Werbung

Nachricht vom 09.01.2019 - 17:04 Uhr    

Neujahrsschießen Schützengesellschaft St. Sebastianus Montabaur

Traditionell am ersten Sonnabend des neuen Jahres lädt die Schützengesellschaft St. Sebastianus Montabaur Schießsportinteressierte und Mitglieder zum Neujahrsschießen ein. Sowohl Gäste als auch Mitglieder hatten am 5. Januar die Möglichkeit, sich mit dem KK-Gewehr, aufgelegt auf 50 Meter Distanz, auf Glücksscheiben zu messen.

Gewinner des Neujahrsschießens 2019. Foto: privat

Montabaur. Die Spannung stieg gegen Ende deutlich an, als klar wurde, dass einige Sieger bei den Gästen nur durch ein Stechen zu ermitteln sind. Nach dem Finale standen sämtliche Gewinner fest, die sich in der Reihenfolge ihrer Platzierung einen der zahlreichen Preise auswählen durften. Den jeweils ersten Platz belegte bei den Gästen Klaus Weber, bei den Mitgliedern Peter Ulbricht.

Darüber hinaus traten die Vereinsmitglieder um den begehrten Wanderpokal an, der in Kombination KK-Gewehr aufgelegt und Sportpistole ausgeschossen wurde. Hier hatte der stellvertretende Vorsitzende der Schützengesellschaft, Sebastian Bonau das beste Auge und darf im kommenden Jahr den Wanderpokal weiterreichen.

Den besten Schuss auf die Ehrenscheibe mit dem Gewehr erzielte Volker Ruster. Beim Schießen auf die Ehrenscheibe mit der Pistole bewies Kevin Boddenberg die ruhigste Hand.

Nach der Siegerehrung war aber noch lange nicht Schluss. Zahlreiche Gäste und Mitglieder saßen noch Stunden danach gemütlich beisammen und machten die Veranstaltung zu einem gelungenen Einstand ins neue Jahr. (jk)

---
Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Kommentare zu: Neujahrsschießen Schützengesellschaft St. Sebastianus Montabaur

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Vereine


ADD erteilt keine Wegefreigabe im Nationalen Naturerbe Stegskopf

Quirnbach. Aus den der NI von der ADD überlassenen Unterlagen geht hervor, dass bereits am 12. Februar 2019 die ADD in Trier ...

62. Landfrauentag im Westerwaldkreis

Westerburg. Sie hatte sich für die Begrüßung der Landfrauen in der Westerburger Stadthalle dem Rückgang an Insekten und Pflanzen ...

Amphibien schützen

Holler. „Die Zerschneidung von Lebensräumen durch Straßen ist einer der Hauptgefährdungsfaktoren für unsere Amphibien. Dort, ...

Frühblüher (Geophyten) – Bunte Frühlingsteppiche in unseren Wäldern

Region. Die teils beeindruckende Blütenpracht in unseren Wäldern erklärt Dipl. Biologe Immo Vollmer, Naturschutzreferent ...

Ostereierschießen für Jedermann in Montabaur

Montabaur. Das Ostereierschießen ist ein Spaß für die ganze Familie. Erwachsene und Kinder ab zwölf Jahren schießen mit dem ...

Andre Bruch verlängert bei den Rockets

Diez-Limburg. „Ich fühle mich hier einfach wohl“, sagt Bruch, der kein Mann der großen Worte ist. Wenn der Stürmer mit der ...

Weitere Artikel


Sturm bringt LKW-Anhänger ins Schlingern - Gespann landet am Baum

Vielbach. Ein LKW mit Anhänger war aus Mogendorf kommend in Richtung Vielbach unterwegs, als eine Sturmböe den Anhänger ins ...

Umgang der Kirche mit Populismus: Klare Kante, klare Botschaft

Wallmerod.Ihren Zuhörern – der Pfarrer- und Mitarbeiterschaft des Dekanats – zählte die Pröpstin zunächst die drei wichtigsten ...

Eine Schicksalswahl für Europa

Altenkirchen. Etwa 40 junge Christdemokraten aus elf Landkreisen des nördlichen Rheinland-Pfalz erarbeiteten zusammen ein ...

CDU will Angebot in Kindertagesstätten fortentwickeln

Westerwaldkreis. Groß und Boll machten in einer Stellungnahme deutlich, dass der Westerwaldkreis weiterhin einen Spitzenplatz ...

Geführte Wanderungen auf dem Westerwald-Steig

Montabaur. Die Kosten für den Bustransfer betragen fünf Euro pro Teilnehmer. Hunde dürfen gerne mitwandern. Nach jeder Wanderung ...

Jahresprogramm 2019 des NABU Hundsangen ist erschienen

Hundsangen. Die Aktivitäten und Veranstaltungen des NABU Hundsangen haben sich zu einem festen Angebot für Natur- und Landschaftsschutz ...

Werbung