Werbung

Nachricht vom 10.02.2019 - 22:39 Uhr    

Rockets gewinnen bei Meister Hamm

Autokorso, Bierlätzchen, Pommes für alle - so könnte man das letzte Wochenende der Hauptrunde in der Regionalliga West aus Sicht der EG Diez-Limburg beschreiben. Machen die Rockets aber nicht. Denn auch wenn sie am Sonntagabend bei den Hammer Eisbären mit 5:3 (1:3, 1:2, 1:0) gewonnen haben und in Summe mit dem Heimsieg gegen Neuwied am Freitagabend ein Sechs-Punkte-Wochenende eingefahren haben, weiß man bei der EGDL diese beiden Erfolge richtig einzuschätzen: Schon schön, starkes Signal, der Schwung ist da für die Play-offs. Aber die beginnen am Freitag mit dem Viertelfinal-Auftakt in der Diezer Eissporthalle gegen die Ratinger Ice Aliens - und da werden die Karten neu gemischt.

Foto: Tom Neumann, Pressesprecher EG Diez-Limburg

Diez-Limburg. Gegen Hamm zu gewinnen, das war in der laufenden Saison bisher nur Ratingen, Herford, Neuwied und Diez-Limburg gelungen. Seit Sonntagabend haben sich die Rockets dann aber noch ein zusätzliches Preisschild erarbeitet, denn keiner Mannschaft war es gelungen, zwei Saisonspiele gegen den souveränen Hauptrunden-Meister zu gewinnen. Die Rockets konnten beide Spiele in Hamm für sich entscheiden.

Die ersten Akzente setzte Konstantin Firsanov: Nach 15 Sekunden musste er auf die Strafbank, nach 3 Minuten und 12 Sekunden hatte er sein erstes Tor erzielt zur 1:0-Führung der Rockets (4.). Zwar kam Hamm zwischenzeitlich durch Michal Spacek zum Ausgleich (9.), die EGDL dadurch aber nicht aus dem Tritt. Ohne ihren verletzten US-Stürmer Jamie Hill (genaue Ausfalldauer noch offen) und ohne Daniel Niestroj gaben die Gäste schnell eine Antwort: Florian Böhm brachte seine Mannschaft nur eine Minute nach dem Ausgleich wieder in Führung (10.). Und Philipp Maier besorgte sogar noch das 3:1 (13.) - der Auftakt war gelungen.

Auch im zweiten Abschnitt wurden die Eisbären, bei denen unter anderem Kevin Thau und Lukas Novacek fehlten, den Rockets nur selten gefährlich. Die EGDL ließ lediglich den Anschlusstreffer durch Kevin Trapp (23.) zu. Auf der Gegenseite trafen Alexander Engel (28.) und Julian Grund (36.) jeweils in Überzahl zur 5:3-Führung nach 40 Minuten.

Im letzten Abschnitt konnte eine in allen Mannschaftsteilen gefestigt wirkende Rockets-Mannschaft zwar keinen weiteren Treffer mehr erzielen, aber auch Hamm kam nur noch auf 3:5 heran (Michal Spacek, 43.). Damit war das Sechs-Punkte-Wochenende für die EGDL perfekt.

„Wir bewerten diesen Sieg nicht über, aber wir dürfen uns drüber freuen und haben auch verdient gewonnen“, sagte Rockets-Trainer Stephan Petry. „Wir haben den Schwung von Freitag mitgenommen und die Aufgabe souverän gelöst. Die Jungs haben alles sehr gut umgesetzt, zumal wir auch gesagt haben: Wir wollen gerne gewinnen, aber wir gehen auch nicht auf 120 Prozent hoch und riskieren hier irgendwelche Verletzungen oder Strafen. Ein Sonderlob haben sich Steve Themm und Kim Mainzer verdient. Steve hat das im Tor ganz stark gespielt und sich, wie Constantin Schönfelder am Freitagabend, Selbstbewusstsein geholt für die Play-offs. Und Kim Mainzer hat auch ein klasse Spiel gemacht.“

EG Diez-Limburg: Themm (Schönfelder) - Engel, Krämer, Emanuel Grund, Mörschler - Maier, Mainzer, Bruch, Firsanov, Wex, Schwab, Florian Flemming, Smith, Julian Grund, Böhm.

