Werbung

Nachricht vom 18.02.2019    

Rheinbrücke Bendorf (A 48) wird instandgesetzt

Seit Jahren kommt es immer wieder auf der Rheinbrücke Bendorf im Zuge der A 48 zu gefährlichen Ausbrüchen im Straßenbelag. Aktuellen Presseberichten zufolge wurde bereits ein Fahrzeug durch ein großes Schlagloch erheblich beschädigt. Ein Speziallabor wurde daraufhin mit einer Georadarerkundung des Fahrbahnbelages beauftragt. Die Auswertung ergab großflächige Ablösungen des Asphalts von der Betonbrückenkonstruktion. Die Ergebnisse der Erkundungen bestätigten, was die Experten des LBM schon länger befürchteten. Der Fahrbahnbelag muss so schnell wie möglich entfernt und mitsamt der Abdichtung erneuert werden.

Bendorfer Rheinbrücke. Fotos: LBM

Bendorf. Nachdem der Bund die notwendigen Gelder für eine Instandsetzung bereitgestellt hat, wurden die Arbeiten europaweit ausgeschrieben. Ende Januar 2019 konnten dann die Brückenarbeiten für rund 4,85 Millionen Euro und die Verkehrsführungs- und sicherungsarbeiten für weitere 3,35 Millionen Euro beauftragt werden.

Neben der Erneuerung der Fahrbahn werden zeitgleich weitere Mängel an der Brücke, zum Beispiel an den Brückenübergängen und der Betonkonstruktion, beseitigt. In der Zeit von Mitte April bis Mitte Dezember dieses Jahres wird die Brücke in Fahrtrichtung Höhr-Grenzhausen instandgesetzt. Nach einer Winterpause ohne Bauaktivitäten ist die Sanierung zwischen Ende März und Anfang Dezember 2020 in der Gegenrichtung fest eingeplant. Die Arbeiten gehen in einer sogenannten 3+1-Verkehrsführung vonstatten (siehe beigefügte Schemazeichnung). Für den Autoverkehr stehen hiermit zwei verengte Fahrstreifen in jeder Fahrtrichtung zur Verfügung.

Obwohl die Planer alles unternommen haben, um während der Bauarbeiten die Verkehrsbehinderungen so gering wie möglich zu halten, muss in den Spitzenzeiten des Berufsverkehrs mit Stau gerechnet werden.

Aufgrund der unterschiedlichen Höhenlage der beiden Richtungsfahrbahnen auf der A 48 muss die Verkehrsführung in Richtung Autobahn-Dreieck Dernbach bis auf Höhe des Parkplatzes Nonnenberg geführt werden. Das Autobahnamt zieht deshalb eine geplante Deckenerneuerung für diesen Autobahnabschnitt vor und verbaut hier zeitgleich im Schutze der Verkehrsführung zusätzliche 1,8 Millionen Euro. Die Gesamtinvestitionen des Bundes betragen rund 10 Millionen Euro.

Das Autobahnamt bittet die Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die unvermeidbaren Verkehrsbeeinträchtigungen und verspricht, während der gesamten Baumaßnahme zeitnah über alle Veränderungen der Verkehrsabläufe zu informieren.



Interessante Artikel



Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Rheinbrücke Bendorf (A 48) wird instandgesetzt

2 Kommentare

Diese Planung unterstreicht mal wieder die hoch qualifizierte Planungskompetenz von Autobahnamt und LBM. 3 Brücken in Koblenz im gleichen Zeitraum zu sanieren ist ein Schlag ins Gesicht eines jeden Berufspendlers. Der / Die Planer wohnen sicherlich in der Koblenzer Innenstadt und haben mit den Konsequenzen ihres Handelns nichts zu tun. Weiter so.
#2 von Gebhard Schmidt, am 20.02.2019 um 11:43 Uhr
Passt ja wunderbar, auf allen drei Rheinquerungen im Raum Koblenz Baustellen, nicht eine staufreie Ausweichrute.
#1 von Jens Breer, am 19.02.2019 um 13:42 Uhr

Aktuelle Artikel aus der Region


Matthias Reßmann übernimmt offiziell die Wehrführung in Girod

Girod. Diese hat der junge Wehrführer inzwischen erfolgreich absolviert. Nun stand der offiziellen Übernahme ins Ehrenamt ...

Fall des Monats: Gackernde Hühner und krähender Hahn zu laut?

Zum Sachverhalt: Die Parteien sind Nachbarn in einem kleineren Ort mit weniger als 250 Einwohnern, der ländlich geprägt ist. ...

Schellenberg-Grundschule freut sich über Spende der Feuerwehr

Hellenhahn-Schellenberg. Der Förderverein der „Blauröcke“ handhabt es deshalb so. Die Hälfte des jeweiligen Erlöses geht ...

Reaktionen zum Krankenhaus-Standort: „Nach vorne schauen“

Dr. Peter Enders, Landrat des Kreises Altenkirchen: "Ich respektiere die Entscheidung der Landesregierung für den Krankenhausstandort ...

Schule Norken erhält Förderzusage aus Digital-Pakt Schule

Norken. Die rheinland-pfälzische Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig überreichte gemeinsam mit Dr. Ulrich Link, Mitglied ...

Zwei Verkehrsunfälle mit Flucht

Heiligenroth. Am 7. Dezember, in der Zeit zwischen 14:30 und 15:20 Uhr ereignete sich auf dem Parkplatz des Real-Marktes ...

Weitere Artikel


FWG Montabaur erstellte Liste für Stadtrat

Montabaur. Der Vorsitzende der FWG Montabaur Thomas Seel begrüßte zunächst die Teilnehmer und bedankte sich für die durchaus ...

Zaun beschädigt und geflüchtet

Eitelborn. Am frühen Sonntagmorgen, 17. Februar, zwischen 2:45 Uhr und 3 Uhr, beschädigte ein bislang unbekanntes Fahrzeug ...

Rockets wollen mit Sieg ins Halbfinale stürmen

Diez-Limburg. „Wir haben das bisher sehr gut gemacht“, sagt Rockets-Trainer Stephan Petry mit Blick auf die beiden bisherigen ...

Bischof Dr. Bätzing bewundert Hochleistungsmedizin mit menschlichem Profil

Limburg. Vertreter des Verwaltungsrates, des Krankenhausdirektoriums, der Chefarztkonferenz, des Betriebsrates sowie die ...

Obstbaumschnittkurs in Theorie und Praxis in Westerburg

Westerburg. Der Lebensraum der Streuobstwiese, kulturhistorische Hintergründe rund um den Obstbau, die Sortenvielfalt, das ...

Küchenbrand im 9. Stock eines Hochhauses in Ransbach-Baumbach

Ransbach-Baumbach. Auf einer Herdplatte wurde in einer Pfanne Öl so stark erhitzt, dass ein Küchenbrand entstand. Da die ...

Werbung