Werbung

Nachricht vom 28.01.2019    

Verkehrsbehinderungen durch starken Schneefall

Starke Schneefälle am Montagmorgen verursachten viel Arbeit für Polizei, Feuerwehren, Straßenmeistereien und Bauhöfe. Verkehrsunfälle, festgefahrene Lastwagen und umgestürzte Bäume waren die direkte Folge des Winterwetters.

Symbolfoto

Höhr-Grenzhausen. Aufgrund anhaltender starker Schneefälle kam es im Bereich der Polizeiwache Höhr-Grenzhausen am Montagvormittag neben vier Verkehrsunfällen zu mehreren Gefahrenstellen durch umgestürzte Bäume. Darüber hinaus behinderten festgefahrene LKW an zahlreichen Strecken mit Steigung den Verkehr, sodass es zu erheblichen Rückstaus kam.

Die Straßenmeistereien und Bauhöfe waren mit allen verfügbaren Kräften im Einsatz. Teilweise wurden auch die Feuerwehren zur Räumung der umgestürzten Bäume eingesetzt. An einigen Stellen war eine Absicherung des Verkehrs durch Polizeikräfte erforderlich.
(PM Polizeidirektion Montabaur)

Die Polizeiautobahnstation Montabaur ergänzt: Nach Einsetzen von starkem Schneefall am Morgen ab circa 6 Uhr, kam es bis zur Mittagszeit zu größeren Verkehrsbeeinträchtigungen. Entlang der Bundesautobahn 48, mit Schwerpunkt am Autobahndreieck Dernbach, kam es zu einem teilweise 15 Kilometer langen Stau aufgrund von steckengebliebenen LKW.

Des Weiteren mussten auf der BAB 3, zwischen Montabaur und Neustadt/Wied, einzelne Fahrzeuge pannenbedingt die Fahrt unterbrechen. Ein Fahrzeug kam hierbei auf dem linken Fahrstreifen zum Stillstand und musste bis zum Abschleppvorgang abgesichert werden. Zusätzlich waren die Anschlussstellen Neustadt/Wied sowie Ransbach-Baumbach in Fahrtrichtung Frankfurt zeitweise in Gänze gesperrt, da LKW auf der schneeglatten Fahrbahn nicht vorankamen.

Bis circa 13 Uhr kam es lediglich zu einem Verkehrsunfall im Bereich der PASt Montabaur aufgrund der Straßen- und Wetterbedingungen.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Höhr-Grenzhausen auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Alle Test an der Realschule Wirges negativ - Im Kreis 6 neue Fälle

Am 25. September gibt es 568 (+6) bestätigte Fälle im Westerwaldkreis, davon inzwischen 500 wieder genesen. 419 Westerwälder befinden sich in angeordneter Quarantäne. Alle Tests an der Realschule plus Wirges sind negativ.


Politik, Artikel vom 24.09.2020

Wasserentnahme schadet Bächen

Wasserentnahme schadet Bächen

Gärten, Felder, Wälder und auch Gewässer leiden im dritten Rekordsommer in Folge an den Folgen der anhaltenden Dürre. Der durch extreme Trockenheit bedingte Wassermangel in den Bachläufen wird aktuell durch zahlreiche Wasserentnahmen von Gewässeranliegern weiter angeheizt und verschärft.


Wirtschaft, Artikel vom 25.09.2020

WLAN für die Stadt Montabaur

WLAN für die Stadt Montabaur

Ganz einfach und schnell im Internet surfen – das können die Bürger und Besucher in Montabaur schon länger. Zusammen mit der Energieversorgung Mittelrhein (evm) und ihrer Tochter KEVAG Telekom wurde jetzt ein weiterer kostenloser Hotspot an der Waldbachhalle in Eschelbach eingerichtet. Für die evm ein Jubiläum: Der 100. WLAN-Punkt im Versorgungsgebiet.


