Werbung

Nachricht vom 30.01.2019    

Bundeszentrum der Pfadfinder in Westernohe bekommt einen Defibrillator

Seit Sonntag dem 27. Januar ist das DPSG Gelände in Westernohe ein Stück sicherer. Die Bundesvorsitzende Frau Sauer bekam vom 1. Vorsitzenden des DRK Ortsverein Rennerod, Gerrit Müller und seinen zwei Begleitern, Martin Dynalewicz und Fabian Schwarz einen AED (Automatischer Externer Defibrillator) überreicht. Anlass hierzu ist die Jahre lang sehr gute Zusammenarbeit, besonders hervorzuheben ist das logistisch und organisatorisch aufwendige Pfingst-Zeltlager zu erwähnen, an dem circa 4.000 Pfadfinderinnen und Pfadfinder, von jung bis alt teilnehmen.

Übergabe des AED-Geräts. Foto: privat

Westernohe. In seiner kurzen Ansprache erklärte Müller, das Leben retten wichtig ist und es hiermit noch verbessert werden soll, aber das Gerät hoffentlich nie zum Einsatz kommen muss. Außerdem überbrachte er die Glückwünsche zum 90. Geburtstag der Pfadfinderschaft und dankte herzlich für die Einladung.

Information:
Ein sogenannter AED (Automatischer-Externer Defibrillator) ist für jeden frei zugänglich und kinderleicht zu bedienen. Wichtig ist, dass mindestens zwei Helfer vor Ort sein müssen und die Herz-Lungen-Wiederbelebung nicht unterbrochen wird. Der zweite Helfer holt während der Reanimation das AED und setzt unbedingt den Notruf über die Europaweit gültige 112 ab. Ist der Helfer mit dem AED am Patienten eingetroffen, müssen Sie als erstes das Gerät einschalten. Ab jetzt erklärt Ihnen das Gerät wie Sie weiter vorgehen müssen. Sobald das Gerät eine sogenannte Analyse startet, muss die Reanimation, wie vom Gerät angesagt wird, unterbrochen werden. Hier bietet sich eine gute Möglichkeit die Plätze zu tauschen, so dass der andere Helfer weiter drücken kann.



Standorte von AED-Geräten in Rennerod:
- Schulschwimmbad (während der Schwimmkurse)
- Kreissparkasse Westerwald-Sieg (24h zugänglich)
- Verbandsgemeindeverwaltung (während der Öffnungszeiten)
(PM)


Lokales: Rennerod & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Rennerod auf Facebook werden!


Kommentare zu: Bundeszentrum der Pfadfinder in Westernohe bekommt einen Defibrillator

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Starkregen: Feuerwehren der VG Westerburg müssen Keller und Parkplatz leerpumpen

VG Westerburg. In Berzhahn kam es um 14.58 Uhr und um 15.05 Uhr innerhalb kürzester Zeit gleich zu zwei Einsätzen, bei denen ...

In Niederahr randaliert: 60-Jähriger schlägt mit Kantholz auf Autos ein

Niederahr. Er bedrohte die eingetroffenen Polizeikräfte mit einem Messer und drohte, sich selbst zu verletzen. Der Mann konnte ...

Amphibienschutz am Dreifelder Weiher

Westerwaldkreis. Bei einer Überzahl von Erdkröten konnten insgesamt 6.093 zum Gewässer hinwandernde Lurche - und damit 714 ...

Musikkirche: Musikalischer Abendgottesdienst mit trio flex & friends

Ransbach-Baumbach. Pfarrer Wolfgang Weik führte durch den fröhlichen und kontrastreichen Taufgottesdienst, der in sommerlicher ...

Heinrich-Roth-Realschule plus spendet 14.000 Euro für ukrainische Flüchtlinge

Montabaur. Als sie den Scheck sieht, muss Pfarrerin Anne Pollmächer tief durchatmen. 14.000 Euro hat die Montabaurer Heinrich-Roth-Realschule ...

Mutter-Kinder-Schreinerwerkstatt begeistert Familien mit einer etwas anderen Aktion

Höhr-Grenzhausen. Die Kooperationsveranstaltung der Kreisjugendpflege des Westerwaldkreises und des Jugend- und Kulturzentrums ...

Weitere Artikel


20 Jahre leben an der Seidenstraße

Selters. In Zentralasien begegnete ihr immer wieder die Vorstellung der Menschen, sie seien verflucht, weil sie in Armut ...

Sanierung Promenadenweg Montabaur

Montabaur. Für die Fußgänger wird eine Umleitung von der Koblenzer Straße über die Jahnstraße zur Albertstraße und umgekehrt ...

Sicher unterwegs in der Ausbildung

Dierdorf/Selters. Das Fahrsicherheitstraining ist Bestandteil einer Reihe von Angeboten, die die Arbeitgeber-attraktivität ...

FWG Montabaur gratuliert Prinzessin Laura I.

Montabaur-Eschelbach. So überreichte FWG Spitzenkandidat Christof Frensch zusammen mit dem Vorstand der FWG Montabaur feierlich ...

Ausstellung zum Thema „Suchtprävention“ im Kreishaus

Montabaur. Dort werden Kinder betreut, die in suchtbelasteten Familien aufwachsen. Kinder von abhängigkeitskranken Eltern ...

Verantwortung für die Ökumene – Abendgebete in Mörlen und Kirburg

Kirburg/Mörlen. So heißt es in der Einleitung: „Wenn wir gemeinsam beten, werden wir daran erinnert, dass wir als Glieder ...

Werbung