Werbung

Nachricht vom 31.12.2018    

Wohnhausbrand mit hohem Sachschaden

VIDEO | AKTUALISIERT. Am Sonntag, 30. Dezember kam es gegen 21.50 Uhr zu einem Wohnhausbrand in der Ortslage Waigandshain. Das Dachgeschoss des Anwesens brannte vollständig aus. Die Brandausweitung auf weitere Gebäudeteile konnte durch die eingesetzten Feuerwehrkräfte verhindert werden.

Foto und Video: Uwe Schumann

Waigandshain. Waigandshein. Das Feuer brach im ersten Obergeschoss des Hauses aus. Beim Eintreffen der Feuerwehr schlugen die ersten Flammen schon aus einem Fenster. Die Brandausweitung auf weitere Gebäudeteile konnte durch die Feuerwehrkräfte verhindert werden. Alle Bewohner konnten das Gebäude unverletzt verlassen. Sie wurden lediglich zur Vorsorge mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus eingeliefert. Die Bewohner des Hauses konnten bei Verwandten unterkommen und wurden durch Notfallseelsorger betreut.

Die Freiwilligen Feuerwehren aus Waigandshain, Rennerod und Nister-Möhrendorf waren mit 57 Kräften im Einsatz. „Nach einer Stunde hatten wir den Brand unter Kontrolle. Anschließend wurde das verrauchte Gebäude belüftet“, berichtet Wehrleiter Werner Schütz. „Besonders Schwierig gestaltete sich das Arbeiten auf dem Speicher. Dort gab es keinen begehbaren Boden. Hier bestand Gefahr, eine Etage herabzustürzen.“

Das betroffene Gebäude musste von der Stromversorgung getrennt werden. Hierfür musste der Notdienst des Versorgungsunternehmens die komplette Ortslage Waigandshain für rund eine Stunde von der Stromversorgung abkoppeln. Die Schadenshöhe wird nach Angabe der Polizei auf circa 150.000 Euro geschätzt. Das Haus ist derzeit unbewohnbar. Die Brandursache ist noch nicht geklärt. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern hierzu noch an. Uwe Schumann


Video von der Einsatzstelle




Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Rennerod auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Region, Artikel vom 30.11.2020

Diese neuen Coronaregeln gelten ab 1. Dezember

Diese neuen Coronaregeln gelten ab 1. Dezember

Der Anstieg der Neuinfektionen sind mit den Beschränkungen gebremst worden. Eine Trendwende wurde aber nicht erzielt. Die Zahl der tödlichen Krankheitsverläufe steigt. Deshalb wurde der Teil-Lockdown verlängert und zusätzliche Maßnahmen ergriffen. Um eine Überlastung des Gesundheitssysteme abzuwenden, muss der Inzidenz im Regelfall von maximal 50 Infektionen pro 100.000 Einwohner erreichen.


Corona Westerwaldkreis: Inzidenzwert 74,3 - Mann verstorben

Am Sonntag, den 29. November meldet die Kreisverwaltung Montabaur 1.842 (+14) bestätigte Corona-Fälle. Der Kreis verzeichnet aktuell 270 aktive Fälle. Der Inzidenzwert liegt aktuell bei 74,3.


Region, Artikel vom 30.11.2020

Im Westerwald drohen Glatteis und Schnee

Im Westerwald drohen Glatteis und Schnee

Zunächst ist noch schwacher Hochdruckeinfluss mit teils feuchter und kalter Luft im Westerwald wetterbestimmend. In der Nacht zum Dienstag (1. Dezember) erfasst ein Tiefausläufer von Nordwesten her unsere Region und bringt vorübergehend winterliche Bedingungen.


