Werbung

Nachricht vom 28.01.2019    

Montabaur singt für den guten Zweck

Ein Instrument hat jeder Mensch: seine Stimme. „Singen kann jeder!", sagt der erfolgreiche Westerwälder Rock-Sänger Uwe Chlebowski, der zusammen mit seiner Frau Suse in Montabaur die Weinbar „Zum Heiligen Geist" betreibt. Das können die Montabaurer und Menschen in der Umgebung jetzt beweisen beim großen, ersten „MitSingDing", das am 9. Februar im Historica-Keller (gegenüber Stadthalle) in Montabaur stattfindet. On top dient die Premieren-Veranstaltung auch noch einem guten Zweck: Mit den Erlösen aus den Eintrittsgeldern wird ein Entwicklungsprojekt in Tansania unterstützt.

Eberhard Ströder mit Helfern vor Ort beim Bau der Schule mit angeschlossenem Internat. Fotos: privat

Montabaur. Dort baut der Mogendorfer Kirchenorganist Eberhard Ströder eine Wohn-, Arbeits- und Ausbildungseinrichtung für junge afrikanische Frauen und Männer. „Hilfe zur Selbsthilfe" ist das Motto für die von großer Armut betroffenen Menschen in der Region Michungwani. So erklärt sich auch der Titel der Veranstaltung, das „Benefiz-Mitsingding – Karaoke war gestern, gemeinsam singen für den guten Zweck".

Gespielt und gesungen werden aus dem Radio bekannte Schlager, Rock- und Pop-Hits auf Deutsch und Englisch, zum Beispiel von BAP, Udo Jürgens, Helene Fischer, Andreas Gabalier, Queen, Robbie Williams, Rod Steward und Abba, um nur einige Beispiele zu nennen. Die Technik beschreibt Uwe Chlebowski so: „Die Musik wird instrumental vom Band abgespielt, der Gesang kommt komplett vom Publikum. Die Texte werden groß auf eine Leinwand projiziert, ähnlich wie beim Karaoke-Singen. Für den Fall, dass das Publikum mal schwächelt, habe ich vorgesorgt: Ich konnte einige der besten Sängerinnen und Sänger aus dem Westerwaldkreis für die Unterstützung des Projekts gewinnen. Die singen mit, wenn die Leute im Saal mal nicht so textsicher sein sollten."

Das Benefiz-MitSingDing beginnt am 9. Februar um 19.30 Uhr im Montabaurer Historica-Keller in der Kolping-Straße. Dort wird während der Veranstaltung ein reichhaltiges Catering angeboten. Karten (10 Euro) im Vorverkauf gibt es in der Weinbar „Zum Heiligen Geist" in der Werbhaus-Gasse, telefonisch unter 02602 9528558, Mail info@weinbar-montabaur.de. Es können auch Kartenreservierungen vorgenommen werden.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Montabaur singt für den guten Zweck

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Alle Test an der Realschule Wirges negativ - Im Kreis 6 neue Fälle

Am 25. September gibt es 568 (+6) bestätigte Fälle im Westerwaldkreis, davon inzwischen 500 wieder genesen. 419 Westerwälder befinden sich in angeordneter Quarantäne. Alle Tests an der Realschule plus Wirges sind negativ.


Politik, Artikel vom 25.09.2020

Heimatsiegel „Made im Westerwald“

Heimatsiegel „Made im Westerwald“

Die Region Westerwald hat ein eigenes Regionalsiegel. Es zeichnet Produkte und Dienstleistungen aus, die im Gebiet der drei Landkreise Altenkirchen, Neuwied und Westerwald hergestellt werden. „Produkte und Dienstleistungen mit dem Siegel „Made im Westerwald “ gehören zum Besten, was die Region im nördlichen Rheinland-Pfalz zu bieten hat. “ so die Landräte der Landkreise Altenkirchen, Neuwied und Westerwaldkreis, Dr. Peter Enders (AK), Achim Hallerbach (NR) und Achim Schwickert (WW).


