Werbung

Nachricht vom 11.02.2019 - 20:49 Uhr    

Spende für Hospizverein

Anstelle von Geschenken und Karten eine Spende an Vereine aus der Region. Das dachte sich die Energieversorgung Mittelrhein (evm). In der Vorweihnachtszeit verschickte sie ganz besondere Weihnachtsgrüße an Geschäftspartner und Bürgermeister als eCard. Die Empfänger konnten online entscheiden, welche Vereine von der EVM eine Spende erhalten sollen. Dafür mussten sie dem ausgewählten Verein nur eine Stimme geben.

Freuen sich über die Spende: Heinz-Peter Rüffin, Hospizverein Westerwald, Madita Klein, Stiftung Kinderseelen, und Bernd Liebler, Dauner Tafel, nehmen den Spendenbetrag von Nina Baldus und Hanna Jahnen, EVM, entgegen. Foto: EVM

Koblenz/Dernbach (Westerwald). Die drei Vereine mit den meisten Stimmen werden mit insgesamt 1.500 Euro unterstützt. Die Vorhaben der Vereine sind groß. Sie dienen dem Sport, den Hilfs- und Rettungsdiensten, der Kunst und Kultur, der Gesundheit und dem Sozialen sowie der Bildung und der Erziehung. Eins haben sie alle gemeinsam: sie haben einen gemeinnützlichen Charakter.

Im EVM-Kundenzentrum in Koblenz wurde der Spendenbetrag an die Vereine übergeben. 750 Euro gehen an die Stiftung Kinderseelen, die die meisten Stimmen erhalten hat. 500 Euro gehen an den Hospizverein Westerwald e.V., die es bei der Abstimmung auf Platz zwei geschafft haben. Für den dritten Platz erhält die Dauner Tafel 250 Euro. (PM)



Interessante Artikel




Kommentare zu: Spende für Hospizverein

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


EWM AG öffnet ihre Türen

Mündersbach. Als einen Höhepunkt stellen die bekannten Abenteurer Paul und Hansen Hoepner aus Berlin ihr selbst konstruiertes ...

Ausbildung in der Westerwald-Brauerei

Hachenburg. Zum Ausbildungsstart im August verstärken nun drei weitere junge Menschen das Azubi-Team der Westerwald-Brauerei: ...

Unternehmerinnenmesse in Höhr-Grenzhausen

Höhr-Grenzhausen. Erleben Sie hautnah überraschende Einblicke in die hochwirksame ‚Apitherapie‘ – die Heilmethode mit Bienen ...

Verbandsgemeinde Altenkirchen bietet Ausbildungsplätze in verschiedenen Fachbereichen an

Altenkirchen. Wir von den Kurieren haben dem Leiter der Personalstelle der Verbandsgemeinde Altenkirchen, Frank Schneider, ...

Fototapete für die Küche – ein Akzent, der dem Arrangement Geschmack verleiht

Man beginnt mit der wichtigsten Sache, die vielen zuerst einfällt. In der Küche herrschen schwierige Bedingungen, wie z.B. ...

Die Hachenburger Festbier-Zeit beginnt

Hachenburg. Wie alle anderen Biere der Westerwald-Brauerei wird auch Hachenburger Festbier ausschließlich mit 100 Prozent ...

Weitere Artikel


Wasserzähleraustausch in Roßbach

Roßbach. Bei dieser Gelegenheit wird, soweit noch nicht geschehen, die Messstelle entsprechend der DIN 1988 angepasst, das ...

Rück- und Ausblick der Barcamp-Arbeitsgruppen am 16. Februar

Hachenburg. Die Arbeitsgruppen
• Ehrenamt und soziales Engagement
• Familienfreundliche Stadt Hachenburg
• Tourismus
• Gesundheit ...

Auf den Spuren der Ninja Warrior: Parcours - Grundkurs

Hachenburg. Trainiert wird an allen vier Tagen indoor und je nach Wetter auch outdoor.

Zeitraum: Dienstag, 23. ...

SPD-Gemeindeverband Hachenburg geht motiviert in die Kommunalwahl

Mudenbach. Insgesamt 41 Kandidatinnen und Kandidaten wollen die erfolgreiche Politik der SPD in der Verbandsgemeinde Hachenburg ...

In Taizé Jugendliche aus aller Welt treffen

Westerwaldkreis. „Der Schwerpunkt liegt ganz klar in der Begegnung mit anderen jungen Menschen aus aller Welt“, sagt Jugendreferent ...

Französische Ausnahme-Cellistin auf Lauschvisite

Montabaur. Am 19. Februar gastiert sie in Montabaur bei Kultur im Keller. Im Rahmen der prämierten Konzertreihe „Lauschvisite“ ...

Werbung