Werbung

Nachricht vom 15.01.2019    

Vermisste 76-Jährige tot aufgefunden

Eine nachmittags als vermisst gemeldete 76-jährige Frau wurde gestern in einem umfangreichen Einsatz von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdiensten gesucht und gegen 20.30 Uhr tot im Bereich Selters gefunden. Die Todesursache steht derzeit noch nicht fest. Es liegen keinerlei Hinweise auf eine Straftat vor.

Symbolfoto

Selters. Am gestrigen Montag (14. Januar) wurde eine 76-jährige Frau aus Selters gegen 14:30 Uhr als vermisst gemeldet. Die Frau war bereits seit 8 Uhr zu Fuß im Stadtgebiet unterwegs. Nach der vermissten Frau wurde mit über 100 Einsatzkräften von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdiensten gesucht. Es kamen ein auch Polizeihubschrauber sowie mehrere Rettungshundestaffeln zum Einsatz.

Die Vermisste konnte gegen 20:30 Uhr nur noch tot im Bereich Selters aufgefunden werden. Zur Todesursache können derzeit keine Angaben gemacht werden. Es liegen keinerlei Hinweise auf eine Straftat vor.
(PM Polizeidirektion Montabaur)



Interessante Artikel



Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Selters auf Facebook werden!



Aktuelle Artikel aus der Region


Verkehrsunfallflucht in Dreikirchen

Dreikirchen. Am 11. Dezember kam es in der Zeit zwischen 18 Uhr und 19:10 Uhr in der Ringstraße in Dreikirchen zu einer Verkehrsunfallflucht. ...

Weihnachtsmarktfahrt nach Düsseldorf

Ransbach-Baumbach. An wunderschön geschmückten Buden gab es Glühwein, heiße Schokolade und ein wahres kulinarisches Erlebnis. ...

Adventsnachmittag in Selters war großer Erfolg

Selters. Kinder bastelten kreative Weihnachtsdeko aus alten Materialien dekorierten Plätzchen und schmückten den großen Weihnachtsbaum ...

Verkehrsunfall mit Flucht zwischen Streithausen und Marienstatt

Streithausen - Marienstatt. Am 11. Dezember, gegen 6:55 Uhr, kam es auf der K 21 zu einem Spiegelunfall im Begegnungsverkehr. ...

Verkehrsunfall mit Flucht in Hachenburg

Hachenburg. Der schwarze Renault Clio des geschädigten Verkehrsteilnehmers wurde dort möglicherweise beim Rangieren / Ausparken ...

Matthias Reßmann übernimmt offiziell die Wehrführung in Girod

Girod. Diese hat der junge Wehrführer inzwischen erfolgreich absolviert. Nun stand der offiziellen Übernahme ins Ehrenamt ...

Weitere Artikel


Notfallseelsorge erlebt „Christoph 23“ aus nächster Nähe

Westerwaldkreis. Im Hubschrauberhangar auf dem Areal des Bundeswehrkrankenhauses lernten die NFS-Vertreter zunächst Wissenswertes ...

Somesongs spielen in der Willmenroder Kirche

Willmenrod. Die Amerikanerin und Wahlwesterwälderin ist seit Sommer 2016 Frontfrau von Somesongs und wurde zuletzt überregional ...

Lesung mit Markus Heitz in Hachenburg: "DOORS"

Hachenburg. Der schwerreiche Vater der vermissten Anna-Lena van Dam schickt ein sechsköpfiges Team aus, um seine Tochter ...

ISB verbessert Förderung von Wohnungsbau und Wirtschaft

Mainz/Region. Als Förderbank des Landes unterstützt die Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) die Umsetzung ...

Schwerer Unfall: Hoher Sachschaden und zwei Leichtverletzte

Rennerod. Ein LKW, der gerade einen liegengebliebenen Pick-Up abschleppte, wollte an der Einfahrt Kläranlage nach links abbiegen. ...

Mann fährt mit PKW in Böschung und muss von Feuerwehr befreit werden

Heiligenroth. Der Mann kam mit seinem Fahrzeug aus Heiligenroth. An einer T-Kreuzung fuhr er bislang aus unbekannten Gründen ...

Werbung