Werbung

Nachricht vom 20.02.2019    

Musical!Kultur: Erste Infos zur neuen Produktion „Big Fish“

Nach dem Erfolg von „Bonnie & Clyde“ stehen die Macher von „Musical!Kultur“ Daaden mit ihrer neuen Produktion in den Startlöchern: Mit „Big Fish – das Musical“ haben sie sich für ein märchenhaftes Stück entschieden, das der Phantasie keine Grenzen setzt. Wer auf der Bühne stehen oder sich in einem anderen Bereich einbringen möchte, bekommt am Sonntag, 10. März, 14 Uhr, in der Regionalen Schule in Daaden alle wichtigen Infos zur Produktion und über den Verein.

Nach dem Erfolg von „Bonnie & Clyde“ stehen die Macher von „Musical!Kultur“ Daaden mit ihrer neuen Produktion in den Startlöchern und sucht Mitstreiter. (Foto: privat/Archiv)

Daaden. Erst vor wenigen Monaten ist der letzte Vorhang von „Bonnie & Clyde“ gefallen und schon stehen die Macher von „Musical!Kultur“ Daaden mit ihrer neuen Produktion in den Startlöchern. Mit „Big Fish – das Musical“ haben sie sich für ein märchenhaftes Stück entschieden, das der Phantasie keine Grenzen setzt. Wer auf der Bühne stehen oder sich in einem anderen Bereich einbringen möchte, bekommt am Sonntag, 10. März, 14 Uhr, in der Regionalen Schule in Daaden alle wichtigen Infos zur Produktion und über den Verein. „Wir möchten uns ganz unverbindlich bei allen Interessierten vorstellen und ihnen zeigen, was sie bei uns erwartet“, sagt die künstlerische Gesamtleiterin Katharina Kempf. „Natürlich erzählen wir einiges über das Casting für unsere Darsteller, aber auch die Leiter der unterschiedlichen Ressorts stellen ihre Arbeit vor.“ Zu den Ressorts zählen neben dem Schauspiel auch Tanz, Chor, Orchester, Technik, Kostüme und Maske, Kulisse und Requisite, Logistik und Marketing. „Wir finden für jeden die passende Aufgabe“, ist sich Katharina Kempf sicher. „Unsere Stärke ist die Vielseitigkeit unserer Mitwirkenden.“

Rund 6.500 Zuschauer bei „Bonnie & Clyde“
Die Premiere von „Big Fish“ wird dann im Herbst 2020 stattfinden – einem ganz besonderen Jahr für den Verein. „Wir werden 2020 unseren 20. Geburtstag feiern“, freut sich Vorsitzender Daniel Imhäuser. „Das ist für uns natürlich Motivation, wieder etwas Tolles auf die Bühne zu bringen.“ Denn aus einer kleinen Gruppe musicalbegeisterter Schülerinnen des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums in Betzdorf ist ein semiprofessioneller Verein mit etwa 200 Mitwirkenden geworden. „Rund 6.500 Zuschauer haben ‚Bonnie & Clyde‘ vergangenes Jahr im Apollo Theater Siegen gesehen, insgesamt waren es schon mehr als 150.000“, betont Daniel Imhäuser. „Ein so großes Publikum begeistern zu können, ist für unsere Vereinsmitglieder der größte Ansporn.“



„Big Fish“ basiert auf Romanvorlage von Daniel Wallace
Das Musical „Big Fish“ zeigt die Geschichte von Edward Bloom und seinem Sohn Will. Beide könnten unterschiedlicher nicht sein. Edward erzählt seinem Sohn schier unglaubliche Geschichten, in denen es um Hexen und Riesen geht. Immer ist Edward in diesen Geschichten ein Held – der „Big Fish“. Will hingegen ist ein Realist. Je älter er wird, desto wütender machen ihn die fantasievollen Geschichten seines Vaters. Er will wissen, wer sein Vater wirklich ist und den Mensch hinter den Märchen entdecken. Doch immer mehr entfremden sich die beiden voneinander. Als Will längst erwachsen ist und seine eigene Familie gründet, erkrankt Edward unheilbar. Will beschließt, ein letzten Mal der Lebensgeschichte seines Vaters auf den Grund zu gehen. Das Musical basiert auf dem gleichnamigen Roman von Daniel Wallace aus dem Jahr 1998. Verfilmt wurde das Buch 2003 von Tim Burton. Das Musical mit Musik von Andrew Lippa feierte schließlich 2013 an Broadway Premiere.

► Wer am Infotag nicht teilnehmen kann, erhält Informationen bei Katharina Kempf (katharina.kempf@musicalkultur.de). (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Daaden-Herdorf auf Facebook werden!


