Werbung

Nachricht vom 11.01.2019 - 22:27 Uhr    

Eröffnung des Quartierhauses und der Tagespflege in Montabaur

Wieder einmal gab es einen Freuden- und Feiertag für die Via Salus GmbH: Die feierliche Eröffnung des Quartierhauses Katharina Kasper und der Tagespflege Katharina Kasper fand in Montabaur statt. Das Konzept für das „Quartier Süd“ beruht auf einem Vier-Säulen-Konzept: Im Quartierhaus werden zwei Wohn-Pflegegemeinschaften mit jeweils zwölf Plätzen und weiteren sechs altersgerechten Wohnungen, im Service Wohnen zwei alternative Wohnformen für Senioren angeboten, die ambulant betreut werden.

Feierliche Eröffnung des Quartierhauses mit generatinenübergreifendem Gesang. Fotos: wear

Montabaur. Die zwölf privaten Zimmer können nach den Wünschen der Bewohner eingerichtet werden und verfügen über ein eigenes barrierefreies Bad. Auf einer Fläche von rund 25 Quadratmetern hat jeder Bewohner die Möglichkeit jederzeit ganz für sich alleine zu sein. Gemeinsames Kochen und Essen sowie erweiterte Freizeit- und Spieleaktivitäten können frei gestaltet werden.

Der Quartierstreff ist eine offene Begegnungsstätte für alle Bewohner des Quartiers, sowie für die Anwohner in der Umgebung des Quartiers. Dort können Freizeitaktivitäten entfaltet werden und kulturelle Veranstaltungen durchgeführt werden, etwa Lesungen oder musikalische Vorträge. Direkt neben dem Quartiersgebäude befindet sich die Tagespflege Katharina Kasper mit zwölf Plätzen für Tagesgäste. In der Tagespflege wird eine professionelle Betreuung, ergänzend zur häuslichen Versorgung für pflegebedürftige Senioren angeboten die abends in ihre gewohnte häusliche Umgebung oder zu ihren Angehörigen zurückkehren können.

Wer ist die Katharina Kasper ViaSalus GmbH?
Der Sitz befindet sich in Dernbach, die GmbH ist Träger von Seniorenzentren, ambulanten Pflegediensten, Krankenhäusern und medizinischen Versorgungszentren sowie der Katharina Kasper HOSPIZ GmbH. In Hessen, Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen sorgen rund 3.900 Mitarbeiter für eine qualifizierte pflegerische und medizinische Versorgung und Betreuung. Die christliche Prägung der Via Salus GmbH geht auf die Wurzeln der Gründerin der Armen Dienstmägde Jesu Christi zurück: Katharina Kasper, die vor einigen Monaten durch den Papst heiliggesprochen wurde. Bei aller christlichen Nächstenliebe wird natürlich auch der wirtschaftliche Aspekt nicht aus den Augen gelassen, denn nur ein wirtschaftlich gesundes Unternehmen kann sich auf dem hart umkämpften Markt des Gesundheitswesens behaupten.

Kurze, aber durchaus würdevolle Eröffnungsfeier im Quartier Süd
Zur Eröffnung strömten viele Menschen in das Quartier Süd, um an der Eröffnungsfeier teilzunehmen und sich nebenbei über die Pflegeangebote zu informieren. Musikalisch nahm das Duo „Orange Moon“ die Eröffnung vor, nur mit Gitarre und Geige gespielt, erklang ein Super-Hit aus den 60er Jahren: „Nights in white satin“. Pfarrer Heinz-Walter Barthenheier von der katholischen Pfarrei St. Peter in Montabaur führte die Feier mit einem Wortgottesdienst zu dem Thema „Alles Leben ist Begegnung“ fort. Anschließend segnete Pfarrer Barthenheier die Kreuze, die in den Zimmern der Wohn-Pflegegemeinschaften angebracht werden, später nahm er noch die Einsegnung der Zimmer vor.

Elisabeth Disteldorf, die Geschäftsführerin der Via Salus GmbH, begrüßte die Gäste und erläuterte nochmals den Grundgedanken, der hinter dem Quartierhaus und der Tagespflege steht. Sie bedankte sich bei allen, die zu dem Gelingen des Projektes beigetragen haben, die selbst in schwierigen, hektischen Situationen die Ruhe bewahrt hätten.

