Werbung

Nachricht vom 04.02.2019 - 17:30 Uhr    

Vogelquartett »Fliegende Edelsteine«

Ein erstklassiges Vogelquartett von Dominik Eulberg, Fachbeirat der Naturschutzinitiative e.V. (NI).»Fliegende Edelsteine« – das Quartett-Spiel in Tarotkarten-Größe bringt den Spielern 53 bemerkenswerte heimische Vogelarten näher. Durch Scannen von QR-Codes auf der Rückseite der Karten können die Stimmen der Vögel zum Klingen gebracht werden.

Schwarzstorch. Foto: Harry Neumann/NI

Quirnbach. Es bietet einen Querschnitt durch die Vogelfamilien vor unserer Haustür und berücksichtigt einige der spannendsten Arten. Vom vier bis sieben Gramm leichten Sommergoldhähnchen bis hin zur 18.000 Gramm schweren Großtrappe tauchen die Spieler in die faszinierende Mannigfaltigkeit der Natur ein, die sich in der Welt der Vögel besonders prächtig zeigt.

Wie eine Sammlung kostbarer Edelsteine mutet diese Galerie der Arten in ihrer Formen- und Farbenvielfalt an. Zu jedem Vogel finden sich spannende Fakten und Hintergrundwissen, die zum Staunen über die Raffinesse der Natur anregen und das Wunder des Lebens mehr erahnen lassen.

Die Vielfalt der Natur ist bedroht. Niemals zuvor starben so viele Arten in so kurzer Zeit wie heute. Höchste Zeit, sie noch mehr kennen und lieben zu lernen, um ihnen wieder den Raum zu geben, den sie brauchen.

Das Vogelquartett ist bei der Naturschutzinitiative e.V. (NI) zum Preis von 18,50 Euro pro Stück zuzüglich Versandkosten zu bestellen. Bestellungen richten Sie bitte per Mail unter Angabe der Liefer- und Rechnungsadresse an: bestellung@naturschutz-initiative.de.

Mehr Informationen finden Sie unter www.naturschutz-initiative.de. (PM)


Kommentare zu: Vogelquartett »Fliegende Edelsteine«

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Vereine


Bad Marienberger auf der Traumtour Bärenkopp

Bad Marienberg. Die Traumtour Bärenkopp hielt, was die Beschreibung versprach – ein landschaftlich reizvoller Aufstieg im ...

Fressen Wölfe Großmütter? Wolfs-Event zum internationalen Tag des Wolfes

Montabaur. Treffpunkt: Samstag, 4. Mai, 14 bis 17 Uhr in Montabaur, am Wolfsturm.

Zielgruppe: Familien mit Kindern, Wolfsinteressierte.

Leitung: ...

Ostereierschießen in Montabaur – Gäste hatten die Nase vorn

Montabaur. Die Rekordmarke von 510 geschossenen Eiern aus dem vergangenen Jahr konnte zwar nicht geknackt werden, dennoch ...

Kinder lernen „Stopp!“ sagen

Höhr-Grenzhausen. Schon zum fünften Mal haben die angehenden Erstklässler aller Kindergärten in Höhr-Grenzhausen den großen ...

Unterwegs mit der Kräuter-Hexe: Delikatessen am Wegesrand

Hundsangen. Bei der nicht alltäglichen Kräuterführung werden nicht nur die Delikatessen am Weges- und Waldesrand mit allen ...

Westerwaldverein Bad Marienberg auf der "Gemüseinsel"

Bad Marienberg/Höhn. Die Wäller bestaunten die schon blühenden Obstbäume, die oben im Westerwald noch etwas auf sich warten ...

Weitere Artikel


Dekanatskantorei Montabaur feiert 20. Geburtstag

Montabaur. Die ersten Jahre des Ensembles vergleicht Jens Schawaller gerne mit einem Wanderzirkus: Die Geburtsstätte des ...

„Wäller“ Grüne positionieren sich zu den anstehenden Wahlen

Selters. Regina Klinkhammer, eine der Sprecherinnen der Grünen/Bündnis 90, begrüßte die Gäste im doch recht ordentlich gefüllten ...

Freisprechungsfeier des Kraftfahrzeuggewerbes Rhein-Westerwald

Ransbach-Baumbach. Obermeister Rudolf Röser begrüßte die große „Kfz-Familie“ in der Stadthalle zur Freisprechungsfeier. „Sie ...

Kreis-SPD fordert Kreisgesundheitskonferenz

Westerwaldkreis. Beispielhaft angeführt sei die Insolvenz der Katharina-Kasper-ViaSalus-Gesellschaft oder auch die Situation ...

Pulsierender Stepptanz: „Rhythm of the Dance“ in Wissen

Wissen. Wie ein Blitz hat „Rhythm of the Dance“ mit seinen pulsierenden Rhythmen, purer Energie und melodischen irischen ...

An die Kunst - Textcollage und Musik

Höhr-Grenzhausen. Texte von Künstlern aus 100 Jahren lassen Leben, Lieben und Leiden an der Kunst zwischen Schein und Sein, ...

Werbung