Werbung

Nachricht vom 08.12.2018    

Kreismeisterschaften für Bambini und F1

Am Samstag, 17. November fuhren sowohl die Bambini des SSV Hattert als auch für die F1 der JSG Hattert zu ihrer jeweiligen ersten Runde der Kreismeisterschaften – dem Sparkassen-Cup – nach Rennerod. Mussten die Bambini schon auf einige ihrer wichtigen Spieler verzichten, fehlten der F-Jungend sieben. Beide Teams konnten diese Ausfälle nicht kompensieren, zumal die F1 ohne Wechselspieler antreten musste.

Fußballernachwuchs aus Hattert. Foto: privat

Rennerod. Ein Spiel früher als erwartet - die JSG Oberwesterwald war nicht angetreten - ging es vormittags für die Bambini des SSV gegen die Nachbarn von der JSG Müschenbach los. Ihre Feldüberlegenheit konnten sie dabei nicht in Tore ummünzen: 0:0.

Der starke zweite Gegner war die die JSG Elsoff-Mittelhoffen, früh in Rückstand geraten, gelang trotz guter Chancen nicht der Ausgleich und so war der zweite Gegentreffer gegen Ende fast zwangsläufig, der die erste Saisonniederlage besiegelte: 0:2.

Im letzten Spiel war wieder die Chancenauswertung das größte Problem der Bambini des SSV, so dass nur ein Treffer gegen die JSG Westerburg gelang: 1:1.

Am frühen Nachmittag startete dann die F1 der JSG Hattert in ihr Turnier, wobei die JSG Fehl-Ritzhausen der erwartet schwere Gegner war. Torwart Constantin – von der F3 ausgeliehen – hielt was zu halten war, konnte die Niederlage aber nicht verhindern: 0:3.



Im zweiten Spiel traf die F1 auf die JSG Wisserland, die das Spiel teils überhart führte. Trotzdem verlor Hattert nur ganz knapp: 0:1.

Auch im dritten Spiel gegen die JSG Pottum konnte die JSG Hattert ihre Torchancen nicht nutzen und verlor knapp: 0:2.

Im letzten Spiel gegen die JSG Alpenrod gelang aber endlich ein Treffer und die sechs Kids riefen ihre letzten Kräfte ab, um ihren Vorsprung über die Zeit zu bringen, was gelang: 1:0. (PM)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Kommentare zu: Kreismeisterschaften für Bambini und F1

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Frontalzusammenstoß: Motorradfahrer schwer verletzt

Am Dienstagnachmittag, dem 15. Juni gegen 16.36 Uhr kam es auf der Landesstraße 313 bei Eschelbach zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein Motorradfahrer wurde dabei schwer verletzt und musste mit einem Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden.


Wassererlebnispfad Hachenburg: Themen-Wanderung rund ums Wasser bei Alpenrod

Auf den Spuren des Wassers führt die Themenwanderung des Wassererlebnispfades zwischen Hachenburg und Alpenrod. Wandernde erfahren nicht nur Wissenswertes über die Bedeutung des Wassers für die Region, sondern können auch die Hachenburger Erlebnisbrauerei besuchen oder die Quelle des Brauwassers entdecken.


VGWE Hachenburg informiert über Poolbefüllung und -entleerung

Die Temperaturen steigen derzeit wieder an und erreichen in den nächsten Wochen mitunter über 30 Grad. Kaum verwunderlich, dass vermehrt Fragen von Bürgerinnen und Bürger rund um die Befüllung und Entleerung von heimischen Pools bei den Verbandsgemeindewerken auftreten.


Corona im Westerwaldkreis: Zweiter Tag in Folge keine Neuinfektionen

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Dienstag, den 15. Juni 7.407 (+0) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell laut Gesundheitsamt 110 aktiv Infizierte.


Region, Artikel vom 15.06.2021

Neue Wehrführung für den Löschzug Hachenburg

Neue Wehrführung für den Löschzug Hachenburg

Am 10. Juni 2021 trafen sich die Feuerwehrkameraden des Löschzuges Hachenburg zu einer Corona-konformen Wahlversammlung in der Fahrzeughalle des Feuerwehrhauses. Wegen Ablaufs der zehn-jährigen Amtszeit von Wehrführer Frank Sieker und Stellvertretendem Wehrführer Jörg Alt war es erforderlich, diese beiden Positionen neu zu besetzen.




Aktuelle Artikel aus der Sport


Frühwirth neuer Beisitzer in Kreisspruchkammer Fußballkreis Westerwald-Sieg

Westernohe. Frühwirth ist im Fußballkreis kein Unbekannter. Über Jahrzehnte war er aktiver Fußballer beim SCW, nur unterbrochen ...

Simone Busch startet durch – Erster Saisonsieg für die Rennfahrerin

Hardert. An die Goodyear-Teststrecke in Colmar-Berg in Luxemburg hat Simone Busch beste Erinnerungen. „Die sehr anspruchsvolle ...

Judo Sportfreunde Montabaur Aktiv trainieren wieder

Montabaur. Montags trainieren von 18 Uhr bis 19.30 Uhr Kinder und Erwachsene und von 19.45 Uhr bis 22 Uhr Erwachsene, mittwochs ...

Macht mit beim Gehlerter Bewegungspfad

Gehlert. Das „Jugendtreff“-Team als Kooperation des SV Gehlert mit der Gemeinde Gehlert hat den neuen Bewegungs-Parcours ...

Enrico Förderer aus Leuterod zeigte sein Potential im Kart

Leuterod. Vier Wochen nach dem Saisonstart der höchsten deutschen Kartserie in Kerpen ging es nun mit den Wertungsläufen ...

Bewegungstage der Landesinitiative „Land in Bewegung“

Höhr-Grenzhausen. Deshalb hat die Landesinitiative „Rheinland-Pfalz - Land in Bewegung" wieder mehrere interessante Bewegungsangebote ...

Weitere Artikel


Selbsthilfegruppe für pflegende Angehörige in Bad Marienberg in Gründung

Bad Marienberg. Ein Ihnen nahestehender Mensch ist erkrankt oder alt und pflegebedürftig. Für Sie ist es eine Selbstverständlichkeit, ...

Überdachung des Pistolenstandes ermöglicht

Hachenburg. Damit kann er einen Herzenswunsch des Schützenvereins unterstützen: die Instandsetzung der Überdachung des Pistolenstandes. ...

Hilfe für Krebspatienten und Angehörige vor Ort

Bad Marienberg/Montabaur. An Krebs erkrankte Menschen brauchen oft mehr als fachlich gesicherte medizinische Versorgung. ...

Kinder malen für den Erhalt der Schmetterlinge

Rennerod. Drei Monate waren die Kunstwerke der Kinder zwischen 3 bis 12 Jahren zu sehen. Dafür auch herzlichen Dank an die ...

Verkehrsunfall mit schwerverletzter Person

Höhn. Am frühen Samstagmorgen, dem 8. November, gegen 1.50 Uhr kam es in der Ortslage in Höhn auf der Rheinstraße (B255) ...

Ralf Seekatz gibt Bürgermeisteramt ab

Westerburg. Seekatz wörtlich: „Zunächst war ich der Auffassung, dass ich das Ehrenamt des Stadtbürgermeisters neben der parlamentarischen ...

Werbung