Wirtschaft, Artikel vom 25.09.2020

WLAN für die Stadt Montabaur

WLAN für die Stadt Montabaur

Ganz einfach und schnell im Internet surfen – das können die Bürger und Besucher in Montabaur schon länger. Zusammen mit der Energieversorgung Mittelrhein (evm) und ihrer Tochter KEVAG Telekom wurde jetzt ein weiterer kostenloser Hotspot an der Waldbachhalle in Eschelbach eingerichtet. Für die evm ein Jubiläum: Der 100. WLAN-Punkt im Versorgungsgebiet.


Politik, Artikel vom 24.09.2020

Wasserentnahme schadet Bächen

Wasserentnahme schadet Bächen

Gärten, Felder, Wälder und auch Gewässer leiden im dritten Rekordsommer in Folge an den Folgen der anhaltenden Dürre. Der durch extreme Trockenheit bedingte Wassermangel in den Bachläufen wird aktuell durch zahlreiche Wasserentnahmen von Gewässeranliegern weiter angeheizt und verschärft.


Politik, Artikel vom 24.09.2020

Neue Dorfmitte in Alpenrod absolut gelungen

Neue Dorfmitte in Alpenrod absolut gelungen

Der SPD-Landtagsabgeordnete Hendrik Hering besuchte die Ortsgemeinde Alpenrod, um sich um Beisein von Ratsmitgliedern, Verbandsbürgermeister Peter Klöckner, der 1. Beigeordneten Gabriele Greis, sowie Andreas Pohle und Sarah Liebeck vom Ing.-Büro Planeo über die Fertigstellung der neuen „Lebendigen Ortsmitte" unterhalb der evangelischen Kirche zu informieren.




Aktuelle Artikel aus der Kultur


30 Jahre Wiedervereinigung - Hits aus Ost und West

Rennerod. Nicht nur politisch bedeutsam, sondern auch hoch emotional endete mit dem Mauerfall und der Deutschen Einheit eine ...

Neue Impulse für die Wäller Kirchenmusik

Montabaur. Bislang hatte sich Dekanatskantor Jens Schawaller mit knapp der Hälfte seiner Arbeitszeit um Montabaur gekümmert, ...

Ferienprojekt im Haus der Jugend Montabaur

Montabaur. Nachmittags soll eine digitale Stadtralley für Montabaur erstellt werden. Dazu wird die App „Actionsbound“ genutzt. ...

„Zweite Heimat“: Silvia Doberenz – Busy ist das neue Blöd!

Höhr-Grenzhausen. Damit es nicht soweit kommt, entführt Silvia Doberenz ihr Publikum auf eine abenteuerliche Gratwanderung. ...

Raiffeisen-Campus freut sich über Spende des Fördervereins

Dernbach. Die Bibliothek der Schule befindet sich seit Oktober 2018 im Aufbau und bietet Lernerinnen und Lernern eine stetig ...

Lena Johannson: Die Malerin des Nordlichts - Lesung

Westerburg. Nun nimmt Signe Unterricht beim Sohn von Paul Gauguin und will ihr Leben ausschließlich der Kunst widmen. Sie ...

Weitere Artikel


Verkehrsbehinderungen durch starken Schneefall

Höhr-Grenzhausen. Aufgrund anhaltender starker Schneefälle kam es im Bereich der Polizeiwache Höhr-Grenzhausen am Montagvormittag ...

Katharina Kasper Via Salus: Sanierung in Eigenverwaltung

Dernbach. Die Katharina Kasper Via Salus GmbH (ViaSalus) mit Sitz in Dernbach/Westerwald ist ein Träger von ambulanten und ...

Konzession für Erdgas neu vergeben

Koblenz/Sessenhausen. Die entsprechenden Verträge wurden vor kurzem in Sessenhausen unterschrieben. „Schon seit 1979 ist ...

Naturlandschaft Westerwald im Fokus des NHV

Bonn/Region. Die Wintertagung des Naturhistorischen Vereins der Rheinlande und Westfalens e.V. „Der Westerwald“ findet am ...

Kinderrechte auf dem Weg ins Grundgesetz

Höhr-Grenzhausen. Hamburg löst bei den Höhr-Grenzhäuser Kinderschützern positive Erinnerung aus – im beeindruckenden Atrium ...

CDU Ortsverein Selters: Neue Vorsitzende mit verjüngter Mannschaft

Selters. Karol Pikula hat der CDU Selters fast zehn Jahre lang vorgestanden und in dieser Zeit vieles bewirkt. Er war während ...

Werbung