Werbung

Nachricht vom 14.12.2018    

Neue Feuerwehrmänner für die örtlichen Einheiten

Am Freitag, den 7. Dezember und dem darauffolgenden Samstag traten elf Feuerwehrmann-Anwärter aus verschiedenen Feuerwehren der Verbandsgemeinde zur sogenannten Zwei-Jahres-Ausbildung im Gerätehaus in Wallmerod an. Die Zwei-Jahres-Ausbildung ist der letzte Schritt der Ausbildung, bevor man Feuerwehrmann wird.

Frisch ausgebildete Feuerwehrleute. Foto: Feuerwehr

Wallmerod. Wie üblich startete der Lehrgang am Freitagabend mit der Wiederholung von verschiedenen Theorieelementen, geleitet von Reinald Sturm. Am Samstagmorgen ging es dann mit der Wiederholung verschiedener Praxiselemente weiter. Zum Abschluss des Lehrgangs stand die Prüfung unter den kritischen Augen des Wehrleiters, Klaus Reimann und einem seiner Stellvertreter, Christian Gelhard, an.

Die Prüfung besteht aus einem praktischen und einem theoretischen Teil. Alle angetretenen Teilnehmer konnten die Prüfung mit Erfolg bestehen. Nachdem die Prüfungsergebnisse bekannt gegeben wurden, wurden alle Teilnehmer vom ersten Beigeordneten Werner Zingel zum Feuerwehrmann befördert, ernannt und verpflichtet.



Aus der Feuerwehr Dreikirchen nahmen Jan-Lukas Lenz, Philipp Scheuermann und Janik Zahn teil, von der Feuerwehr Hundsangen Dominik Wagenbach, von der Feuerwehr Mähren Tim Gläser, David und Jonas Horz, aus der Feuerwehr Meudt Niklas Wallendorf, aus der Feuerwehr Wallmerod Marvin Leutsch und Benjamin Schmidt und aus der Feuerwehr Weroth Julian Uhr.

Wehrleiter Klaus Reimann und der erste Beigeordnete Werner Zingel dankten zum Abschluss des Lehrgangs den Teilnehmern für ihr ehrenamtliches Engagement und ermutigte diese stets wissbegierig zu bleiben und weitere Lehrgänge zu besuchen. Ein Dank galt auch den örtlichen Wehrführern, die teilweise anwesend waren, für ihre geleistete Arbeit. (PM)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Wallmerod auf Facebook werden!


Kommentare zu: Neue Feuerwehrmänner für die örtlichen Einheiten

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Wied: Schusswaffe bei alkoholisiertem Fahrer sichergstellt

Bei einer Verkehrskontrolle wurde in Wied ein 55-Jähriger Autofahrer gestoppt, der unter Einfluss von Alkohol stand. Auf der Rückbank seines Dacia lag eine zugriffsbereite Langwaffe. Auch Munition hatte der Mann dabei. Ein entsprechendes Strafverfahren wurde eingeleitet.


Schwerer Diebstahl in Müschenbach: Zeugen gesucht

Ein großes schweres Arbeitsgerät wurde in Müschenbach aus einer Lagerhalle gestohlen. Die Tatzeit konnte auf nur eine halbe Stunde eingegrenzt werden. Die Täter sind vermutlich gut vorbereitet gewesen und hatten ein entsprechend großes Fahrzeug dabei. Die Polizei bittet darum, verdächtige Beobachtungen zu melden.


Unter Alkoholeinwirkung durch den Straßengraben gefahren

Da hat sich ein 27-Jähriger keinen Gefallen getan, als er unter Alkoholeinfluss von der Straße abkam und auf einer Länge von rund 100 Metern durch den Straßengraben fuhr. Außer erheblichem Sachschaden an seinem Fahrzeug ist jetzt auch der Führerschein weg.


LKW-Fahrer fährt Schlangenlinien auf der Autobahn

Unter dem Einfluss von Alkohol fuhr ein Lkw-Fahrer auf der A 48 rechts gegen die Leitplanke und setzte seine Fahrt in Schlangenlinien fort. Eine Zeugin verständigte die Polizei.


Seelsorgerin Anne Nink in den Ruhestand verabschiedet

Die Pfarrei Sankt Peter Montabaur und Stelzenbachgemeinden verabschiedete Seelsorgerin und Gemeindereferentin Anne Nink mit einem Gotesdienst in den Ruhestand. Ihre Tätigkeit wurde in in emotional bewegenden Lobreden von vielen Seiten gewürdigt.




Aktuelle Artikel aus der Region


Ortsgemeinde Caan sperrt Parkplatz an der Grillhütte

Caan. „Als Konsequenz aus den Rodungsarbeiten in der Caaner Gemarkung bei der diesjährigen Holzernte sperrt die Gemeinde ...

Unter Alkoholeinwirkung durch den Straßengraben gefahren

Hahn. Am Freitag, dem 24. September, gegen 23.50 Uhr, kam es auf der Kreisstraße zwischen Hahn bei Bad Marienberg und Höhn-Schönberg ...

LKW-Fahrer fährt Schlangenlinien auf der Autobahn

Wirges. Bereits am Montag, 20. September um 22.30 Uhr befuhr ein polnischer 52-jähriger Lkw-Fahrer in Schlangenlinien die ...

Seelsorgerin Anne Nink in den Ruhestand verabschiedet

Gackenbach. „Wer der Erste sein will, soll der Letzte und der Diener aller sein.“ Unter dieser Aufforderung Jesu Christi ...

Wied: Schusswaffe bei alkoholisiertem Fahrer sichergstellt

Wied. Am Freitag, den 24. September gegen 23.55 Uhr konnte in der Rheinstraße in Wied durch Beamte der Polizei Hachenburg ...

Westerwaldwetter: Samstag Altweibersommer - Sonntag Gewitter

Region. Zwischen Mitte September und Anfang Oktober, wenn das Tageslicht schon spürbar weniger wird und der Herbst kalendarisch ...

Weitere Artikel


Ein Hauch von Amerika kommt nach Hachenburg

Hachenburg. Landrat Achim Schwickert konnte eine illustre Schar von Ehrengästen begrüßen: Landtagspräsident Hendrik Hering, ...

Horst Köhler überrascht Patenkind im Radio

Ludwigshafen/Hattert. „Zu meiner Zeit gab es ja leider noch keine Ehren-Patenonkel“, sagte Köhler. Im Gespräch mit dem Jungen ...

Betrunken auf Kleinbus aufgefahren

Höhr-Grenzhausen. Ein vor Ort durchgeführter, freiwilliger Atemalkoholtest ergab bei dem Fahrer einen Wert von 1,48 Promille. ...

Richtfest der Grundschule Waldschule in Montabaur-Horressen

Montabaur-Horressen. Die Schule wurde in den 60er Jahren als Volksschule erbaut, um 1985 erweitert und 2003 um eine Mensa ...

Weltgebetstag der Frauen 2019 aus Slowenien

Fehl-Ritzhausen. Ein weiteres Treffen findet am Samstag, den 19. Januar von 9 bis 12 Uhr im Evangelischen Gemeindehaus Fehl-Ritzhausen, ...

Weihnachtsmarkt Hachenburg ist eröffnet

Hachenburg. Auch in diesem Jahr hat die Hachenburger Kulturzeit wieder ein prall gefülltes Bühnenprogramm für alle Tage organisiert: ...

Werbung