Werbung

Nachricht vom 13.01.2019    

Neujahrsempfang im Josef-Kentenich-Hof in Hillscheid

Die Ortsgemeinde Hillscheid und die Bürgergemeinschaft „MACH MIT e.V. im Kannenbäckerland“ laden zum Neujahrsempfang im Josef-Kentenich-Hof ein am Sonntag, 20. Januar, Einlass ist um 14 Uhr. Ein Verwöhn- und Unterhaltungsprogramm mit Majestäten ist für die Gäste vorbereitet.

Neujahrsempfang in Hillscheid. Foto: Veranstalter

Hillscheid. Seit einigen Jahren ist die Jahresauftaktveranstaltung ein Highlight für die Bürger und Bürgerinnen in Hillscheid und Umgebung. Mit über 100 Gästen feiern die Ortsgemeinde und „MACH MIT e.V. im Kannenbäckerland“ dieses Event.

Besonderes Ereignis ist unter anderem die Einladung der Neugeborenen mit ihren Eltern und Verwandten. Ortsbürgermeister Andreas Rath und die Vorsitzende von „MACH MIT“, Hildegard Jöris, freuen sich darauf, zwölf kleine Mädels und Jungs begrüßen zu können. Für jedes der Elternpaare liegt eine kleine Überraschung bereit.

Die Gäste werden mit Kaffee und selbstgebackenem Kuchen verwöhnt. Ein Gläschen Sekt zum Auftakt darf natürlich auch nicht fehlen. In diesem Jahr hat sich das Prinzenpaar der Verbandsgemeinde mit Gefolge angesagt. Da ist sicherlich Fröhlichkeit Programm. Außerdem werden die „Komischen Harmoniker“ für beste Unterhaltung sorgen und nicht zuletzt Eckhard Kilian, ein echter Hillscheider, der durchs Programm führen wird. isch


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Höhr-Grenzhausen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Neujahrsempfang im Josef-Kentenich-Hof in Hillscheid

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Region, Artikel vom 13.04.2021

Westerwaldkreis wurde Modellregion für Luca-App

Westerwaldkreis wurde Modellregion für Luca-App

Ab sofort gilt der Westerwaldkreis als Modellregion für die neue Luca-App. Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Dienstag, den 13. April 5.822 (+11) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 433 aktiv Infizierte, davon 302 Mutationen.


Drohungen und Beleidigungen wegen Kinderlärm auf Spielplatz in Bendorf

Am 12. April postete eine Mutter in einer Gruppe des Sozialen Netzwerkes „Facebook“ ein Bild von einem Zettel, auf dem sich jemand beleidigend über den Lärm spielender Kinder auf einem Parkplatz beschwerte und Drohungen aussprach.


Staatsanwaltschaft Koblenz: 62-Jähriger soll Mutter mit Hammer erschlagen haben

An Gerüchten ist mal was dran, mal auch nicht: Das seit geraumer Zeit kursierende Gerede, dass ein 62 Jahre alter Mann wegen des Verdachts des Totschlags festgenommen wurde, hat die Staatsanwaltschaft Koblenz auf Anfrage des AK-Kuriers offiziell bestätigt.


Eilantrag gegen Ausgangsbeschränkungen bleibt ohne Erfolg

Die durch den Rhein-Hunsrück-Kreis für das Kreisgebiet verfügten Ausgangsbeschränkungen von 21 bis 5 Uhr müssen vorläufig befolgt werden. Das entschied das Verwaltungsgericht Koblenz in einem Eilverfahren, das durch den Landrat des Kreises als Privatperson anhängig gemacht worden war. Bei Anträgen aus anderen Landkreisen dürfte ähnlich geurteilt werden.


CDU-Gemeindeverband Rennerod spricht sich für Markus Söder aus

In einer gemeinsamen Videokonferenz hat sich der CDU-Gemeindeverbandsvorstand Rennerod in großer Einmütigkeit für Markus Söder als Kanzlerkandidaten der Union für die Bundestagswahl 2021 ausgesprochen.




Aktuelle Artikel aus der Region


Drohungen und Beleidigungen wegen Kinderlärm auf Spielplatz in Bendorf

Bendorf. Auf dem Zettel, der von einem Unbekannten in einem der Briefkästen in der Nachbarschaft eingeworfen wurde, steht: ...

20 Jahre Arbeitskreis Integration und Asyl in Hachenburg

Hachenburg. Er ist eine Zusammenarbeit der evangelischen und katholischen Kirchengemeinden in Hachenburg. Hervorgegangen ...

Westerwaldkreis wurde Modellregion für Luca-App

Montabaur. Der Westerwaldkreis wurde vom Land Rheinland-Pfalz als einer von sechs Test-Landkreisen für die Luca-App ausgewählt. ...

Eilantrag gegen Ausgangsbeschränkungen bleibt ohne Erfolg

Region. Die Koblenzer Verwaltungsrichter stellten dabei fest, dass die Rechtmäßigkeit der erlassenen Allgemeinverfügung derzeit ...

Staatsanwaltschaft Koblenz: 62-Jähriger soll Mutter mit Hammer erschlagen haben

Altenkirchen. Der Volksmund ist immer gerne bereit, Dinge zu kommunizieren, für die letztendlich die Nachweisbarkeit fehlt. ...

Kuriere bauen Redaktion und Reichweite aus

Region. Die letzten Monate waren sehr arbeitsintensiv für die Kuriere. Neben der redaktionellen Berichterstattung, besonders ...

Weitere Artikel


Neue Herausforderungen: Senioren in der Notfallmedizin

Siegen/Region. Die Menschen in der Gesellschaft werden immer älter. Damit steigt auch die Zahl geriatrischer Patienten, die ...

Time in Wissen bietet Lean-Praktiker-Schulungen

Wissen. Wer wettbewerbsfähig bleiben will, muss sich ständig verbessern, das weiß jeder Unternehmer. Dazu gehört auch die ...

Die Kirmesjugend Atzelgift lädt zur Winterkirmes ein

Atzelgift. Den Auftakt bildet eine „Hüttengaudi“ mit dem unter anderem durch die 80er und 90er Partys bekannten DJ Markus ...

Begge Peder kommt nach Wallmerod: Karten zu gewinnen

Wallmerod. Nach zwei Jahren praktisch ausverkaufter „Mo gugge!“-Tournee wird der hessische Comedian Peter Beck mit seinem ...

„Der Trafikant“ im Filmreif – Kino

Hachenburg. Eine kleine große, leichtfüßig-poetische wie emotionale Kinogeschichte, basierend auf dem Roman von Robert Seethaler. ...

„Nacht der Lichter“ in Dreifelden

Dreifelden. Die Gestaltung des Gottesdienstes orientiert sich an den Gebeten und Liedern der ökumenischen Kommunität von ...

Werbung