Werbung

Nachricht vom 21.02.2019    

CDU stellt Team mit Stadtbürgermeister Stefan Leukel vor

Die Hachenburger Christdemokraten haben bei Kaffee und Kuchen der Öffentlichkeit ihre Stadtratsliste für die Kommunalwahl am 26. Mai vorgestellt. Die Liste wird von Stadtbürgermeister Stefan Leukel angeführt und enthält einige in der städtischen Kommunalpolitik bekannte Gesichter, allerdings auch eine Reihe neuer Gesichter.

Hachenburg. CDU-Ortsvorsitzende Pia Hüsch-Schäfer hob in ihrer Begrüßungsrede die Bedeutung der im Mai stattfindenden Europa- und Kommunalwahl hervor: „Eine in unseren Augen sehr wichtige Wahl, bei der der Stadtbürgermeister und auch der Stadtrat gewählt werden.“ Die CDU freue sich, dass Stefan Leukel erneut als Stadtbürgermeisterkandidat zur Verfügung steht. Seine bisherige erfolgreiche Arbeit für unsere attraktive Stadt sollte von ihm unbedingt weitergeführt werden, so Hüsch-Schäfer.

Für den Stadtrat stelle die Hachenburger CDU eine gut aufgestellte und ausgewogene Liste aus allen Alters- und Berufsgruppen vor. Die Kandidatinnen und Kandidaten hatten hierzu einen kleinen Steckbrief vorbereitet. Zum besseren Kennenlernen waren dort neben den Personalien, persönliche Interessen, die bisher ausgeübten kommunalen Ämter, ihre Beziehung zu Hachenburg und ihre politischen Zielsetzungen für die Stadtratsarbeit enthalten.

Auf die gemeinsame Arbeit als Team ist Stadtbürgermeister Stefan Leukel stolz. Er möchte diese Arbeit zum Wohl der Stadt auch in den nächsten fünf Jahren gerne fortsetzen. Gemeinsam seien die anstehenden Herausforderungen gut zu bewältigen. Die Attraktivitätssteigerung für Innenstadt und Burggarten, die Weiterentwicklung der familienfreundlichen Stadt und der Zusammenhalt der Generationen seien dabei wichtige Zielsetzungen.

Auf Spitzenkandidat Stefan Leukel folgen die Ortsvorsitzende Pia Hüsch-Schäfer, Ratsmitglied Petra Cramer und Fraktionsvorsitzender Karl-Heinz Boll. Ebenfalls auf den vorderen Plätzen zu finden sind Ratsmitglied Christian Usinger, die stellvertretende CDU-Ortsvorsitzende Leonie Rein, Ratsmitglied Markus Isack, „Neuzugang“ Katrin Schiwietz, Ratsmitglied Volker Kunz, Beigeordnete Ursula Tiffert-Büsse und Ratsmitglied Ralf Winz. Auf den weiteren Plätzen bewerben sich Matthias Taxacher, Dirk Christian, Marvin Schnorr, Anne Probst, David Hölzemann, Bastian Schellenberger, Sebastian Wimmer, Christian Haas, Helga Gerhardus, Johannes Leukel und Oliver Jung.

Stadtbürgermeister Stefan Leukel und die Kandidatinnen und Kandidaten standen für Fragen zur Verfügung. In einer lockeren Atmosphäre bei Kaffee und selbstgebackenen Kuchen ergaben sich konstruktive Gespräche. Stefan Leukel stellte fest: „Unser Team für den Stadtrat: Frauen und Männer, Junge und Erfahrene, Altstädter und Hachenburger – gemeinsam für Hachenburg.“ (PM)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: CDU stellt Team mit Stadtbürgermeister Stefan Leukel vor

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona: Umfangreiche Testung in Firma aus dem Raum Montabaur

Am Dienstagvormittag (4. August) erreichte das Kreisgesundheitsamt die Mitteilung von vier bestätigten Covid-19-Fällen. Da es sich um Mitarbeiter einer großen Firma im Raum Montabaur handelt, in der zwischenzeitlich wenige weitere Personen erkrankt sind, nahm die Geschäftsleitung Kontakt zum Gesundheitsamt auf.


Seit Freitag neun neue Coronafälle im Westerwaldkreis

Am 4. August gibt es 404 bestätigte Fälle im Westerwaldkreis, davon inzwischen 359 wieder genesen. 90 Westerwälder befinden sich in angeordneter Quarantäne.


