Werbung

Nachricht vom 30.01.2019    

Sanierung Promenadenweg Montabaur

Der Fußweg Promenadenweg in Montabaur führt von der Koblenzer Straße bis zur Eifelstraße. Der Abschnitt von der Koblenzer Straße bis zur Albertstraße wird voraussichtlich vom 11. Februar bis Ende März wegen Bauarbeiten komplett gesperrt. Der Beginn und die Dauer der Maßnahme sind von der Witterung abhängig. Auf dem Teilstück des Promenadenwegs wird die Oberfläche saniert, ein neuer Belag aufgetragen.

Der Promenadenweg in Montabaur ist eine wichtige innerstädtische Verbindung für Fußgänger und Radfahrer. Foto: Stadt Montabaur

Montabaur. Für die Fußgänger wird eine Umleitung von der Koblenzer Straße über die Jahnstraße zur Albertstraße und umgekehrt ausgeschildert.

Für Rückfragen bei der Verbandsgemeindeverwaltung steht Projektleiter Frank Bartels zur Verfügung: Telefon: 02602 / 126-218. (PM)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Westerwaldkreis mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Lokales: Montabaur & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Kommentare zu: Sanierung Promenadenweg Montabaur

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


"Danke" sagen: Westerwald-Brauerei feiert Jahresauftakt mit Kunden

Hachenburg. Gemeinschaft wird bei Hachenburger großgeschrieben und deshalb war für die Organisatoren der Westerwald-Brauerei ...

Feuerwehr-Ehrenzeichen des Landes für verdienten Unnauer Feuerwehrmann

Unnau. Heiko Schütz war bereits 1987 in die Unnauer Wehr eingetreten und hat sich über seine langen Dienstjahre mit zahlreichen ...

Evangelischer Kirchenchor Rennerod und Turnerfrauen Rehe spenden an das Hospiz St. Thomas

Dernbach. Die Summe von 500 Euro setzt sich aus gleich zwei Initiativen zusammen. Der Evangelische Kirchenchor Rennerod lässt ...

Hundsänger Karnevalisten melden sich eindrucksvoll zurück

Hundsangen. Die Zuschauer in der voll besetzten Olmerschhalle waren hellauf begeistert. Die Aktiven des HCV fackelten ein ...

Kaminbrand in Wirges durch Feuerwehr erfolgreich gelöscht

Wirges. Rund 40 Einsatzkräfte waren am Montagabend in Wirges im Einsatz. Vor Ort wurde die große Drehleiter eingesetzt, um ...

Weitere Artikel


Sicher unterwegs in der Ausbildung

Dierdorf/Selters. Das Fahrsicherheitstraining ist Bestandteil einer Reihe von Angeboten, die die Arbeitgeber-attraktivität ...

Gehlerter Karnevalisten feiern Jubiläum

Gehlert. Die jetzt ins Auge gefasste Wiedergeburt des Gehlerter Sitzungs-Karnevals kommt gerade zur richtigen Zeit. 1949, ...

Junger Fahrer unterschätzt Winter - 90.000 Euro Schaden

Bendorf. Am 30. Januar, gegen 15 Uhr befuhr ein 19-jähriger Bendorfer die Straße „In der Langfuhr“ in Bendorf. Zu Beginn ...

20 Jahre leben an der Seidenstraße

Selters. In Zentralasien begegnete ihr immer wieder die Vorstellung der Menschen, sie seien verflucht, weil sie in Armut ...

Bundeszentrum der Pfadfinder in Westernohe bekommt einen Defibrillator

Westernohe. In seiner kurzen Ansprache erklärte Müller, das Leben retten wichtig ist und es hiermit noch verbessert werden ...

FWG Montabaur gratuliert Prinzessin Laura I.

Montabaur-Eschelbach. So überreichte FWG Spitzenkandidat Christof Frensch zusammen mit dem Vorstand der FWG Montabaur feierlich ...

Werbung