Werbung

Nachricht vom 08.12.2018    

„Eltern stark machen“ - Neuer Elternkurs in Höhr-Grenzhausen

INFORMATION | Eltern sein ist aufregend, anstrengend, glücklich, erfüllt, fröhlich, sorgenvoll, intensiv und vieles mehr. Mütter und Väter geraten oft ins Grübeln und zweifeln an sich. Der Deutsche Kinderschutzbund will helfen, die Erziehungsaufgaben zuversichtlich anzunehmen und die Beziehung zwischen Eltern und Kindern zu stärken. Der Eltern-Kurs dauert fünf Abende und schafft Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten und hilft praxisnah, Probleme zu lösen.

Symbolfoto

Höhr-Grenzhausen. Wenn Sie…
-an ihre Grenzen stoßen
-sich die Frage stellen, ob Ihre Erziehung richtig ist
-sich durch immer wiederkehrende Konflikte überfordert fühlen
-wissen möchten, was hinter dem Verhalten Ihres Kindes steckt
-sich manchmal hilflos fühlen
und wenn Ihnen die Kraft ausgeht, dann sollten Sie unseren Elternkurs besuchen.

Ziele des Kurses sind:
-Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten gewinnen und diese Fähigkeiten auszubauen
-Mit Konflikten gelassener umgehen und Konflikte verhindern
-Eltern unterstützen und stärken
-Mit anderen die Erfahrung teilen

Inhalte des Kurses sind:
-Wertvorstellungen und Erziehungsziele
-Grenzen setzen, Familienregeln, Beteiligung der Kinder



Kursbeginn:
Montag, 14. Januar um 19.30 Uhr, fünf Einheiten a´2 Stunden, Kursgebühr: 40 Euro.

Veranstaltungsort:
Kindergarten „Sonnenschein“, Parkstraße 30, 56203 Höhr-Grenzhausen.

Kursleitung:
Eva Merz-Seibert, Dipl. Sozialpädagogin und systemische Familientherapeutin

Weitere Informationen erhalten Sie beim: Deutschen Kinderschutzbund e.V. Kreisverband Westerwald / Ortsverband Höhr-Grenzhausen, Hermann-Geisen-Straße 44, 56203 Höhr-Grenzhausen, Telefon: 02624 - 4488, Mail: info@kinderschutzbund-westerwald.de, www.kinderschutzbund-westerwald.de. (PM)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Höhr-Grenzhausen auf Facebook werden!


Kommentare zu: „Eltern stark machen“ - Neuer Elternkurs in Höhr-Grenzhausen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona im Westerwaldkreis: Inzidenzwert stabil und ein Todesfall

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Donnerstag, den 6. Mai 6.820 (+32) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 553 aktiv Infizierte, davon 371 Mutationen.


Politik, Artikel vom 06.05.2021

Wald weg, Waldbesitzer arm, Bauholz teuer und knapp

Wald weg, Waldbesitzer arm, Bauholz teuer und knapp

In ihrer Reihe „Impulse digital“ erörterte die CDU-Kreistagsfraktion am Mittwoch, 5. Mai das für Kommunen, Handwerker und Bauherren virulente Thema: „Bauholzpreise steigen kräftig - und die Waldbesitzer gehen leer aus?“


Region, Artikel vom 06.05.2021

Fahndung: 15-Jährige aus Neuwied wird vermisst

Fahndung: 15-Jährige aus Neuwied wird vermisst

Die Polizei Neuwied sucht die 15-jährige Lea Emmerich aus Neuwied, die seit Dienstag, den 4. Mai 21, ab 14:30 Uhr, vermisst wird.


Region, Artikel vom 06.05.2021

PKW überschlägt sich auf A 3

PKW überschlägt sich auf A 3

Am 6. Mai 2021 ereignete sich gegen 12:07 Uhr auf einem Teilstück der A 3 zwischen der Anschlussstelle (AS) Montabaur und der AS Diez in Höhe des Autobahnkilometers 88 (Fahrtrichtung Frankfurt) ein Verkehrsunfall.


SPD und Grüne für kritische Betrachtung der Kläranlage Mudenbach

Nach den Ergebnissen des Büros Siekmann und Partner, das mit der Erstellung des aktuellen Konzeptes zur Abwasserbeseitigung in der Verbandsgemeinde Hachenburg betraut war, wird Mudenbach als einer von zukünftig nur noch drei Kläranlagenstandorten als wirtschaftlichste Lösung vorgeschlagen.




Aktuelle Artikel aus der Region


Experten-Forum: Rettung für die Sieg?

Region. Ende 2020 veröffentlichten die Struktur- und Genehmigungsbehörden (SGD) Nord und Süd einen Entwurf zu den geplanten ...

Junge Erwachsene teilen ihr Leben mit der Bibel

Koblenz/Neuwied. Die ökumenische Initiative „AnsprechBar“ lädt zum Bibelteilen ein. Seit dem 13. April findet alle zwei Wochen ...

PKW überschlägt sich auf A 3

Heiligenroth. Hierbei war ein PKW aufgrund von eintretendem Sekundenschlaf beim Fahrzeugführer vom mittleren auf den rechten ...

Wolf „GW1896m“: Acht Nutztierrisse gehen auf das Konto des Einzelgängers

Altenkirchen. Auch heimatliche Gefilde sind längst zu Territorien für Wölfe geworden. Das Leuscheider Rudel ist laut Internetplattform ...

Corona im Westerwaldkreis: Inzidenzwert stabil und ein Todesfall

Montabaur. Das Gesundheitsamt erreichte die Information, dass eine 67-jährige Frau aus der VG Rennerod verstorben ist. Der ...

Ökumenischer Kirchentag 2021 vom 13. bis 16. Mai

Frankfurt/Montabaur. Damit wird er anders als bisherige Kirchen- und Katholikentage, aber auf jeden Fall ein besonderes Ereignis.

Zentrale ...

Weitere Artikel


Eröffnung der neuen Westerwald Bank in Dierdorf

Dierdorf. Es herrschte kuschelige Enge in der Schalterhalle und in den angeschlossenen Funktionsräumen, denn rund 300 Gäste ...

Unfall mit drei Schwerverletzten auf Umgehungsstraße Westerburg

Westerburg. Zu dem Unfall kam es, als eine 19-jährige Fahrerin aus ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn geriet und dort ...

Heimische Energie-Genossenschaft fördert Projekte in der Region

Altenkirchen. Zum genossenschaftlichen Wirtschaften gehört immer auch die Förderung des regionalen Gemeinwohls. Die Maxwäll ...

Kirche und Popmusik: Bekannte Künstler geben Seminar

Westerwaldkreis/Frankfurt. Neben Vorträgen und einem Themen-Marktplatz, der sich unter anderen den Bereichen Gospel, Worship, ...

Kellerdecke: Eine Dämmung lohnt sich fast immer

Montabaur. Wer sich selbst an der Dämmung versuchen will, arbeitet am besten mit fertigen Kellerdecken-Dämmplatten, die von ...

„Vokalensemble TonArt“ gibt Lichterkonzert

Hillscheid. Dargeboten werden viele schöne Weihnachtsmelodien, von traditionellen deutschen Liedern wie „Süßer die Glocken“, ...

Werbung