Flammendes Inferno beendete die „Cormes“-Kirmes in Montabaur

Wenn Olaf Scholz im Hinblick auf die Pandemie von „Wumms“ gesprochen hat, dann kann man von der Kirmes in Montabaur behaupten, dass dort noch der Ausdruck „Bumms“ hinzukommt. Denn mit "Wumms" und „Bumms“ wurde die sehr spezielle Kirmes in Montabaur beendet. Die Rede ist von dem gigantischen Feuerwerk, welches am letzten Tag der Kirmes im grandiosen Finale Montabaur taghell erleuchtete.


Gasthaus „Grüner Ast“ nun im Besitz der Kirche

Leerstehendes Gasthaus in der Hachenburger Friedrichstrasse 1 bekommt einen neuen Verwendungszweck. Ein seit langer Zeit leerstehendes Gebäude im Eingangsbereich vom alten Markt in die Friedrichstraße hat einen neuen Besitzer. Die evangelische Kirchengemeinde Hachenburg kaufte das Gebäude und wird dort nach notwendigen Renovierungsarbeiten später ein Gemeindehaus einrichten.


Region, Artikel vom 04.08.2020

Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss

Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss

Die Polizei Westerburg bittet um sachdienliche Zeugenaussagen zu einem Verkehrsunfall in der Herbert-Dohnalek-Straße in Westerburg am Dienstag. Es kam zu einer Berührung im Begegnungsverkehr mit einem Sachschaden in Höhe von circa 8.000 Euro.




Aktuelle Artikel aus der Politik


Radwegeaktionstag wird ins nächste Jahr verschoben

Montabaur. Dafür werben wollte ein kreisweit geplanter und weitgehend schon vorbereiteter Radwegeaktionstag am Samstag 29. ...

VG-Werke Hachenburg sichern Klimaschutz und Energieversorgung

Hachenburg. Man könnte sich in Hachenburg gut vorstellen, die vor einigen Jahren reformierten Vorschriften des Gemeindewirtschaftsrechts ...

Kosten bei Arbeiten an bestehenden Wasser- oder Abwasserhausanschlüssen

Hachenburg. Sollten die Werke bei der Bautätigkeit feststellen, dass bestehende Hausanschlüsse zu alt oder nicht mehr intakt ...

VG Montabaur: Aufruf zum Wassersparen

Montabaur. „Wasser kommt nicht einfach aus dem Hahn. Es ist nicht unbegrenzt verfügbar. Wir stellen die Versorgung von Mensch ...

Detlef Nink ist neuer Ortsvorsteher in Hachenburg-Altstadt

Hachenburg. Während einige Bürger des Hachenburger Ortsteils Altstadt bis zur nächsten regulären Wahl warten wollten, war ...

Kreisgrüne nehmen an Befahrung teil

Montabaur. So betonte der Fraktionsvorsitzende der Grünen im Kreistag Christian Schimmel: „Der Ball liegt eindeutig bei LBM ...

Weitere Artikel


Bioladen in Höhr-Grenzhausen ist bester Deutschlands

Höhr-Grenzhausen. Die Leserwahl wird jedes Jahr vom führenden Bio-Kundenmagazin schrot & korn (Auflage: 890.000 Stück) ausgerichtet, ...

“The Wild Bobbin Baboons” im Kulturzentrum „Zweite Heimat“

Höhr-Grenzhausen. Die „Wild Bobbin Baboons” sind: Bulletproof Bruno-voc., Fips der Finger-git., Hard Headed Herder-bs., Baggi ...

Filmreif – Kino! Für Menschen in den besten Jahren

Hachenburg. Kein anderer Name ist so untrennbar mit so vielen Kinderbüchern verbunden wie der von Astrid Lindgren. Ihre Geschichten ...

54-jähriger Mann verunglückt beim Klettern

Westerburg. Am Donnerstag, den 21. Februar, gegen 16.40 Uhr verunglückt ein 54-jähriger Mann beim Klettern unterhalb des ...

„Mi tango querido“in Bad Marienberg

Bad Marienberg. Wie interessant der argentinische Tango auch als Konzert sein kann, zeigen auf höchst charmante Art und Weise ...

Einbruch in Feuerwehrgerätehaus Oberroßbach

Oberroßbach. In der Nacht von Sonntag, 17. Februar, 17 Uhr auf Montag, 18. Februar, 6:45 Uhr, hebelten ein oder mehrere unbekannte ...

Werbung