Aktuelle Informationen aus dem Krankenhaus Dierdorf-Selters

Während der bisherigen Dauer der Pandemie konnten im KHDS bereits zahlreiche COVID-Patienten behandelt werden. Der Schutz der Patienten und Mitarbeiter vor dem Coronavirus zählt aktuell zu den vorrangigen Aufgaben der Klinik. Hierzu wurden Hygienekonzepte und sichere Behandlungspfade entwickelt. Aktuell werden im Evang. Krankenhaus Dierdorf/Selters (KHDS) in der Betriebsstätte Selters acht COVID-Patienten behandelt, davon sind sieben auf der COVID-Station und ein Patient wird auf der Intensivstation beatmet.


Witterungsbedingte Verkehrsunfälle nach einsetzendem Schneefall

Im Bereich der Polizeiautobahnstation Montabaur ereigneten sich in der Nacht vom 30. November auf den 1. Dezember auf den Autobahnen 3 und 48 durch einsetzenden Schneefall fünf Verkehrsunfälle mit einem geschätzten Sachschaden von 15.000 Euro.




Aktuelle Artikel aus der Region


Witterungsbedingte Verkehrsunfälle nach einsetzendem Schneefall

A 3 Dierdorf und A 48 Höhr-Grenzhausen. Auf der A 3, im Bereich Dierdorf in Fahrtrichtung Köln, kam ein Gliederzug auf Grund ...

Kreisgesundheitsamt informiert: Am 1. Dezember ist Welt-Aids-Tag

Montabaur. Abstand bindet – in Coronazeiten zusammenhalten, dieses Thema wurde für 2020 gewählt. Letztlich fiel die Veranstaltung ...

Diese neuen Coronaregeln gelten ab 1. Dezember

Region. Um die Infektions-Welle zu brechen, müssen die Kontakte weiter drastisch eingeschränkt werden. Kitas und Schulen ...

Petra Schmidt-Scheld aus Rehe unterstützt „Aktion Markus“

Rehe. Wo behördliche Hilfe versagt ist, springen Menschen ein, denen diese Obdachlosen nicht gleichgültig sind. Einer davon ...

Neues Mehrzweckfahrzeug für Freiwillige Feuerwehr Langenbach bei Kirburg

Langenbach bei Kirburg. Der Bürgermeister dankte anlässlich der offiziellen Übergabe Torsten Becker vom Förderverein der ...

Corona Westerwaldkreis: Inzidenzwert 74,3 - Mann verstorben

Montabaur. Am Sonntag erreichte das Gesundheitsamt die traurige Mitteilung, dass ein am Coronavirus erkrankter 93-jähriger ...

Weitere Artikel


Rockets gewinnen beim Spitzenreiter in Hamm

Diez-Limburg, Beide Teams gingen mit zwei Keepern und 14 Feldspielern in dieses letzte Duell des Jahres. Bei den Gastgebern ...

Neujahrsverlosung: Es gibt Jahreskarten für den Neuwieder Zoo

Neuwied/Region. Das neue Jahr ist da: Zeit der guten Vorsätze. Mehr Zeit für Sport, gesunde Ernährung, Freizeit und Familie, ...

Heritage im Kulturwerk: Die Rückkehr der Rocklegenden

Wissen. Wie kommt eine bunt zusammengewürfelte musikalische Formation bloß auf den Gedanken, ihr Projekt Heritage zu nennen? ...

Nach PKW-Raub heiße Verfolgungsjagd durch den Westerwald

Rennerod. Am 30. Dezember gegen 19.45 Uhr saß ein 26-jähriger Mann im Gewerbegebiet Rennerod in seinem PKW, als plötzlich ...

Mann wird bei Wohnungsbrand schwer verletzt

Bad Marienberg. Nach derzeitigem Kenntnisstand kam es in einer Wohnung des Mehrfamilienhauses zu einer starken Rauchentwicklung. ...

Verkehrssünder bei Verkehrskontrollen an der A 48 erwischt

Höhr-Grenzhausen. Im Rahmen einer Verkehrskontrolle an der Bundesautobahn 48, Anschlussstelle Höhr-Grenzhausen, durch zwei ...

Werbung