Werbung

Nachricht vom 27.02.2019    

Elternkurs in Höhr-Grenzhausen: „Eltern stark machen“

Eltern sein ist aufregend, anstrengend, glücklich, erfüllt, fröhlich, sorgenvoll, intensiv und vieles mehr. Mütter und Väter geraten oft ins Grübeln und zweifeln an sich. Der Kinderschutzbund Kreisverband Westerwald will helfen, die Erziehungsaufgaben zuversichtlich anzunehmen und die Beziehung zwischen Eltern und Kindern zu stärken. Der Basis- Eltern-Kurs dauert fünf Abende, schafft Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten und hilft praxisnah, Probleme zu lösen. Ab dem 20. Mai 2019 folgt aufbauend ein Fortgeschrittenen-Kurs der ebenfalls fünf Abende beinhaltet.

Höhr-Grenzhausen. Wenn Sie…
-an ihre Grenzen stoßen
-sich die Frage stellen, ob Ihre Erziehung richtig ist
-sich durch immer wiederkehrende Konflikte überfordert fühlen
-wissen möchten, was hinter dem Verhalten Ihres Kindes steckt
-sich manchmal hilflos fühlen
und wenn Ihnen die Kraft ausgeht, dann sollten Sie den Elternkurs besuchen.

Ziele des Kurses sind:
-Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten gewinnen und diese Fähigkeiten auszubauen
-Mit Konflikten gelassener umgehen und Konflikte verhindern
-Eltern unterstützen und stärken
-Mit anderen die Erfahrung teilen

Inhalte des Kurses sind:
-Wertvorstellungen und Erziehungsziele
-Grenzen setzen, Familienregeln, Beteiligung der Kinder



Kursbeginn:
Montag, 1. April um 19.30 Uhr, Basis-Kurs, 5 Einheiten a´2 Stunden, Gebühr: 40 Euro
20. Mai um 19.30 Uhr, Folge-Kurs, 5 Einheiten a´2 Stunden, Gebühr 40 Euro
oder
Montag, 1. April um 19.30 Uhr, Elternkurs, 10 Einheiten a´2 Stunden, Kursgebühr: 80 Euro/pro Person.

Veranstaltungsort:
Kindergarten „Sonnenschein“, Parkstraße 30, 56203 Höhr-Grenzhausen.

Kursleitung:
Frau Eva Merz-Seibert, Dipl. Sozialpädagogin und systemische Familientherapeutin.

Weitere Informationen erhalten Sie beim: Deutschen Kinderschutzbund e.V. Kreisverband Westerwald / Ortsverband Höhr-Grenzhausen, Hermann-Geisen-Straße 44, 56203 Höhr-Grenzhausen, Telefon: 02624 - 4488, Mail: info@kinderschutzbund-westerwald.de, www.kinderschutzbund-westerwald.de. (PM)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Höhr-Grenzhausen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Elternkurs in Höhr-Grenzhausen: „Eltern stark machen“

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona: Westerwaldkreis verlängert Allgemeinverfügung

Die ab 12. April gültige Allgemeinverfügung im Westerwaldkreis, die aufgrund der 100er-Inzidenz und der Vorgaben des Landes RLP zu erlassen war, wird verlängert.


Coronafälle an Kitas und Schulen im Westerwaldkreis nehmen zu

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Montag, den 19. April 6.093 (+13 bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 516 aktiv Infizierte, davon 396 Mutationen.


Corona im Westerwaldkreis fordert vier weitere Todesopfer

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Dienstag, den 20. April 6.114 (+21) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 506 aktiv Infizierte, davon 385 Mutationen.


Notbetrieb an Kitas und kein Präsenzunterricht an Schulen in Bendorf

Um das Corona-Infektionsgeschehen zu bekämpfen und Kontakte zu reduzieren, wird in den Städten Andernach, Bendorf und Mayen sowie der Verbandsgemeinde Weißenthurm der Präsenzunterricht an allen Schulen ausgesetzt. An den Kitas findet eine Notbetreuung statt.


Wirtschaft, Artikel vom 20.04.2021

IHK Koblenz gegen Notbremse und Ausgangssperre

IHK Koblenz gegen Notbremse und Ausgangssperre

Die Industrie- und Handelskammer Koblenz spricht sich gegen die Einführung der Bundes-Notbremse als Instrument zur Bekämpfung der Corona-Pandemie aus.




Aktuelle Artikel aus der Vereine


Einflugmöglichkeiten für Eulen schaffen

Montabaur. Ein sehr selten gewordenes Bild: Eine Schleiereule in dem Gehöft eines Mitgliedes der Naturschutzinitiative e.V. ...

Sebastian Stahl Stiftung spendet an Lebensmittelretter

Hachenburg/Region. In Gedenken an ihren Sohn Sebastian gründeten Andreas und Cornelia Stahl die Sebastian Stahl Stiftung. ...

BUND: Spurensuche nach dem Gartenschläfer startet wieder

Mainz/Koblenz. Doch die Bestände des Gartenschläfers gehen seit Jahrzehnten drastisch zurück. In vielen Regionen ist das ...

Vortragsabend: Vom Ende der Evolution und des Menschen

Quirnbach. Er spricht zum Thema, welche Bedeutung die Biodiversität für das Überleben der Menschheit hat. „Während alle vom ...

Anschluss für Kinder der Goethe-Schule

Höhr-Grenzhausen. Aus dem gemeinsamen Spendentopf wurden Tablet-Computer bezahlt, und Sponsor Telefonica packte sowohl einen ...

MGV CÄCILIA Horbach bittet um viele Stimmen

Horbach. „Wir belohnen mit dem Sila Award Chöre, die in Zeiten der Pandemie kreative Wege gefunden und weiterführende Ideen ...

Weitere Artikel


C-Juniorinnen des JFV Oberwesterwald sorgen weiter für Furore

Rotenhain. Großer Jubel bei den mitgereisten Fans, die zur akustischen Unterstützung sogar eine große Trommel mitgeführt ...

Zukunft der Weiterbildung ist (auch) digital

Montabaur. Das Portal www.vhs-lernportal.de eröffnet Menschen mit dem Wunsch, besser Lesen und Schreiben zu können oder Deutsch ...

Brand eines Wohnhauses mit Scheune in Moschheim

Moschheim. Die Feuerwehren aus der VG Wirges konnten durch starke Kräfte schlimmere Folgen verhindern. Die Wohngebäude wurden ...

Internationaler Frauentag im Zeichen 100 Jahre Frauenwahlrecht

Bad Marienberg. In einer kreativen Aktion unter Anleitung von Michaele Wirth besteht die Gelegenheit, sich ganz konkret mit ...

Verkehrsunfallflucht eines LKW-Fahrers in Rennerod

Rennerod. Der PKW einer Unfallgeschädigten parkte dort ordnungsgemäß in einer neben der Fahrbahn befindlichen Parkbucht. ...

Selbständigkeit: IHKs starten Gründungswerkstatt

Mainz/Region. Mit der „Gründungswerkstatt“ unterstützen jetzt die Industrie- und Handelskammern (IHK) in Rheinland-Pfalz ...

Werbung