Werbung

Nachricht vom 16.01.2019    

Science Slam und Ausstellung zur Schulausgangsschrift

Im Jahr 2018 feierte die Schulausgangsschrift ihr 50-jähriges Jubiläum. Eine Ausstellung an der Universität Siegen nimmt ihre Entstehung und Entwicklung unter die Lupe. Darüber informiert die Universität per Pressemitteilung. Außerdem weist sie auf den Science Slam im Audimax hin. Dort wird die Welt erklärt, und zwar innerhalb von zehn Minuten.

Die Universität Siegen weist aktuell auf zwei Veranstaltungen hin: Am 23. Januar startet eine Ausstellung zum Thema „50 Jahre Schulausgangsschrift“. Am 24. Januar findet im Audimax der Science Slam statt. (Foto: Universität Siegen)

Siegen. Die Universität Siegen weist aktuell auf zwei Veranstaltungen hin: Am 23. Januar startet eine Ausstellung zum Thema „50 Jahre Schulausgangsschrift“. Am 24. Januar findet im Audimax der Science Slam statt.

Ausstellung „50 Jahre Schulausgangsschrift“
Im Jahr 2018 feierte die Schulausgangsschrift – kurz: SAS – ihr 50-jähriges Jubiläum. Die Ausstellung „50 Jahre Schulausgangsschrift“ in der Passage der Teilbibliothek Unteres Schloß (US) in Siegen stellt die Entwicklungsgeschichte dieser Schrift vor, die angesichts öffentlicher und fachdidaktischer Diskurse um das schulische Handschreiben von aktueller Bedeutung ist. Eröffnet wird die Ausstellung am 23. Januar um 18 Uhr. Sie läuft bis zum 20. Februar.

Anfang der 70er Jahre begann eine Forschungsgruppe um Dr. Renate Tost (Grafikerin und Schriftexpertin) und Elisabeth Kästner (Diplompädagogin und Deutschdidaktikerin) die verbundene Schreibschrift zu entwickeln. Sie wurde ein Erfolg: In vielen deutschen Bundesländern gilt die SAS bis heute als besonders geeignete Schulschrift. Zwölf Ausstellungstafeln werden ergänzt durch Texte, Bücher und weitere Exponate in Vitrinen, die im Rahmen eines Projektseminars im Wintersemester 2018/19 an der Universität Siegen gestaltet wurden.

Science Slam: Die Welt erklärt in zehn Minuten
Zwei Siegener Studierende holen die Wissenschaft auf die Audimax-Bühne: Beim Science Slam am 24. Januar stellen junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler ihre Forschung vor – spannend, unterhaltsam und verständlich. Von Medizin über Informatik bis hin zu Sozialwissenschaften – insgesamt sechs Forscherinnen und Forscher treten an beim diesjährigen Siegener Science Slam, dem Wettstreit zwischen Wissenschaftlern.



Das Themenspektrum ist breit: „Armut in Deutschland“ gehört genauso zum Programm wie „Von Partygästen, Türstehern und Flüssigkristallen“. Auf der Bühne haben alle Teilnehmenden zehn Minuten Zeit, um das Publikum für sich zu begeistern. Im Anschluss entscheidet das Publikum, welcher Vortrag gewinnt. Start ist um 19.30 Uhr im Audimax. Tickets gibt es an der Abendkasse und im Vorverkauf (https://science-slam-siegen.de/). (PM)




Kommentare zu: Science Slam und Ausstellung zur Schulausgangsschrift

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Oberdreis wurde zum Mekka für Oldtimerfreunde

Oberdreis. Zum siebten Mal hatten die Young- & Oldtimerfreunde Oberdreis e.V. zum Treffen der mindestens 30 Jahre alten Autos ...

Malberg: Zu spät Abbremsen der Vorderfahrerin erkannt – Unfall

Region Am Samstag (13. August) befuhren gegen 13.12 Uhr eine 29-Jährige und ein 25-Jähriger mit ihren Autos hintereinander ...

Freibad Daaden: Begingen Erwachsene Hausfriedensbruch in Sonntagnacht (14. August)?

Daaden. Bei Eintreffen der Polizei hatte die Gruppe das Freibadgelände bereits wieder verlassen. Diese konnte wenig später ...

Wiesenbrand in Streithausen: Feuerwehren konnten Schlimmeres verhindern

Streithausen. Der unsachgemäßen Umgang mit Grillbricketts auf einer Wiese wurde dem Verantwortlichen zum Verhängnis. Hierdurch ...

Offener Brief unseres Kolumnisten und Hauptkommissar a. D. Jörg Schmitt-Kilian

Region. Hintergrund: Bei einem mutmaßlichen Messerangriff wurde in Dortmund in der vergangenen Woche ein Jugendlicher durch ...

Westerwaldverein Buchfinkenland lädt ein: Wanderung auf dem Waldschluchtenweg

Buchfinkenland. Den Waldschluchtenweg zu wandern, bedeutet idyllische Bachtäler und urwüchsige Auenlandschaften genießen ...

Weitere Artikel


Harter Brexit: IHKs erwarten schwerwiegende Folgen

Koblenz/Region. Nach monatelangem Tauziehen ließ sich keine Mehrheit im britischen Unterhaus für das mühsam ausgehandelte ...

Kirburg: Einbruch in Fachgeschäft für Gartentechnik

Kirburg. Am heutigen Morgen, 2.05 Uhr, wurde die Polizeiinspektion Hachenburg über einen Einbruch in das Gartentechnikfachgeschäft ...

Hachenburgs Einwohnerzahlen sind erneut angestiegen

Hachenburg. Mit 12.230 Frauen sind die Damen im Bereich der VG den 12.166 Herren zahlenmäßig leicht überlegen. 10.178 Bürger ...

Rehaklinik-Betreiber „MEDIAN“ erwirbt die Kliniken Wied

Berlin/Wied. Die beiden Kliniken Haus Mühlental in Wied und Haus Sonnenhang in Steimel bestehen seit 1974 und sind seitdem ...

Tötungsdelikt in Pottum: Täter soll in Psychiatrie

Pottum. In der kürzlich zugestellten Antragsschrift wird dem Beschuldigten vorgeworfen, an einem nicht näher feststellbaren ...

Diebstahl und Sachbeschädigung von Fahrzeugteilen

Müschenbach. Bisher unbekannte Täter montierten von einem in Müschenbach, am Langstück, geparkten LKW den Kühlergrill, Scheinwerfer ...

Werbung