Schiedsrichter: Lars Müller. Zuschauer: 449.

Tore: 0:1 Konstantin Firsanov (4.), 1:1 Michal Spacek (9.), 1:2 Florian Böhm (10.), 1:3 Philipp Maier (13.), 2:3 Kevin Trapp (23.), 2:4 Alexander Engel (28., ÜZ), 2:5 Julian Grund (36., ÜZ), 3:5 Michal Spacek (43.).
Strafminuten: Hamm 18, Diez-Limburg 10.

Der Ausblick - Play-off-Viertelfinale
Freitag, 15. Februar, 20.30 Uhr: EGDL versus Ratinger Ice Aliens
Sonntag, 17. Februar, 18 Uhr: Ratinger Ice Aliens versus EGDL (PM)

---
Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Rockets gewinnen bei Meister Hamm

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Sport


Große Sportlerehrung und Siegerehrung beim FSV Kroppach

Kroppach. Zunächst begrüßte Gabriele Greis als Erste Beigeordnete der Verbandsgemeinde zahlreiche Sportlerinnen und Sportler ...

Ski & Freizeit Betzdorf beim „24 Stunden-Stöffel-Race“

Enspel. Vom 24-Stunden-Rennen im Stöffelpark haben wir bereits

Die MANNschaft beim Mittelmosel-Triathlon in Zell

Hachenburg. Alle absolvierten ein gutes Schwimmen in der Mosel. Beim Radfahren galt es zwei Runden á 20 Kilometer zu fahren, ...

EnWaTec-Cup des SSV Hattert vom 18. bis 21. Juli

Hattert. Die sechs Gruppenspiele („Jeder gegen Jeden“) an beiden Tagen dauern jeweils 30 Minuten. Die Gruppenzweiten werden ...

Seit 20 Jahren Lotto-Elf: Leidenschaft, Hilfe, zum Greifen nahe

Monrtabaur. Seit 1999 schnürt die LOTTO-Elf auf unzähligen Sportplätzen in Rheinland-Pfalz die Fußballschuhe für den guten ...

Bogensport: Westerwaldliga startet in die fünfte Runde

Langenbach. Die Herausforderung war, mit möglichst wenigen Pfeilen, die meisten Punkte zu erreichen, bei Entfernungen von ...

Weitere Artikel


Die "MANNschaft" beim Mitja Marató de Barcelona

Dreifelden/Barcelona. Von dort ging es die berühmte Rambla hinunter und die Avinguda del Paral·lel entlang, durch den Modernisme-Stadtteil ...

Eisbären sichern sich Platz zwei bei Dott-Reisen-Cup

Nentershausen. Die erste Halbzeit verlief zwischen beiden Teams recht unspektakulär: Während die Abwehrreihen sicher standen, ...

Brand eines Tanklastzuges auf der A 3

Nentershausen. Demnach stellt er während der Fahrt den Brand an einem geplatzten Reifen der linken Hinterachse seines Sattelzuges ...

SPD in der VG Montabaur fordert Abschaffung der Ausbaubeiträge

Montabaur. Die Genossen aus der Schusterstadt schließen sich damit der Forderung von Haus & Grund Rheinland-Pfalz und des ...

Studienreise nach Rumänien

Selters. Auf dem Programm der Rundreise stehen der Besuch zahlreicher Klöstern und Burgen - unterem anderen die Burg Bran, ...

Pfiffige Westerwälder gewinnen

Region/Höhr-Grenzhausen. Einer der Sieger des Tages ist Philipp Dähling aus Höhr-Grenzhausen. Er zeigte „Anfänge des intelligenten ...

Werbung