Kommentare zu: Musical!Kultur: Erste Infos zur neuen Produktion „Big Fish“

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona im Westerwaldkreis: Zweiter Tag in Folge keine Neuinfektionen

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Dienstag, den 15. Juni 7.407 (+0) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell laut Gesundheitsamt 110 aktiv Infizierte.


Region, Artikel vom 13.06.2021

Die Ludolfs: Hurra, sie leben noch!

Die Ludolfs: Hurra, sie leben noch!

Man hat lange nichts mehr von den Ludolfs gehört, obwohl sie zu den bekanntesten Söhnen des Westerwalds gehörten. Anfang des neuen Jahrtausends wurden sie durch Zufall vom SWR-Fernsehen auf ihrem Schrottplatz in Dernbach bei Dierdorf entdeckt.


Corona im Westerwaldkreis: Am Montag keine Neuinfektionen

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Montag, den 14. Juni 7.407 (+0) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell laut Gesundheitsamt 122 aktiv Infizierte.


Ökosystem maßgeblich gestört - Schwarzgrünes Wasser in der Nister

VIDEO | Weite Strecken der Nister sind dort, wo die Kinder früher noch zum Baden und Planschen hinein gesprungen sind, nur noch tote Brühe. Die Selbstreinigung funktioniert nicht mehr ohne das komplexe Ökosystem unter Wasser. Die "ARGE" Nister setzt Hoffnungen in eine erste gezüchtete Muschelkolonie.


Rad- und Wanderweg im Gelbachtal gesperrt ab 21. Juni

Am Montag, dem 21. Juni 2021, wird der kombinierte Rad- und Wanderweg im Gelbachtal für zwei Wochen gesperrt. Betroffen ist der Abschnitt zwischen der Ahrbachbrücke bei Montabaur-Wirzenborn und der Einmündung zum Eisenbachtal unterhalb von Montabaur-Reckenthal.




Aktuelle Artikel aus der Kultur


55. Marktmusik in Bendorf mit Gisbert Wüst

Bendorf. Das Thema dieser Musikstunde am Freitag, 2. Juli, beschäftigt sich mit unvollendeten Werken und deren Fertigstellung, ...

Stadtbücherei Hachenburg regulär geöffnet

Hachenburg. Es gelten weiterhin Abstandsregeln und Hygienevorschriften. Auch die Besucherzahl wird mittels der Vergabe von ...

Wieder Klappstuhl-Konzerte am Wiesensee

Westerburg. Man muss seinen eigenen Klappstuhl, Sitzsack, Liegestuhl oder ähnliches Möbelstück zum Sitzen mitbringen. Auf ...

Präsenzproben Evangelische Kantorei Ransbach-Baumbach/Hilgert

Ransbach-Baumbach/Hilgert. „Endlich können wir wieder Präsenzproben anbieten – darüber freuen wir uns nach der langen Zeit ...

Buchtipp: Verfolgung und Widerstand in Rheinland-Pfalz 1933 - 1945

Dierdorf/Oppenheim. Die Gedenkstätte KZ Osthofen enthält ein Dokumentationszentrum für die NS-Zeit in unserem Bundesland. ...

Hommage an Caterina Valente bei Rommersdorf Festspielen

Neuwied. An ihrer Seite sind der erfahrene Bandleader Ralf Hesse und die vielseitige Jazzsängerin Fola Dada. Gemeinsam präsentieren ...

Weitere Artikel


Gesundheitsamt rät zur Windpocken-Impfung

Montabaur. Seit 2004 empfiehlt die Ständige Impfkommission (STIKO) des Robert-Koch-Instituts die Impfung gegen Windpocken. ...

Ortsgemeinde Oberhaid errichtet Photovoltaikanlage

Oberhaid. Im Anschluss beschloss der Ortsgemeinderat nach Erläuterung durch den Ersten Beigeordneten der Verbandsgemeinde, ...

Zweckverband „Kindertagesstätte St. Marien Sessenbach“

Zum Verbandsvorsteher wurde Rudi Hoppen und zur stellvertretenden Verbandsvorsteherin Christine Klasen einstimmig gewählt. ...

Fight Club Westerwald bei Landesmeisterschaft erfolgreich

Anhausen. Die Jüngsten im Feld und das erste Mal bei den „Großen“ dabei, waren Aurora Tamang (U14 -54 kg) und Lara Brettnacher ...

"ViaSalus"-Insolvenz betrifft Ignatius-Lötschert-Haus nicht

Horbach. Als einer der das Seniorenzentrum im Buchfinkenland betreuenden Hausärzte stellte Dr. Dominik Staudt (Praxis in ...

EVM erhöht Strompreise zum 1. April

Koblenz. Wesentliche Ursachen für die Preisanpassung zum 1. April sind die in den vergangenen Jahren stark gestiegenen staatliche ...

Werbung