Werbung

Nachricht vom 27.02.2019    

Unterkünfte und Gastronomiebetriebe auf einen Blick

Urlaub machen im idyllischen Hachenburger Westerwald – das wollen immer mehr Menschen, die dem Stress und der Hektik des Alltags entfliehen und in der abwechslungsreichen Landschaft rund um Hachenburg neue Kraft tanken möchten. Doch welche Unterkunft ist die Passende und welches Restaurant eignet sich für ein Dinner zu zweit am besten? Die Tourist-Info Hachenburger Westerwald präsentiert die neue Broschüre „Schlemmen & Übernachten im Hachenburger Westerwald“ und den neuen, innovativen Messestand auf der Touristik-Messe in Koblenz.

Messestand auf der Touristik-Messe in Koblenz. Fotos: privat

Hachenburg. Ob Gruppenausflüge oder eine Wandertour, ob traditionell Westerwälder Küche oder international. All diese nützlichen Infos finden Sie kurz und knapp auf einen Blick in der neuen Broschüre. Sie ist kostenfrei vor Ort in der Tourist-Info Hachenburger Westerwald oder online als Download unter www.hachenburger-westerwald.de erhältlich.

Der neue innovative Messestand, der auf der Touristik-Messe in Koblenz zum ersten Mal präsentiert wurde orientiert sich an dem Design des Westerwald Touristik Services und ist Bestandteil des regionalen Messekonzeptes. Alle Urlaubsregionen des Westerwaldes präsentieren sich zukünftig gemeinsam als einheitliche Region. Mit drei LED beleuchteten Elementen und einer Größe von insgesamt sechs Metern zählt der Stand des Hachenburger Westerwald zu einem der Größten.



Auf zahlreichen Messen und touristischen Veranstaltungen unter anderem am 31. März auf der Aktiv-Messe „Natur Erlebnis“ in Wissen und auch auf der Bonner Reisemesse am 9. November in Bad Godesberg wird er demnächst wieder zu sehen sein. (PM)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Unterkünfte und Gastronomiebetriebe auf einen Blick

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Lockdown, Lockdown light, Lockdown hart, Brückenlockdown

LESERMEINUNG | Immer weniger Bürger können die Entscheidungen der Politik verstehen und nachvollziehen. Ihnen fehlt eine klare Strategie. Ein gewisser Frust macht sich bei den Bürgern breit. Der nachstehende Leserbrief beschreibt dieses Empfinden.


Waldbrandtragekörbe bei den Feuerwehren angekommen

Die SPD in der Verbandsgemeinde Bad Marienberg hatte im VG-Rat beantragt, dass die Feuerwehren mit Waldbrandtragekörben ausgestattet werden. Die Antragsteller haben die langen und heißen Sommer der vergangenen Jahre nicht vergessen.


Corona: Ausnahmen für vollständig Geimpfte in Rheinland-Pfalz

Am Freitag, den 9. März hat der rheinland-pfälzische Ministerrat Änderungen der Corona-Bekämpfungsverordnung sowie der Absonderungsverordnung beraten und beschlossen.


Krankenhausneubau in Müschenbach: Mediziner reagiert auf Äußerungen von Erwin Rüddel

LESERMEINUNG | Kürzlich hatte der CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel die "Vorgänge" rund um den geplanten Klinikneubau in Müschenbach kritisiert. Die vom Land favorisierte Einheitslösung vor Hachenburg sei nicht überzeugend. Eine Gegenrede des Arztes Tıp Dr. Türkei Michael Blees.


Region, Artikel vom 10.04.2021

Leserbrief zu Corona-Regeln für Kindergärten

Leserbrief zu Corona-Regeln für Kindergärten

LESERMEINUNG | Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig stellte verstärkte Maßnahmen für sicheren Kita-Betrieb vor: Ausweitung der Maskenpflicht, weniger Durchmischung und Teststrategie. Hierzu erreicht uns ein Leserbrief eines Kita-Leiters, der die Situation aus seiner Sicht schildert.




Aktuelle Artikel aus der Region


Lockdown, Lockdown light, Lockdown hart, Brückenlockdown

Der Brief im Wortlaut:
„Sehr geehrte Frau Weber, sehr geehrte Frau Dreyer,
ich bin Bürgerin des Landes RLP, wohnhaft im ...

Waldbrandtragekörbe bei den Feuerwehren angekommen

Bad Marienberg. Daher war es der SPD ein Anliegen, dass jetzt reagiert wird und nicht erst, wenn das Kind in den Brunnen ...

Wir vom „WällerLand“ - Monika Leithold: „Wir gehen wandern“

Weltersburg. Das ist das Fazit von Monika Leithold aus Weltersburg, die sich vornahm, mit ihren beiden jüngsten Kindern in ...

Nicole nörgelt... - über Maskenmode und Testwahnsinn

Region. Jetzt, wo jeder Schüler in Rheinland-Pfalz das Recht hat, sich zweimal pro Woche in der Schule selbst auf Corona ...

Neue Schulmensa der Heinrich-Roth-Realschule plus eröffnet

Montabaur. Das großräumige und aufgrund der fast komplett aus Glas bestehenden Fronten lichtdurchflutete Gebäude lädt nicht ...

Tipps zum Umgang mit Zecken

Region. Die blutsaugenden Spinnentiere werden aktiv, sobald draußen die Temperatur an mehreren aufeinanderfolgenden Tagen ...

Weitere Artikel


Selbständigkeit: IHKs starten Gründungswerkstatt

Mainz/Region. Mit der „Gründungswerkstatt“ unterstützen jetzt die Industrie- und Handelskammern (IHK) in Rheinland-Pfalz ...

Verkehrsunfallflucht eines LKW-Fahrers in Rennerod

Rennerod. Der PKW einer Unfallgeschädigten parkte dort ordnungsgemäß in einer neben der Fahrbahn befindlichen Parkbucht. ...

Internationaler Frauentag im Zeichen 100 Jahre Frauenwahlrecht

Bad Marienberg. In einer kreativen Aktion unter Anleitung von Michaele Wirth besteht die Gelegenheit, sich ganz konkret mit ...

In den Herbstferien: "Viva Andalucía"

Montabaur. Roman Blaser, Sie sind seit 2010 Sozialpädagoge im Haus der Jugend und Jugendpfleger der Verbandsgemeinde Montabaur. ...

Warnung vor aktueller Welle von Anrufen falscher Polizeibeamter

Westerburg. Dabei sei ein Zettel mit der Adresse des Angerufenen aufgefunden worden. Ziel dieser Anrufe ist es zunächst, ...

Haushalt 2019 in Caan nicht ausgeglichen

Caan. Dieser Fehlbetrag wird durch das positive Saldo der Ein- und Auszahlungen aus Investitionstätigkeit von 33.000 Euro ...

Werbung