Werbung

Nachricht vom 08.02.2019 - 12:31 Uhr    

Fahrer ohne Führerschein unter Drogeneinfluss

In Bad Marienberg wurde ein Autofahrer aus dem Verkehr gezogen, der sich der Kontrolle durch Flucht entziehen wollte. Dafür hatte er Gründe: Er war ohne Führerschein aber unter Drogeneinfluss gefahren. Zu einer Unfallflucht in Hachenburg bittet die Polizei um Zeugenaussagen.

Symbolfoto

Bad Marienberg. Im Zuge einer Verkehrskontrolle wurde am späten Abend des Donnerstag (7. Februar) in Bad Marienberg der Fahrer eines PKW überprüft, nachdem er sich zunächst durch Flucht der Kontrolle entziehen wollte. Hierbei wurden bei dem 30-jährigen Mann drogentypische Auffallerscheinungen festgestellt. Ein Test verlief positiv auf verschiedene Stoffgruppen, so dass eine Blutentnahme angeordnet und die Weiterfahrt unterbunden wurde. Außerdem ist der Mann nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis.

Hachenburg. Am 4. Februar parkte eine Fahrerin ihren PKW Golf vor einer Arztpraxis in der alten Frankfurter Straße in Hachenburg. Bei ihrer Rückkehr stellte sie fest, dass ihr PKW beschädigt war und der Unfallverursacher sich unerlaubt von der Unfallstelle entfernt hatte. Hinweise werden an die Polizei in Hachenburg erbeten.
(PM Polizeidirektion Montabaur)

---
Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Bad Marienberg auf Facebook werden!



Aktuelle Artikel aus der Region


Schwerer Verkehrsunfall - drei Personen tödlich verletzt

Streithausen. Der 87-jährige Unfallverursacher befuhr mit seinem PKW die Kreisstraße 21 aus Richtung Streithausen/ Marienstatt ...

Dahlen bringt Meudt zum Lachen

Meudt. Inmitten einer tollen Prunksitzung und vor einem bestens aufgelegten Publikum wurde das Dreigestirn mit „Prinz Dennis ...

Selbstbehauptungs-Workshop für Kinder

Höhr-Grenzhausen. Neben dem Distanzaufbau spielt die Selbstbehauptung in diesem Programm eine zentrale Rolle. Der Einsatz ...

Hund brachte Frau zu Fall

Dernbach. Am Freitag, den 15. Februar, gegen 12 Uhr, wurde eine Spaziergängerin beim Gassi gehen mit ihrem Hund in der Elgendorfer ...

Spender können Krebstod verhindern

Selters/Hachenburg. Leben retten – Tod verhindern. Das ist seit mehr als fünf Jahren das erklärte Ziel der Kooperation der ...

Ein Gottesdienst, der um die Welt geht

Selters. Die jährlich wechselnde Liturgie unter dem Bibelvers „Kommt! Alles ist bereit!“ aus dem Lukas-Evangelium haben in ...

Weitere Artikel


5.000 Kunden aus der Region von der BEV-Insolvenz betroffen

Koblenz/Region. Der vorläufige Insolvenzverwalter, Rechtsanwalt Axel Bierbach, hatte mitgeteilt, dass die bundesweit rund ...

Rote Hände gegen den Einsatz von Kindersoldaten

Westerwaldkreis/Selters. Einen Monat lang beschäftigten sich die Konfirmanden und Konfirmandinnen und die Jugendlichen der ...

Landes-Chorfest in Mainz: So klingt Chormusik heute

Mainz/Region. „Am 31. August möchten wir mit dem Landes-Chorfest zeigen, welchen Wandel das Chorsingen in Rheinland-Pfalz ...

Tageswohnungseinbruch in Ransbach-Baumbach – Zeugen gesucht

Montabaur. Am 5. Februar in der Zeit zwischen 15:30 Uhr und 18 Uhr kam es in der Berliner Straße in Ransbach-Baumbach zu ...

Versorgungsvollmacht, Betreuungs- und Patientenverfügung

Caan. „Ebenso werden wir über die Möglichkeit der Erstellung eine Patientenverfügung informieren.“.

Evelyn Thomé von der ...

Feuer und Stein in der Vulkaneifel

Selters. Unter dem Motto „Feuer und Stein“ erkunden die Familien die Stadt Mayen, erfahren etwas über die Vulkanlandschaft, ...

Werbung