Werbung

Nachricht vom 16.12.2018    

Schwerer Unfall mit zwei Toten und zwei schwer Verletzten

VIDEO | Bei Montabaur auf der B 255 in Höhe der Abfahrt L 318 kam es am Sonntagabend zu einem sehr schweren Verkehrsunfall. Der Fahrer eines Sportwagens verlor aus noch nicht geklärten Gründen die Kontrolle über sein Fahrzeug und verursachte einen Unfall. Es gab zwei Tote und zwei schwer verletzte Personen.

Fotos und Video: RS Media

Montabaur. Am Sonntag, den 16. Dezember, gegen 18:25 Uhr, befuhr ein 24-jähriger PKW-Fahrer mit einer 20-jährigen Beifahrerin die Bundesstraße 255 aus Richtung Koblenz kommend in Fahrtrichtung Rennerod. Unmittelbar nach der Abfahrt B 255 / L 318, Höhe Montabaur, geriet der PKW aus bislang ungeklärter Ursache auf nasser Fahrbahn ins Schleudern, überfuhr den dort vorhandenen Fahrbahnteiler und stieß mit dem auf der Gegenfahrspur in Fahrtrichtung Koblenz fahrenden PKW zusammen. Für die beiden Insassen des Sportwagens gab es keine Rettung mehr.

Ein dritter PKW, der ebenfalls in Fahrtrichtung Koblenz fuhr, wurde durch den unkontrolliert herumschleudernden PKW des Unfallverursachers leicht touchiert. Der Fahrer des zweiten PKW, sowie eine Mitfahrerin wurden verletzt und in die umliegenden Krankenhäuser gebracht. Der Fahrer des dritten PKW blieb unverletzt.



Es waren insgesamt 40 Feuerwehr-Kräfte der Einheiten Montabaur, Nentershausen, Horressen und Elgendorf, sowie 15 Rettungskräfte, zwei Notärzte und sechs Polizeikräfte im Einsatz. Die Bundesstraße 255 war von 18:30 bis 21:50 Uhr komplett gesperrt. Die Ermittlungen bezüglich der Unfallursache dauern an. Es wurde ein Gutachter hinzugezogen. (woti)


Video von der Einsatzstelle



Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Kalte Jahreszeit: Wie man Vögel im Winter richtig füttert

Westerwaldkreis. Viele Vögel sind bereits in ihre Winterquartiere im Süden gezogen. Doch einige Vogelarten wie Amseln oder ...

Stadtbibliothek Montabaur: Wie der Würfel aus dem Tablet kam

Montabaur. Stolz präsentiert der kleine Jan seinen bunten Papierwürfel. Die Bilder darauf hat er selbst fotografiert und ...

Der Impfbus kommt ins Nistertal

Atzelgift. Wer sich gegen Covid-19 impfen lassen möchte, kann einfach ohne Termin und vorherige Anmeldung in Atzelgift vorbeikommen. ...

Siershahn: Wem gehört das schwarze Mountain Bike?

Siershahn. Am 23. November wurde durch Beamte der Polizeiinspektion Montabaur in Siershahn ein Mountainbike sichergestellt.

(Details: ...

Großes Interesse am 3. Glühweinlauf in Hachenburg

Hachenburg. Nach vier Biermarathon-Veranstaltungen und zwei Glühweinläufen fand
der dritte Glühweinlauf zugunsten des Kinder- ...

Besonderes Adventskonzert in evangelischer Schlosskirche in Westerburg

Westerburg. Am 2.Advent, Sonntag, den 5. Dezember ist "Beziehungsweise", die Band des Evangelischen Dekanats Westerwald, ...

Weitere Artikel


Crowdfunding bringt neue Trainingsanzüge für den SV Gehlert

Gehlert/Hachenburg. Das Ziel waren 1.500 Euro. Erreicht wurden 2.140 Euro beim Crowdfunding-Projekt des SV Gehlert und der ...

Depressionen führen junge Erwachsene öfter zum Arzt

Montabaur. Laut Arztreport waren im Mittel der Jahre 2013 bis 2016 im Westerwaldkreis 6,2 Prozent der 18- bis 25-Jährigen ...

Motorrad ohne Kennzeichen unterwegs - Zeugen gesucht

Steinebach an der Wied. Seit Oktober fiel des Öfteren der Fahrer eines Motorrades auf, da an diesem kein Kennzeichen angebracht ...

Bambini ungeschlagen bei der 2. Runde der Kreismeisterschaften

Hattert. Dabei hatte es morgens vor Turnierbeginn nicht gut ausgesehen, da dann endgültig feststand, dass auch der Kapitän ...

Juhnke & Alexander - "Neues von Wolke 7" in Ransbach-Baumbach

Ransbach-Baumbach. Die Programme der Stadthallen und Theater verraten es uns, die großen nationalen und internationalen Stars ...

Diebstahl mit Waffen in Spielothek

Hachenburg. Eine 62 Jahre alte Kundin einer Spielothek in Hachenburg bat am 15. Dezember gegen 20.20 Uhr um Hilfe der Polizei. ...

Werbung