Werbung

Nachricht vom 14.01.2019    

Rockets enttäuschen in Dinslaken

Die EG Diez-Limburg enttäuscht beim Auswärtsspiel in Dinslaken und verliert nach schwacher Leistung bei den Kobras mit 1:5 (0:0, 1:3, 0:2). Die Rockets konnten im neuen Jahr bisher nicht an die starken Leistungen der vorangegangenen Spiele anknüpfen und kassieren die dritte Pleite in Serie, halten aber nach wie vor den 4. Tabellenplatz.

EGDL versus Hamm. Foto: Tom Neumann, Pressesprecher EG Diez-Limburg

Diez-Limburg. Schon im ersten Drittel hatten die Gastgeber in einem zu diesem Zeitpunkt noch ausgeglichenen Spiel die besseren Torchancen, verpassten aber eine durchaus mögliche Führung. Auch die Rockets hatten Einschuss-Möglichkeiten, blieben im Abschluss aber wie schon am Freitagabend beim Heimspiel gegen Hamm zu harmlos. Die Rockets konnten Förderlizenz-Goalie Lukas Schaffrath vom Nord-Oberligisten aus Herne nicht in Gefahr bringen.

Im zweiten Abschnitt wurde das engagierte Spiel der Gastgeber belohnt: Kristof Kelsch (23.), Leon Taraschewski (24.) und Philipp Heffler (31.) legten den Grundstein für den Sieg und schossen eine 3:0-Führung heraus. Die Leistungsträger der Rockets blieben hingegen blass und deutlich hinter dem eigenen Leistungspotenzial zurück. Daran konnte auch der 1:3-Anschlusstreffer durch Andre Bruch (33.) in Überzahl nichts ändern.

Das erhoffte Aufbäumen im letzten Drittel blieb aus, die Partie endete vielmehr in einer sportlichen Offenbarung: Henrik Müller (49.) und Philipp Heffler (54.) trafen zum 5:1 für Dinslaken und bescherten den Kobras drei gar nicht mal so hart umkämpfte Punkte. Die EGDL-Akteure müssen sich hingegen die Frage stellen, warum man derart deutlich hinter den eigenen Ansprüchen zurückgeblieben ist. In dieser Form gerät auch das angestrebte Heimrecht in der ersten Play-off-Runde noch einmal in Gefahr.



„Das war heute ein Totalausfall“, sagte Rockets-Trainer Stephan Petry. Körpersprache Totalausfall. Spielerisch Totalausfall. Und wenn du dir mal Chancen erarbeitet hast, dann hat Schaffrath richtig gut gehalten. Es war klar, dass wir das Spiel nicht mit schönen Toren gewinnen können, sondern nur mit harter Arbeit. Da wir heute nicht gearbeitet haben, haben wir auch nicht gewonnen.“

EG Diez-Limburg: Schönfelder - Engel, Krämer, Emanuel Grund, Mörschler - Maier, Niestroj, Mainzer, Bruch, Firsanov, Wex, Schwab, Florian Flemming, Hill, Smith, Julian Grund, Böhm.

Schiedsrichter: Sebastian Licau.

Tore: 1:0 Kristof Kelsch (23.), 2:0 Leon Taraschewski (24.), 3:0 Philipp Heffler (31.), 3:1 Andre Bruch (33.,+1), 4:1 Henrik Müller (49.), 5:1 Philipp Heffler (54.).
Strafminuten: Dinslaken 24, Diez-Limburg 16.

Der Ausblick
Freitag, 18. Januar, 20.30 Uhr: EGDL vs Neusser EV
Sonntag, 20. Januar, 19 Uhr: Soester EG vs EGDL



Kommentare zu: Rockets enttäuschen in Dinslaken

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Sport


Bundesliganachwuchs testet am Samstag in Nentershausen

Nentershausen. Der Ball in der Fußball-Bundesliga ruht zwar am kommenden Wochenende, doch ganz auf Fußball verzichten müssen ...

Eishockey: Rockets in Quarantäne - Spiele abgesagt

Region. Die beiden Spiele der EG Diez-Limburg gegen die Hamburg Crocodiles am Wochenende sind abgesagt worden. Im Team der ...

TTC Zugbrücke Grenzau empfängt Gegner aus Bergneustadt

Höhr-Grenzhausen. Nach der deutlichen Niederlage am vergangenen Sonntag beim starken Tabellendritten in Mühlhausen (0:3) ...

Volleyball-Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar: Der starke TSV Speyer II kommt

Ransbach-Baumbach. Die Westerwald Volleys (WWV) vom BC Dernbach/Montabaur und dem SC Ransbach-Baumbach haben am Samstag, ...

Spitzenreiter Halle holt am Heckenweg den Sieg

Diez-Limburg. Erschreckend schwach waren an diesem Abend lediglich die Unparteiischen, die mit kuriosen und falschen Entscheidungen ...

"16 gestartet, 17 am Start": Westerwaldcup Ski alpin der Schüler am Salzburger Kopf

Stein-Neukirch. Kühle ein Grad, leichter Schneefall und ein Ski-Hang voller Leben. 52 Kinder auf Brettern trafen sich zum ...

Weitere Artikel


Junge Union Westerwald lädt zu Rechtsgrundlagen-Seminar ein

Helferskirchen. Am Samstag, dem 26. Januar, findet ab 10 Uhr im Hotel Alte Viehweide in Helferskirchen das Seminar „Rechtsgrundlagen ...

30. traditionelles Schlachtfest im Feuerwehrhaus Hattert

Hattert. Nachmittags erwartet die Besucher ein reichhaltiges Kaffee- und Kuchen-Buffet, Hachenburger Pils vom Fass, alkoholfreie ...

Selbsthilfegruppe für Angehörige von psychisch Kranken in Raum Mayen

Westerburg/Mayen. Das wollen sich diese aber nicht anmerken lassen. Dabei tauchen viele Fragen auf: Was kann ich für den ...

Big Band Boden fördert erneut ehrenamtliche Hospizarbeit

Boden/Montabaur. „Mit diesem Betrag, der sich aus dem Eintrittsgeld und den Spenden unserer Zuhörer zusammensetzt, wollen ...

Bürgerliste Selters bereitet sich intensiv auf 2019 vor

Selters. Stadtbürgermeister Rolf Jung erläuterte die wichtigen Positionen des Haushaltes 2019, Aufwendungen und mögliche ...

Ausweitung der Meisterpflicht: „Weltfremd und unrealistisch“

Region. Da regt sich Widerspruch: Die Kuriere haben über den Neujahrsempfang der Handwerkskammer (HwK) Koblenz berichtet. ...

Werbung