Werbung

Nachricht vom 13.12.2018    

Kurzweiliger Abend in Buchhandlung Reuffel zugunsten Hospiz St. Thomas

Geschichte und Geschichten des Westerwaldes konnten die Gäste der Buchhandlung Reuffel in Montabaur bei einer Lesung mit Wolf-Dieter Endlein aus erster Hand erfahren. Der Erlös des Abends wurde nun an das Hospiz St. Thomas in Dernbach gespendet. Neben dem Honorar des Autors fließt das gesamte Eintrittsgeld des Abends mit in die Spendensumme ein. Von Seiten der Buchhandlung Reuffel wurde der Betrag auf 250 Euro aufgestockt.

Melanie Querbach (Buchhandlung Reuffel), Wolf-Dieter Endlein (Autor) und Elisabeth Disteldorf (Geschäftsführerin Katharina Kasper HOSPIZ GmbH) bei der Spendenübergabe in der Buchhandlung Reuffel. Bild: Dernbacher Gruppe Katharina Kasper

Montabaur. Geschichte und Geschichten des Westerwaldes konnten die Gäste der Buchhandlung Reuffel in Montabaur bei einer Lesung mit Wolf-Dieter Endlein aus erster Hand erfahren. Zur Vorstellung seines Werkes „Westerwälder Nachkriegsjahre – Meudter Geschichten Teil II" waren zahlreiche interessierte Zuhörer erschienen. Der Erlös des Abends wurde nun an das Hospiz St. Thomas in Dernbach gespendet. „Bei einem Buch aus der Region für die Region lag es uns besonders am Herzen, mit den gesammelten Spenden eine Einrichtung im Westerwald zu unterstützen", sind sich der Meudter Wolf-Dieter Endlein und Melanie Querbach von der Buchhandlung Reuffel einig.

Der Autor gestaltete den Abend weniger als klassische Lesung, sondern trug seine Geschichten frei und lebendig vor und zog gerade damit das Publikum in seinen Bann. Endlein berichtet in seinem Werk von erlebter Kindheit und Jugend Ende des Zweiten Weltkrieges, bis circa Mitte der 1950-er Jahre, Zeiten der Entbehrung, der Not, aber auch des Durchhaltens, gepaart mit viel Eigeninitiative bei der Bewältigung des Alltags in Meudt und Umgebung. Es wurde deutlich, dass auch schwere Zeiten lustige Geschehnisse hervorbringen können. Die Zuhörer verglichen eigene Erinnerungen, Erzählungen der Eltern oder Großeltern mit dem Vorgetragenen. Mimik und leise Zwischenrufe bekundeten Betroffenheit und persönliche Erfahrungen. Unter viel Beifall und anschließenden Gesprächen endete die Veranstaltung.



„Ich freue mich sehr, dass die Buchhandlung Reuffel diesen schönen Abend möglich gemacht hat und ich nun diese tolle Summe in Empfang nehmen darf", so Elisabeth Disteldorf, Geschäftsführerin der Katharina Kasper HOSPZ GmbH bei der Spendenübergabe in Montabaur. „Ein großer Dank gilt auch Wolf-Dieter Endlein, der zugunsten des Hospizes auf sein Honorar verzichtete", so Disteldorf weiter. Neben dem Honorar des Autors fließt das gesamte Eintrittsgeld des Abends mit in die Spendensumme ein. Von Seiten der Buchhandlung Reuffel wurde der Betrag auf 250 Euro aufgestockt.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Kommentare zu: Kurzweiliger Abend in Buchhandlung Reuffel zugunsten Hospiz St. Thomas

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Betrugsversuche durch Anrufe nehmen wieder zu: Tipps der Polizei können helfen

Region. Am Donnerstag, dem 20. Januar, kam es im Dienstgebiet der Polizeiinspektion Diez zu einer Vielzahl von Anrufen bei ...

Herzsportgruppe Selters ist trotz Corona aktiv

Selters. Als Unterabteilung innerhalb der Spielvereinigung Saynbachtal Selters hat sich vor über 30 Jahren die Herzsportgruppe ...

Neueröffnung Corona-Teststelle im Physio Atelier in Bad Marienberg

Bad Marienberg. Seit Freitag, dem 14. Januar können alle Bürger kostenlose Corona-Schnelltests im neuen Test-Center in Bad ...

Tag der offenen Tür der Theodor-Heuss-Realschule plus Wirges

Wirges. An verschiedenen Stellen auf dem Gelände präsentierten die zuständigen Lehrer und Schüler die angebotenen Projekte ...

Dernbacher Hospiz freut sich über eine Spende

Dernbach. Die großzügige Spende in Höhe von 6.200 Euro sammelte das Unternehmen im Rahmen einer Auktion auf der Weihnachtsfeier ...

Zahlen, bitte! Inventur im Zoo Neuwied

Neuwied. „Bei uns werden die Tiere natürlich nicht wie Handelswaren verkauft, und zum Glück haben wir auch kein Problem mit ...

Weitere Artikel


Konzert mit „Vokalensemble TonArt“ in Hillscheid

Hillscheid. Dargeboten werden viele schöne Weihnachtsmelodien, von traditionellen deutschen Liedern wie „Süßer die Glocken“, ...

Empfang bei Westerwald Bank gab Startschuss zum Weihnachtsmarkt Hachenburg

Hachenburg. Westerwald Bank-Vorstand Markus Kurtseifer ließ das Jahr Revue passieren, blickte auf Politik und Wirtschaft ...

Triebwagen entgleist: Bahnstrecke zwischen Au und Altenkirchen gesperrt

Altenkirchen/Au (Sieg). Die Bahnstrecke zwischen Altenkirchen und Au ist nach einer Zugentgleisung am Donnerstagmorgen (13. ...

Tourismus-Umfrage: Stimmung gut, Innovationsfreude gering

Koblenz/Region. Die Stimmung innerhalb der Tourismusbranche ist weiterhin positiv: 63 Prozent der Betriebe im Hotel- und ...

Neuer Vorstand im CDU-Ortsverband Montabaur gewählt

Montabaur. Vor den Neuwahlen sprachen die Mitglieder des Ortsverbandes dem scheidenden Kassenprüfer Paul Rickes großen Dank ...

Ablesen der Wasserzähler für das Jahr 2018

Ransbach-Baumbach. Dieses Schreiben enthält:

- Kundennummer
- Verbrauchsstelle
- Zählernummer
- Zugangsnummer (für ...

Werbung