Werbung

Nachricht vom 15.02.2019 - 18:39 Uhr    

Graffiti-Sprayer als Philosoph unterwegs

Wer kennt „Lench“? Dieser selbstbeauftragte anonyme Graffiti-Sprayer hat zwischen Dienstag und Donnerstag zwölf Sprüche an unterschiedlichen Orten in Ransbach-Baumbach veröffentlicht. Ohne Auftrag der Gebäudeeigner wird diese Kunst allerdings als Delikt behandelt. Daher sucht die Polizei Höhr-Grenzhausen sachdienliche Zeugenhinweise.

Symbolfoto

Ransbach-Baumbach. Zwischen dem 12. und dem 14. Februar wurden an zwölf verschiedenen Örtlichkeiten in Ransbach-Baumbach Graffitis in Form von aufgesprayten Sprüchen festgestellt. Nachfolgend eine Aufstellung hierzu: "Du hast immer eine Entscheidung" auf einer Grundstücksmauer. "Sogar Lächeln kann man kaufen" auf einer Hauswand. "Manieren machen uns zu Menschen" auf einer Betonmauer. "Lench" auf einer Laderampe. "Man muss auch sehen können wenn man hinschaut" auf der Wand eines Marktes. "Es gibt für alles einen Preis" auf der Wand des REWE-Marktes. "Schule ist ein Lebensabschnitt für Dumme" auf der Wand der Erich-Kästner-Schule. "Alles hat seinen Preis" auf der Wand eines Modegeschäftes. "Wer kennt uns schon wenn uns niemand sieht" auf der Wand des DM-Marktes. "Manieren machen uns zu Menschen" auf einer Stützmauer. "The SYSTEM IS TOO MUCH IT BREAKS ME DOWN AND MAKES YOU SUCK" auf einer Garagenwand "Hört auf mein Buch so ernst zu nehmen" auf einem Schaukasten der katholischen Kirche.

An jedem dieser Sprüche findet sich das Synonym des Sprayers, der sogenannte "Tag". Dieser lautet in den geschilderten Fällen "Lench". Wer Hinweise zu den Delikten geben kann wendet sich bitte an die Polizeiwache Höhr-Grenzhausen unter 02424-94020.
(PM Polizeiwache Höhr-Grenzhausen)



Interessante Artikel





Aktuelle Artikel aus der Region


Vollsperrung der B 255 nach LKW-Unfall

Rothenbach. Heute Morgen (20. August) meldeten mehrere Verkehrsteilnehmer gegen 7 Uhr einen umgestürzten LKW auf der B 255 ...

Weit mehr als nur Familiengeschichte …

Hachenburg. Im Zuge einer Umnutzung werden die Wohn- und Geschäftsräume der vormaligen Firma Meyer zurzeit modernisiert. ...

Polizei warnt vor betrügerischen Wohnungsanzeigen im Internet

Bad Honnef. Die Frau interessierte sich für eine Wohnung in Köln, die über ein Internetportal angeboten wurde. Die vermeintliche ...

Zwei Verletzte bei Unfall in Rennerod

Rennerod. Der 78-jährige Fahrer aus der Verbandsgemeinde Rennerod kam mit seinem PKW aus bislang nicht geklärten Gründen ...

Polizei zog Fahrer unter Drogen und Alkohol aus dem Verkehr

Linden. Am vergangenen Freitagnachmittag (16. August) konnten im Rahmen einer Verkehrskontrolle in der Ortschaft Linden bei ...

750 Jahre Höchstenbach – ein Dorf feiert sein Jubiläum

Höchstenbach Der Jubiläums-Samstag stand komplett im Zeichen von Rock & Pop, dazu hatten die Organisatoren zwei Headliner ...

Weitere Artikel


Müschenbacher Rallyeteam sammelt für Freunde der Kinderkrebshilfe

Müschenbach/Gieleroth. Am 11. Mai beginnt die „Knights of the Island“, eine Rallye der besonderen Art, in Brüssel. Es geht ...

Live im Fernsehen: Wissener Band Hännes startet beim „Närrischen Ohrwurm 2019“

Wissen/Mainz. Die Freude war riesengroß, als die Redaktion des Südwestrundfunks (SWR) der Wissener Kölschband Hännes mitteilte, ...

Elise-Studie: Echte Emotionen virtuell erkennen

Siegen. 360-Grad-Bilder untermalt mit stimmungsvoller Musik, anschließend ein kahler Raum, in dessen Mitte sich ein Kreis ...

Rente, Pflege, Sucht, Arbeitslosigkeit

Westerwaldkreis. Dabei steht eine Sozialrundreise „Auf den Spuren der Armut im Westerwald“ am Dienstag, 26. März im Mittelpunkt. ...

Feierliche Zeugnisübergabe in der IHK Montabaur

Montabaur. Insgesamt konnten 66 Zeugnisse an die glückstrahlenden Absolventen aus dem Westerwaldkreis ausgehändigt werden, ...

Die Rückkehr des Wolfes: Flächendeckende Schutzmaßnahmen nötig

Koblenz/Westerwald. Die Struktur- und Genehmigungsdirektion (SGD) Nord befasst sich in der aktuellen Auflage der Veranstaltungsreihe ...

Werbung