Politik, Artikel vom 25.09.2020

Heimatsiegel „Made im Westerwald“

Heimatsiegel „Made im Westerwald“

Die Region Westerwald hat ein eigenes Regionalsiegel. Es zeichnet Produkte und Dienstleistungen aus, die im Gebiet der drei Landkreise Altenkirchen, Neuwied und Westerwald hergestellt werden. „Produkte und Dienstleistungen mit dem Siegel „Made im Westerwald “ gehören zum Besten, was die Region im nördlichen Rheinland-Pfalz zu bieten hat. “ so die Landräte der Landkreise Altenkirchen, Neuwied und Westerwaldkreis, Dr. Peter Enders (AK), Achim Hallerbach (NR) und Achim Schwickert (WW).


Politik, Artikel vom 24.09.2020

Neue Dorfmitte in Alpenrod absolut gelungen

Neue Dorfmitte in Alpenrod absolut gelungen

Der SPD-Landtagsabgeordnete Hendrik Hering besuchte die Ortsgemeinde Alpenrod, um sich um Beisein von Ratsmitgliedern, Verbandsbürgermeister Peter Klöckner, der 1. Beigeordneten Gabriele Greis, sowie Andreas Pohle und Sarah Liebeck vom Ing.-Büro Planeo über die Fertigstellung der neuen „Lebendigen Ortsmitte" unterhalb der evangelischen Kirche zu informieren.




Aktuelle Artikel aus der Region


Alle Test an der Realschule Wirges negativ - Im Kreis 6 neue Fälle

Montabaur. Am Montagabend erhielt das Gesundheitsamt die Information, dass eine Lehrkraft der Theodor-Heuss-Realschule plus ...

Kostenfrei geführte Wanderung rund um Grenzau

Höhr-Grenzhausen. Die erste Samstag-Wanderung eines jeden Monats startet in Höhr-Grenzhausen im Stadtteil Grenzau. Ausgangspunkt ...

Nister-Wiesensee-Tour: eine große Rundfahrt um den Wiesensee

Bad Marienberg. Die Tour ist rund 34 Kilometer lang und startet in der Stadtmitte von Bad Marienberg. Für diesen Ort sollte ...

Neue Heizung in der Friedhofshalle

Selters. Was nun in der Kapelle von der Decke hängt und aussieht wie Lampenschirme, sind Wärmewellenheizungen. Sie haben ...

Kleinkraftradfahrer ohne Führerschein und unter Drogen-Einfluss

Fehl-Ritzhausen. Am Dienstag, dem 22. September 2020 führte die Polizei Hachenburg zwischen 14.35 und 15.25 Uhr eine Laserkontrolle ...

Westerwälder Rezepte: Quark-Auflauf mit Zwetschgen

Zutaten:
500 Gramm Zwetschgen
Mark einer Vanilleschote
3 Eier
500 Gramm Magerquark
100 Gramm weiche Butter
1 Messerspitze ...

Weitere Artikel


Katharina Kasper Via Salus: Sanierung in Eigenverwaltung

Dernbach. Die Katharina Kasper Via Salus GmbH (ViaSalus) mit Sitz in Dernbach/Westerwald ist ein Träger von ambulanten und ...

Konzession für Erdgas neu vergeben

Koblenz/Sessenhausen. Die entsprechenden Verträge wurden vor kurzem in Sessenhausen unterschrieben. „Schon seit 1979 ist ...

Stahlseil durchgeschnitten an einem Ski-Lift für Kinder

Höhn. Im Zeitraum Donnerstag, 24. Januar, 16 Uhr bis Montag, 28. Januar, 11 Uhr, wurde auf dem Freizeitgelände des Ski-Clubs ...

Montabaur singt für den guten Zweck

Montabaur. Dort baut der Mogendorfer Kirchenorganist Eberhard Ströder eine Wohn-, Arbeits- und Ausbildungseinrichtung für ...

Naturlandschaft Westerwald im Fokus des NHV

Bonn/Region. Die Wintertagung des Naturhistorischen Vereins der Rheinlande und Westfalens e.V. „Der Westerwald“ findet am ...

Kinderrechte auf dem Weg ins Grundgesetz

Höhr-Grenzhausen. Hamburg löst bei den Höhr-Grenzhäuser Kinderschützern positive Erinnerung aus – im beeindruckenden Atrium ...

Werbung