Bühne, die für Künstler und Vereine nutzbar ist!


Region, Artikel vom 21.09.2020

"Seid Ihr noch ganz sauber?"

"Seid Ihr noch ganz sauber?"

Unter diesem Motto starteten am Samstag, den 19. September 2020, rund 100 Wirgeser Bürgerinnen und Bürger die diesjährige Müllsammelaktion. Corona-bedingt konnte die alljährliche Aktion "Saubere Landschaft" im April dieses Jahres nicht stattfinden. Daher hat der Ausschuss für Umwelt und Nachhaltigkeit der Stadt Wirges am 19. September 2020 eine Ersatz-Aktion im September beschlossen.


Region, Artikel vom 21.09.2020

Mit abgebrochenen Schraubenziehern fing alles an

Mit abgebrochenen Schraubenziehern fing alles an

Zu einem besonderen Dienstjubiläum konnte Thomas Weidenfeller, Ortsbürgermeister von Nentershausen, jüngst Christoph Stradl gratulieren: Der 53-Jährige kann im September 2020 auf ein Vierteljahrhundert als festangestellter Gemeindearbeiter in Nentershausen zurückblicken.


NI fordert: Kein neues Industriegebiet in Selters (Grießing)

Im Rahmen der Zukunftswerkstatt der Stadt Selters können sich nach dem Willen des Stadtrates die Bürger mit ihren Ideen einbringen und sich aktiv an der Stadtplanung beteiligen. Der Umweltverband Naturschutzinitiative e.V. (NI) begrüßt es, wenn Bürger in die zukünftigen Planungen einbezogen werden. Die Teilnehmer suchten Orte auf, bei denen Verbesserungsbedarf gesehen wurde.




Aktuelle Artikel aus der Sport


Deichstadtvolleys fiebern den Heimspielen am Wochenende entgegen

Neuwied. Die Wochen und Monate der Vorbereitung sind abgeschlossen. Die Deichstadtvolleys sind in die neue Spielzeit 2020/2021 ...

Bogensportgemeinschaft Hachenburg erfolgreich bei Deutscher Meisterschaft

Hachenburg. Rainer Falkenherr erreichte den 6. Platz in der Klasse Traditioneller Recurve. Ulrich Hinz gewann in der Klasse ...

Wie Sie mit Sport Ihr Immunsystem stärken

Horhausen. Muss der Körper diese Prozesse regelmäßig wiederholen, lernt er dadurch, sie immer effizienter auszuführen. Das ...

Kreisliga B1 WW/Sieg: SG Wolfstein heißt jetzt SG Basalt

Fehl-Ritzhausen. Der geänderte Name SG Basalt ist eine gemeinschaftliche Entscheidung aller Mitgliedsvereine der jungen Spielgemeinschaft. ...

Bundesliga-Luft im Schulstadion von Westerburg

Westerburg. Anstoß ist um 14 Uhr. Die Stadiontore öffnen bereits um 12.30 Uhr. Die Veranstalter von der SG Westerburg/Gemünden/Willmenrod ...

Gerrit Oettgen ist Jahressieger im FV Rheinland bei DFB-Aktion „Fair ist mehr“

Alpenrod. Bei einem Meisterschaftsspiel seines damaligen Vereins SSV Hattert gegen die SG Westernohe gab beim Stand von 1:2 ...

Weitere Artikel


Zukunft der Weiterbildung ist (auch) digital

Montabaur. Das Portal www.vhs-lernportal.de eröffnet Menschen mit dem Wunsch, besser Lesen und Schreiben zu können oder Deutsch ...

Brand eines Wohnhauses mit Scheune in Moschheim

Moschheim. Die Feuerwehren aus der VG Wirges konnten durch starke Kräfte schlimmere Folgen verhindern. Die Wohngebäude wurden ...

Inklusives Theaterprojekt: Mitmachen und freien Platz sichern

Westerwaldkreis. „In diesem Frühjahr sollen Theater und Inklusion miteinander verbunden werden“, so Kaiser. Als Kooperationspartner ...

Elternkurs in Höhr-Grenzhausen: „Eltern stark machen“

Höhr-Grenzhausen. Wenn Sie…
-an ihre Grenzen stoßen
-sich die Frage stellen, ob Ihre Erziehung richtig ist
-sich durch ...

Internationaler Frauentag im Zeichen 100 Jahre Frauenwahlrecht

Bad Marienberg. In einer kreativen Aktion unter Anleitung von Michaele Wirth besteht die Gelegenheit, sich ganz konkret mit ...

Verkehrsunfallflucht eines LKW-Fahrers in Rennerod

Rennerod. Der PKW einer Unfallgeschädigten parkte dort ordnungsgemäß in einer neben der Fahrbahn befindlichen Parkbucht. ...

Werbung