Werbung

Nachricht vom 16.12.2018    

Mittelständler mit dem „Nachtwächter“ in Siegen unterwegs

Der Bundesverband Mittelständische Wirtschaft (BVMW) aus der Region hatte eingeladen zur winterlichen „Nachtwächterführung“ in Siegen. Beginnend an der Nicolaikirche erklärte er das Siegener Wahrzeichen, das Krönchen, und – mit einigen Seitenhieben auf die in der Vergangenheit und der Gegenwart Regierenden – das Rathaus.

Der Bundesverband Mittelständische Wirtschaft (BVMW) aus der Region hatte eingeladen zur winterlichen „Nachtwächterführung“ in Siegen. (Foto: Stadt Siegen)

Siegen/Altenkirchen. Wie ging es im Mittelalter in der Siegener Altstadt abends zu? Darüber klärte der „Nachtwächter“ Günther Kläs eine Reihe von Mittelständler des Bundesverbandes Mittelständische Wirtschaft (BVMW) aus der Region bei deren winterlicher „Nachtwächterführung“ auf. Beginnend an der Nicolaikirche erklärte er das Siegener Wahrzeichen, das Krönchen, und – mit einigen Seitenhieben auf die in der Vergangenheit und der Gegenwart Regierenden – das Rathaus.

Beim Weitergehen durch die engen Straßen der Altstadt versetzte er die Teilnehmer in das 16. Jahrhundert zurück. Sie erfuhren zum Beispiel, dass es den dort wohnenden Handwerkern – Industrie gab es noch keine – nicht um Gewinn gegangen sei, sondern dass sie nur „ihr Auskommen“ haben wollten. Entsprechend ruhig und gemütlich ging es schließlich zu. Trotzdem: Den Nachtwächter brauchte man doch, damit es zu keinen Diebstählen und zu keiner nächtlichen Ruhestörung kommen konnte. Natürlich erzählte der „Nachtwächter“ einiges über die Geschichte und die Entwicklung der Stadt sowie über deren frühere Herrscher. Nicht fehlte durfte der Lebenslauf des berühmtesten Sohnes von Siegen, Peter Paul Rubens, an dessen Geburtshaus der Rundgang durch die Altstadt vorbei ging. Die Altstadt selbst war den meisten Unternehmern völlig unbekannt. „Denkt man an Siegen, denkt man aber nicht an dies hier“, war einer der kurzen Gäste-Kommentare.



Der Siegener „Nachtwächter“ begeisterte durch seine humorvollen Erklärungen, mal im Reim mal in Prosa, in Mittelhochdeutsch oder Neuhochdeutsch – gerade wie es die Situation ergab. (PM)



Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Frauenpower und Millionenfrage wie bei Jauch in der Westerwald Bank

Altenkirchen. Marktbereichsleiterin Sandra Vohl war überwältigt von dem Zuspruch, den die Veranstaltung für Frauen fand. ...

Sommerauktion am 22. Juni 2024 bei Philippi-Auktionen in Moschheim

Moschheim. Bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr warten viele interessante Artikel auf die Bieter bei der Sommerauktion ...

Millionär ohne Geld: Wie Sie sich ohne Eigenkapital Ihr Traumhaus sichern

Altenkirchen. Trotz, im Verhältnis zu den Jahren 2019-2021 stark gestiegenen Zinsen, träumen laut Civey-Umfrage im Auftrag ...

Souveräne IT-Strategie für kleine und mittlere Unternehmen in der Praxis

Wissen. Jeder kennt es: Gerade mal ein scheinbar günstiges Cloud-Abo, damit spart man sich den eigenen Server und viel Aufwand. ...

Nach der Wahl: Europas Zukunft mit dem Handwerk meistern

Koblenz. "Deshalb haben wir im Vorfeld der Europawahlen über eine Kampagne zur Wahlbeteiligung aufgerufen, denn wenn das ...

Führungskräfte im Kletterwald: Mut, Sicherheit und Neugier auf dem Prüfstand

Bad Marienberg/Westerwaldkreis. Am zweiten Termin der Veranstaltungsreihe "Frustkiller-Freitag" der Wirtschaftsförderungsgesellschaft ...

Weitere Artikel


Diebstahl mit Waffen in Spielothek

Hachenburg. Eine 62 Jahre alte Kundin einer Spielothek in Hachenburg bat am 15. Dezember gegen 20.20 Uhr um Hilfe der Polizei. ...

Juhnke & Alexander - "Neues von Wolke 7" in Ransbach-Baumbach

Ransbach-Baumbach. Die Programme der Stadthallen und Theater verraten es uns, die großen nationalen und internationalen Stars ...

Bambini ungeschlagen bei der 2. Runde der Kreismeisterschaften

Hattert. Dabei hatte es morgens vor Turnierbeginn nicht gut ausgesehen, da dann endgültig feststand, dass auch der Kapitän ...

"Komm doch mit nach Bethlehem!"

Meudt. Bei der traditionellen Veranstaltung, die bereits zum 12. Mal stattfindet, erfüllen festliche Klänge - instrumental ...

Silvestersternfackelwanderung im Buchfinkenland

Gackenbach/Hübingen/Horbach. Drei Fackelzüge von Hübingen, Gackenbach und Horbach setzen sich gleichzeitig in Bewegung und ...

Zwei unfallflüchtige Fahrer und einer ohne Führerschein

Hachenburg. Am 14. Dezember in der Zeit von 15 bis 17:30 Uhr parkte ein silber-grauer VW Golf (Baujahr 2013) auf dem LIDL-Parkplatz ...

Werbung