Werbung

Nachricht vom 09.02.2019    

Obstbaumschnittkurse in Theorie und Praxis

Am 16 und 23. Februar laden die Will und Liselott Masgeik-Stiftung gemeinsam mit der NABU-Gruppe Hundsangen und der BUND Kreisgruppe Westerwald alle interessierten Obstbaumbesitzer zu zwei ausführlichen Obstbaumschnittkursen nach Herschbach (OWW) und Wengenroth ein.

Astschere im Einsatz beim Obstbaumschnitt. Fotos: Marcel Weidenfeller

Herschbach. Im Theorieteil, der am Samstag, den 16. Februar von 10 Uhr bis 12 Uhr in der Astrid-Lindgren-Schule, Schulstraße 8 in 56414 Herschbach (OWW) und am Samstag, den 23. Februar von 10 Uhr bis 12 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus (neben Feuerwehrhaus), Lindenstraße 16 in 56457 Wengenroth stattfindet, werden in einem bilderreichen Vortrag die wichtigsten Hintergründe zum Pflanz-, Erziehungs- und Verjüngungsschnitt im Leben eines Obstbaumes erläutert. Hierdurch werden wichtige Grundlagen für den Praxisteil geschaffen.

Der Lebensraum der Streuobstwiese, kulturhistorische Hintergründe rund um den Obstbau, die Sortenvielfalt, das Erkennen der verschiedenen Knospen sowie die verschiedenen Kronenformen werden ebenso eine Rolle spielen, wie Empfehlungen zu den verschiedenen Werkzeugen und der entsprechenden Literatur.

Nach den Theorieteilen findet bei beiden Kursen eine Mittagspause statt. Beim Schnittkurs in Herschbach ist für die Verpflegung gesorgt, beim Schnittkurs in Wengenroth werden Getränke und selbstverständlich auch Äpfel gereicht. Etwas zu essen mögen die Teilnehmenden bitte selbst mitbringen.

In den etwa dreistündigen Praxisteilen am Samstag, den 16. und 23. Februar auf einer Streuobstwiese werden alle wichtigen Schnitt- und Pflegemaßnahmen demonstriert. Neben dem Schnitt eines jungen Obstbaumes, soll vor allem der Erziehungsschnitt in den ersten Lebensjahren im Fokus stehen. Aber auch die Verjüngung und der Erhalt eines alten Obstbaumes werden praktiziert. In Kleingruppen sollen sich die Teilnehmer aktiv bei der Durchführung der verschiedenen Schnittmaßnahmen beteiligen, wozu eigene Werkzeuge und Leitern mitgebracht werden können.

Geleitet werden die kostenlosen Veranstaltungen von dem Naturschutzreferenten der Masgeik-Stiftung, Dipl.-Biol. Philipp Schiefenhövel und dem stellvertretenden Vorsitzenden der NABU-Gruppe Hundsangen, Marcel Weidenfeller.

Über eine Spende zur Unterstützung der Naturschutzarbeit vor Ort freuen sich die Veranstalter immer sehr.

Die Obstbaumschnittkurse sind zwei von insgesamt 158 Veranstaltungen aus den diesjährigen Veranstaltungskalendern der NABU-Regionalstelle Rhein-Westerwald, und der Masgeik-Stiftung Molsberg, die unter www.nabu-rhein-westerwald.de/veranstaltungen und www.masgeik-stiftung.de heruntergeladen werden können.

Weitere Informationen gibt es unter www.nabu-hundsangen.de und www.masgeik-stiftung.de.



Interessante Artikel



Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Wallmerod auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Obstbaumschnittkurse in Theorie und Praxis

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Vereine


BUND: Kein Klimaschutz ohne erneuerbare Energie

Hachenburg. In den täglichen Nachrichten zum Klimawandel werden oft die für eine Energiewende maßgeblichen Fakten nur unzureichend ...

Kölsche Nacht in Ötzingen

Ötzingen. Die ansteckende rheinische Lebensfreude soll also den närrischen Hexen-Geburtstag prägen. Denn zu einer ungezwungenen ...

FC Mündersbach eröffnet eine Geschäftsstelle

Mündersbach. Die renovierten Räumlichkeiten der Geschäftsstelle befinden sich im Finkenweg 5, 56271 Mündersbach. Die Öffnungszeiten ...

Nauort feiert Weltseniorentag mit Flashmob

Nauort. Genau wie parallel in vielen anderen deutschen Städten, wurde damit auch in der Westerwaldgemeinde ein sichtbares ...

Naturschutzinitiative (NI) lädt zum Wald-Sonntag im Nauberg ein

Norken. Der Höhenrücken beherbergt zudem ein Naturwaldreservat mit über 160 Jahre alten Buchen. Bei dem gesamten Gebiet handelt ...

Party pur: Kirmes in Selters vom 18. bis 21. Oktober

Selters. Ein besonderes Angebot am Kirmesfreitag für Kirmesgesellschaften und Gruppen (in Vereinskleidung): Bei acht Personen ...

Weitere Artikel


Psychologie-Studium in Siegen gut angelaufen

Siegen. Vor rund vier Monaten ist an der Universität Siegen der neue Bachelor-Studiengang Psychologie gestartet. 65 Studierende ...

Lesetipp: „Mein Hund hört auf’s Wort!“

Region. Das Buch enthält 50 Kurzgeschichten mit Überschriften wie „Der dreibeinige Hund“, „Die verschwundenen Kekse“ oder ...

Verkehrsunsicherer Reisebus aus Osteuropa auf A 3 stillgelegt

Sessenhausen. Insbesondere ist an der Vorderachse ein Stabilisator abgerissen, der das Wanken des Fahrzeuges bei Kurvenfahrten ...

Karten sichern für den Jazzbrunch im Stöffel-Park

Enspel. Als erste große Veranstaltung folgte 2014 die Karbener Jazz Night. Inzwischen ist die Band im ganzen Rhein-Main-Raum ...

Fenstertausch – Glas oder Rahmen?

Montabaur. Den besten Wärmeschutz bietet derzeit die Dreischeibenwärme-Schutzverglasung. Gegenüber alter Isolierverglasung ...

Ausstellung „COURAGE! Gleiche Rechte, gleiche Pflichten!"

Koblenz. Am 12. November 1918 veröffentlichte in Deutschland der Rat der Volksbeauftragten einen Aufruf an das deutsche Volk: ...

Werbung