Werbung

Nachricht vom 05.02.2019    

Spiel, Spaß und Spannung beim Mensch-ärgere-Dich-nicht-Generationen-Turnier

Das Mensch-ärgere-Dich-nicht-Turnier der Bürgergemeinschaft „MACH MIT e.V.“ im Kannenbäckerland in Zusammenarbeit mit der Ortsgemeinde Hilgert wird inzwischen durch Mundpropaganda zum Selbstläufer. Am Samstag, dem 26. Januar war es wieder soweit: „Es durfte sich wieder geärgert werden.“

Die Sieger wurden ausgezeichnet von Uwe Schmidt, Inge Schmidt und Hildegard Jöris,
von links nach rechts: Hildegard Jöris, Uwe Schmidt, Jutta Becker, Irmgard Berger, Klaus Luis, Inge Schmidt. Fotos: Hildegard Jöris

Hilgert. Bei der 3. Auflage des Mensch-ärgere-Dich-nicht-Turniers nahmen 50 Teilnehmer aus Hilgert, Hillscheid, Höhr-Grenzhausen, aus den benachbarten Gemeinden und aus Helferskirchen teil - doppelt so viele wie beim letzten Mal.

Bürgermeister Uwe Schmidt begrüßte die Teilnehmer ganz herzlich und freute sich natürlich über das große Teilnehmerfeld, was von einem 9-Jährigen - bis zur 85-Jährigen reichte. Inge Schmidt, von „MACH MIT e.V.“ machte scherzhaft darauf aufmerksam, dass das Turnier beim nächsten Mal in der Pfeifenbäckerhalle stattfinden müsse.

Die Veranstaltung wurde, wie auch die vorherigen, begleitet und organisiert von Elke Kohler, Inge Schmidt, Bürgermeister Uwe Schmidt, Ellen Schwarz und Hildegard Jöris.

Voller Vorfreude fieberten die Teilnehmenden dem Start entgegen. Als Uwe das Startsignal gab, wurde gewürfelt, „was das Zeug hielt“. Schon nach kurzer Zeit war die Atmosphäre mit freudigen Emotionen aber auch teilweise mit Schadenfreude geladen. Es wurde aber auch viel gelacht. Natürlich gab es auch hektische Diskussionen und es musste auf die Spielregeln aufmerksam gemacht werden: Rauswerfen ist Pflicht!



Es wurden drei Runden von jeweils 20 Minuten ausgespielt. Dazwischen wurden die Punkte gezählt. Nach der zweiten Runde konnten sich die Teilnehmer mit Kaffee und Kuchen für die letzte Runde stärken.

Nachdem Hildegard Jöris die Punktzahl der letzten Runde „endlich“ im Computer eingegeben hatte und Uwe den Punktezettel in der Hand hielt, war es mucksmäuschenstill.
Der dritte Preis ging an Klaus Luis aus Hillscheid, den zweiten Preis konnte Jutta Becker aus Höhr-Grenzhausen ergattern und über den ersten Preis freute sich die Hilgerterin Irmgard Berger.

Die Teilnehmer und die Veranstalter freuten sich über diesen tollen „spielerischen“ Nachmittag und schon kam die Frage: „Steht der nächste Termin schon fest?“ Inge Schmidt beruhigte und teilte mit, dass nun erst einmal die Faschingszeit ansteht und es auf jeden Fall ein nächstes Mal gibt. Datum wird rechtzeitig in der Presse bekanntgegeben. (PM)


Lokales: Höhr-Grenzhausen & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Höhr-Grenzhausen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Spiel, Spaß und Spannung beim Mensch-ärgere-Dich-nicht-Generationen-Turnier

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Wandern im Wäller Land: Der himmlische Wotansweg (W3)

Westerburg. Viel Grün, kleine idyllische und weitläufige Ausblicke belohnen den Wanderer. Das hat eine kleine Gruppe am ...

Illegale Müllablage im Leuteroder Gemeindewald

Leuterod. Es handelt sich hier um zwei Haufwerke bestehend aus Sperrmüll, alten Möbeln, Kunststoffen, Hausmüll und sonstigem ...

Sanitätsregiment „Westerwald“ beim Rheinland-Pfalz Tag 2022

Rennerod. Die Besucher des Informationsstandes des Regimentes konnten sich über die Vielfältigkeit der Tätigkeiten im Sanitätswesen ...

NABU Montabaur sucht Unterstützung für den Naturschutz

Montabaur. „Als NABU-Gruppe bieten wir Exkursionen an, erstellen Stellungnahmen zu Bauprojekten, pflegen Streuobstwiesen, ...

Konzept für ein neues Format: Varieté im Buchfinkenland

Montabaur. Das Basalto-Zirkuszelt am Familienferiendorf in Hübingen eignet sich hervorragend als Veranstaltungsort. Dieses ...

Montabaur: Polizeikontrolle an Rastanlage - Schwerpunkt Alkohol

Montabaur. Auf den Rastanlagen Montabaur und Heiligenroth wurden insgesamt acht Lkw-Fahrer kontrolliert. Zwei Fahrzeugführer ...

Weitere Artikel


Die unglaublichen Abenteuer von Bella im Filmreif–Kino

Hachenburg. Die Romanverfilmung erzählt von der Freundschaft zwischen der Hündin Bella und ihrem Herrchen, dem Medizinstudenten ...

Nierenschwäche rechtzeitig erkennen

Dierdorf. Im Vortrag referieren Dr. Ognjenka Popovic-Panic, Chefärztin der Internistischen Abteilung am Ev. Krankenhaus Selters, ...

Verborgene Schätze entdecken: August-Sander-Sprechstunde

Altenkirchen. Man findet Fotografien von August Sander nicht nur in Museen. Immer noch gibt es viele Menschen im Westerwald ...

Im Dienst einer guten Sache

Streithausen. Am letzten Schultag vor Beginn des Praktikums wurde in der Marienstatter Basilika ein Gottesdienst gefeiert, ...

SG Alpenrod ist Futsal-Kreismeister 2019 in der Halle

Bruchertseifen. Die Zuschauerresonanz war sehr erfreulich. Das lobten auch die ausrichtenden Vereine von der SG Bruchertseifen/Eichelhardt, ...

Ladies in red

Höhr-Grenzhausen. Was ein Glück für die Zuhörer und Zuhörerinnen! Denn diesen Zufall gießen die Ladies bei ihrem Auftritt ...

Werbung