Weitere Grußworte erfolgten durch Dr. Martin Koch, den Geschäftsführer der Quartiers Manufaktur, der Stadtbürgermeisterin Gabi Wieland und Ursula Ewens, Einrichtungsleiterin des Quartierhauses und der Tagespflege. Alle Rednerinnen und Redner zeigten sich unisono sehr zufrieden mit der Gestaltung der Einrichtungen, hoben auch die exzellente Zusammenarbeit zwischen allen Beteiligten nochmals hervor und würdigten die erfolgreichen Baumaßnahmen als weiteres Mosaiksteinchen zur Steigerung der Attraktivität des Standortes Montabaur.

Der Abschluss der Feierlichkeiten wurde von den Kindern der Kita „Sonnenschein“ gestaltet, die gemeinsam mit allen Gästen das Lied von der „Freiheit und Gerechtigkeit“ sangen. Die jungen Künstler erhielten für ihren zuckersüßen Gesang reichlich Beifall.

Zur Belohnung für die Teilnahme an der „anstrengenden“ Eröffnungsfeier, durften sich die Gäste bei einer herzhaften Kartoffelsuppe oder einem leckeren Döppekuchen stärken. Danach standen Mitarbeiter des Pflegepersonals zu Fragen bereit, zudem konnten ausgiebig die neuen Räumlichkeiten besichtigt und begutachtet werden. (wear)

---
Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       


Kommentare zu: Eröffnung des Quartierhauses und der Tagespflege in Montabaur

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Verbandsgemeinde Hachenburg schafft Jugendklimaparlament

Hachenburg/Altenkirchen. Organisiert werden die Veranstaltungen zum Großteil von Schülerinnen und Schülern aus Altenkirchen ...

Kreisfamilienfest 2019 war wieder ein voller Erfolg

Wallmerod. Das Beste daran: Alle Spiele und Attraktionen waren kostenlos. Veranstaltet wird dieser Event von der Kreisjugendpflege ...

Rundwanderung vom Secker Weiher zur Holzbachschlucht

Seck / Westerburger Land. Bei diesem Wandervorschlag vom Secker Weiher zur Holzbachschlucht können Sie zwischen zwei Etappen ...

Evangelisches „Karl-Herbert-Haus“ stellt sich vor

Westerburg. Das Westerburger „Haus der Kirche“ hat offiziell seinen Betrieb aufgenommen: In einer kleinen Feierstunde hat ...

Pächterübergabe der beliebten Köppelhütte

Ransbach-Baumbach. Auf dem Hachenburger Bierdeckel ist er schon längst als markantes Wahrzeichen eingezeichnet: Der Köppel, ...

Erfahrungsaustausch zum Pilotprojekt für den Artenschutz im Hohen Westerwald

Waigandshain. Im Waigandshainer Gemeinschaftshaus in der Verbandsgemeinde Rennerod begrüßte sie mehr als 40 Teilnehmerinnen ...

Weitere Artikel


Neujahrsempfang der Sparkasse Westerwald-Sieg in Altenkirchen

Altenkirchen. Der Empfang stelle ein Dankeschön dar für Begegnungen, Gespräche und vertrauensvolle Geschäfte im Jahr 2018, ...

Neujahrs-Swing mit der Big Band Boden

Montabaur. Außerdem ist der Abend all den Menschen gewidmet sein, die ehrenamtlich auf sozialer Ebene aktiv sind. Richter-Hoprich ...

Kellerdecke: Eine Dämmung lohnt sich häufig

Montabaur. Wer sich selbst an der Dämmung versuchen will, arbeitet am besten mit fertigen Kellerdecken-Dämmplatten, die von ...

Unbekannter Täter entreißt Frau aus Montabaur Handtasche

Koblenz/Montabaur. Nach Angaben der Geschädigten habe der Mann zunächst nach dem Weg gefragt, dann jedoch plötzlich nach ...

Firma aus Hof zum Wettbewerb „Großer Preis des Mittelstandes“ nominiert

Hof. Die Nominierung zu diesem Wettbewerb, zu dem man sich nicht selbst bewerben kann, gilt als Eintrittskarte ins „Netzwerk ...

Neujahrsempfang der HwK: Klare Botschaft nach Berlin

Koblenz/Region. „Liebe Bundesregierung, nimm bitte sichtbar und spürbar die Regierungsarbeit wieder auf!“ – ein klares Plädoyer ...

Werbung