Werbung

Nachricht vom 13.01.2019    

Die Kirmesjugend Atzelgift lädt zur Winterkirmes ein

Traditionell wird eine Kirmes normalerweise in den Sommermonaten gefeiert. Dass das auch im Winter sehr gut möglich ist, beweist die Kirmesjugend Atzelgift nun am 18. und 19. Januar 2019 nun bereits zum 14. Mal. Gefeiert wird im beheizten Festzelt auf dem Gelände der Firma „Werbetechnik Hüsch“ im Atzelgifter Gewerbegebiet.

Flutlicht. Foto: Band "Flutlicht"

Atzelgift. Den Auftakt bildet eine „Hüttengaudi“ mit dem unter anderem durch die 80er und 90er Partys bekannten DJ Markus Deluxe am Freitag, den 18. Januar. DJ Markus Deluxe wird dabei die besten Hits auflegen. Eine Besonderheit dieses Abends werden drei Happy Hours an der XXL- Cocktailbar sein.

Mit „Flutlicht“ wird am Samstag, den 19. Januar eine sechsköpfige Band auftreten, die ihrem Namen durch Leidenschaft, Temperament und Erfahrung sowie durch eine einzigartige Bühnenshow mit Partystimmungsgarantie bei Hits aus Rock und Pop, Dance, NDW, den 80ern, 90ern und von heute alle Ehre machen wird. Auch dann wird die Cocktailbar wieder geöffnet sein. Einlass ist an beiden Tagen ab 20 Uhr bei einem Mindestalter von 16 Jahren. (PM)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Kommentare zu: Die Kirmesjugend Atzelgift lädt zur Winterkirmes ein

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Westerwaldkreis: Seit Samstag 12 neue Coronafälle

Am 11. August gibt es 435 bestätigte Fälle im Westerwaldkreis, davon sind inzwischen 368 wieder genesen. 153 Westerwälder befinden sich in angeordneter Quarantäne. Damit gibt es seit Samstag 12 neue Fälle.


Wirtschaft, Artikel vom 10.08.2020

Projekt Autohof Heiligenroth wird eingestellt

Projekt Autohof Heiligenroth wird eingestellt

Das Bauvorhaben Autohof Heiligenroth wird nicht weiterverfolgt. Diese Entscheidung hat der Investor, die Firma Bellersheim Immobilien GmbH & Co. KG aus Neitersen, getroffen. Die Entscheidung fiel nachdem das Verwaltungsgericht Koblenz die Rodungsgenehmigung für das Waldstück gekippt hatte, auf dem der Autohof gebaut werden sollte.


Wirtschaft, Artikel vom 11.08.2020

Ausbildung in der Westerwald-Brauerei begonnen

Ausbildung in der Westerwald-Brauerei begonnen

Das Traditionsunternehmen setzt auf modernste Kommunikationstechnik, Digitalisierung, viel Eigenverantwortung und persönliche Betreuung. Zum Ausbildungsstart im August verstärken nun drei weitere junge Menschen das Azubi-Team der Westerwald-Brauerei.


NI fordert: Flächennutzungsplan Heiligenroth aufheben!

„Der geplante Autohof Heiligenroth wird nicht gebaut. Dies ist nach über sieben Jahren ein großer Erfolg des Umweltverbandes Naturschutzinitiative e.V. (NI) für unsere Landschaften, Wälder, Wildtiere, Lebensräume und die Menschen, denen nun ein wichtiger Erholungsraum erhalten bleibt. Den Anwohnern bleibt nun weiterer Lärm, Gestank und Dreck erspart und der Wald bleibt als wichtiges Biotop erhalten“, erklärte Harry Neumann, Landesvorsitzender der Naturschutzinitiative e.V. (NI).


Vereinsheim Altstadt oder Sanierung der Stadthalle?

Nach der Sommerpause muss der Hachenburger Stadtrat in einer der nächsten Ratssitzungen „dicke Bretter“ bohren und dabei politische Balance wahren. Es geht um die Frage: Gasthaus D-Haus umbauen oder Stadthalle sanieren?




Aktuelle Artikel aus der Vereine


NI fordert: Flächennutzungsplan Heiligenroth aufheben!

Heiligenroth. Ohnehin sei es sehr merkwürdig, dass der Privatinvestor Bellersheim, die Ortsgemeinde Heiligenroth und die ...

Wanderung des WWV Bad Marienberg zum Biberweiher

Bad Marienberg. Eine Wanderin berichtet: „Auch bei dieser Wanderung konnten wir wieder das schöne Sommerwetter genießen. ...

Verwechslungsgefahr: Hauskatze und Wildkatze unterscheiden

Region. „Besonders in den letzten Monaten erreichten uns häufiger als sonst Hinweise auf mögliche Wildkatzen“, so Ines Leonhardt, ...

Der Helle Wiesenknopf-Ameisenbläuling im Westerwald

Quirnbach. Einen wesentlichen Anteil der europäischen Population gibt es in Rheinland-Pfalz. Dort ist er vor allem im Westerwald ...

Haus ohne Keller?

Montabaur. Vor der Entscheidung für einen Keller ist es besonders wichtig, ein Bodengutachten einzuholen. Und vor der Entscheidung ...

Hausaufgabenhilfe des Kinderschutzbundes startet

Höhr-Grenzhausen. Seit über 30 Jahren organisiert der Orts- und Kreisverband für Kinder und Jugendliche (in der Regel bis ...

Weitere Artikel


Jagdlich-sakrales Meisterwerk: Hubertus-Messe in Wissen

Wissen. Am nächsten Sonntag, den 20. Januar, wird in der katholischen Pfarrkirche Kreuzerhöhung die große Hubertus-Messe ...

Ausweitung der Meisterpflicht: „Weltfremd und unrealistisch“

Region. Da regt sich Widerspruch: Die Kuriere haben über den Neujahrsempfang der Handwerkskammer (HwK) Koblenz berichtet. ...

Bürgerliste Selters bereitet sich intensiv auf 2019 vor

Selters. Stadtbürgermeister Rolf Jung erläuterte die wichtigen Positionen des Haushaltes 2019, Aufwendungen und mögliche ...

Time in Wissen bietet Lean-Praktiker-Schulungen

Wissen. Wer wettbewerbsfähig bleiben will, muss sich ständig verbessern, das weiß jeder Unternehmer. Dazu gehört auch die ...

Neue Herausforderungen: Senioren in der Notfallmedizin

Siegen/Region. Die Menschen in der Gesellschaft werden immer älter. Damit steigt auch die Zahl geriatrischer Patienten, die ...

Neujahrsempfang im Josef-Kentenich-Hof in Hillscheid

Hillscheid. Seit einigen Jahren ist die Jahresauftaktveranstaltung ein Highlight für die Bürger und Bürgerinnen in Hillscheid ...

Werbung