Werbung

Nachricht vom 21.02.2019    

Rotary Club besuchte die EWM AG in Mündersbach

Mit Herzblut dabei – für die Mitarbeiter der EWM AG gilt das ebenso wie für die Mitglieder des Rotary Club Westerwald, die den Schweißtechnik-Hersteller in Mündersbach besucht haben. Der Rotary Club ist eine Nichtregierungsorganisation, die sich für humanitäre Dienste, Frieden und Völkerverständigung einsetzt. Knapp 50 Mitglieder der Organisation zeigten beim Besuch bei EWM großes Interesse an dem Westerwälder Hightech-Unternehmen, das die technische Weiterentwicklung des Lichtbogen-Schweißens mit Leidenschaft vorantreibt.

EWM-Anwendungstechniker Martin Weber veranschaulicht den Besuchern des Rotary Clubs die Besonderheiten des Lichtbogen-Schweißens. Fotos: EWM

Mündersbach. Das familiengeführte Unternehmen EWM legt besonderen Wert auf die Nachhaltigkeit sowie die Beratung und einen ausgezeichneten Service. EWM ist in der Branche für die Langlebigkeit und die hohe Qualität der eigenen Produkte bekannt. Susanne Szczesny-Oßing, Aufsichtsratsvorsitzende der EWM AG und selbst Mitglied im Rotary Club, gab den Besuchern einen Einblick in die Firmengeschichte und die Strukturen sowie das Leitbild des Unternehmens. In diesem Zuge thematisierte sie auch Lösungsansätze für die Nachfolge im Mittelstand.

Beim Rundgang durch das Technologie- und Innovationszentrum von EWM stießen die praktischen Lichtbogen-Schweißvorführungen auf besonders großes Interesse. In der Roboterhalle informierten sich die Besucher außerdem über die neuesten Entwicklungen im Bereich der Roboter-Schweißtechnik. Die EWM-Auszubildenden beeindruckten unter anderem mit einem Lichtbogen, der „Stairway To Heaven“ von Led Zeppelin spielte. Rund 400 Mitarbeiter arbeiten allein am Heimatstandort in Mündersbach, wo das Unternehmen 1957 von Edmund Szczesny gegründet wurde.



Beim abschließenden Networking wurden auch die Frage nach der Attraktivität des Standorts im nördlichen Rheinland-Pfalz und die zahlreichen Vorteile, die EWM seinen Mitarbeitern bietet, mit dem Rotary Club diskutiert. (PM)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Rotary Club besuchte die EWM AG in Mündersbach

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Hendrik Majewski wird neuer Geschäftsführer der Netzgesellschaft

Koblenz. Hoffknecht scheidet nach sieben Jahren auf eigenen Wunsch zum 1. Februar 2022 aus und übernimmt als Geschäftsführer ...

Windarmes Jahr sorgt für geringere Stromerträge

Westerwaldkreis. Das zurückliegende Jahr war außergewöhnlich windarm. Das macht sich auch in der Bilanz der Energieversorgung ...

Bevorstehender Streik bei der Naspa

Westerwaldkreis. Die Finanzcenter der Naspa werden wegen des Streiks entweder gar nicht oder nicht zu den gewohnten Zeiten ...

Neuer Vorstand der Wirtschaftsjunioren Westerwald-Lahn

Montabaur. Die Wirtschaftsjunioren Westerwald-Lahn sind Teil der Wirtschaftsjunioren Deutschland (WJD). Die WJD sind der ...

Unnau im Wandel der Zeit - Bäckerei Schürg schließt Ende Januar

Unnau. Im Laufe der vergangenen 70 Jahre hat sich das, wie anderorts ebenfalls, dramatisch verändert. Mit der Schließung ...

IHK-Vollversammlung wählt Susanne Szczesny-Oßing erneut zur Präsidentin

Region. Mit 100 Prozent der Stimmen wurde Szczesny-Oßing von den in der Vollversammlung der IHK ehrenamtlich tätigen Unternehmern ...

Weitere Artikel


Verwaltungsgericht Koblenz stoppt Rodungsarbeiten für Autohof in Heiligenroth

Heiligenroth. Da die Genehmigung für sofort vollziehbar erklärt worden war, wurde in der vergangenen Woche unmittelbar mit ...

Andreas Weidenfeller erneut Stadtbürgermeisterkandidat in Wirges

Wirges. Wirges. Neben erfahrenen Räten konnten neue, motivierte Frauen und Männer gewonnen werden: Andreas Weidenfeller, ...

Verkehrsunfallflucht nach gefährlichem Überholvorgang

Bretthausen. Am 20. Februar, gegen 23.30 Uhr, ereignete auf der B 54 im Bereich der Gemarkung Bretthausen eine Verkehrsunfallflucht. ...

Aktueller Warnhinweis: Falsche Polizeibeamte

Höhr-Grenzhausen. Im Verlaufe des gestrigen Abends und auch heute Vormittag (21. Februar) meldeten sich bereits über 20 Bürger ...

Theater-AG zeigt: „Augenblick verweile doch! Ein Faustprojekt“

Dierdorf. Aber die Titelfigur hier ist kein mit sich hadernder Gelehrter, sondern ein verunsicherter Jugendlicher, dem Mephisto ...

Barcamp-Arbeitsgruppen berichten im Vogtshof über ihre Arbeit

Hachenburg. Aus den Arbeitsgruppen „Burggarten“, „ehemalige Graf-Heinrich-Realschule“ und „Arbeitsplätze schaffen“ konnte ...

Werbung