Werbung

Nachricht vom 07.12.2018 - 13:34 Uhr    

Spenden Hospiz St. Thomas statt Geschenke

Eine Geburtstagsfeier für den guten Zweck – das wünschte sich Dagmar Kießling zu ihrem 60. Geburtstag. Anstatt Geschenke mitzubringen, bat sie ihre Gäste darum, für das Hospiz St. Thomas in Dernbach zu spenden. Nun konnte sie eine Summe von 600 Euro an Hospizleiterin Eva-Maria Hebgen übergeben.

Dagmar Kießling bei der Spendenübergabe. Foto: privat

Dernbach (WW). Eine Geburtstagsfeier für den guten Zweck – das wünschte sich Dagmar Kießling zu ihrem 60. Geburtstag. „Ich habe doch alles, was ich brauche", erzählt sie bei der Spendenübergabe im Hospiz St. Thomas. „Für mich stand fest, dass ich gerne etwas weitergeben möchte. Da ich eine besondere Verbindung zu der hospizlichen Arbeit im Westerwald habe, wusste ich auch schnell, dass ich das Hospiz in Dernbach unterstützen möchte", so Kießling weiter.

Anstatt Geschenke mitzubringen, bat sie ihre Gäste darum, für die gemeinnützige Einrichtung im Westerwald zu spenden. Nun konnte sie eine Summe von 600 Euro an Hospizleiterin Eva-Maria Hebgen übergeben. „Es ist ein tolles Gefühl, so einen Rückhalt aus dem Westerwald zu erfahren", freut sich Hebgen. „Ich bin sehr dankbar für diese Unterstützung." Das Hospiz ist auf Spenden angewiesen, da der Gesetzgeber für den Betrieb keine 100-prozentige Refinanzierung durch die Kostenträger vorsieht. (PM)


Kommentare zu: Spenden Hospiz St. Thomas statt Geschenke

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Einbruch in Feuerwehrgerätehaus Oberroßbach

Oberroßbach. In der Nacht von Sonntag, 17. Februar, 17 Uhr auf Montag, 18. Februar, 6:45 Uhr, hebelten ein oder mehrere unbekannte ...

Verkehrsunfallflucht nach gefährlichem Überholvorgang

Bretthausen. Am 20. Februar, gegen 23.30 Uhr, ereignete auf der B 54 im Bereich der Gemarkung Bretthausen eine Verkehrsunfallflucht. ...

Verwaltungsgericht Koblenz stoppt Rodungsarbeiten für Autohof in Heiligenroth

Heiligenroth. Da die Genehmigung für sofort vollziehbar erklärt worden war, wurde in der vergangenen Woche unmittelbar mit ...

Aktueller Warnhinweis: Falsche Polizeibeamte

Höhr-Grenzhausen. Im Verlaufe des gestrigen Abends und auch heute Vormittag (21. Februar) meldeten sich bereits über 20 Bürger ...

Zeig was du kannst - Bewerbungstraining in Höhr-Grenzhausen

Höhr-Grenzhausen. „Mit unserem Projekt ‚Zeig was Du kannst’ wollen wir dazu beitragen, dass Jugendliche und Erwachsene einen ...

Schlägerei unter Jugendlichen

Montabaur. Am heutigen Mittwoch (20. Februar) gegen 13.30 Uhr trafen sich vier Jugendliche zwischen 15 und 16 Jahren auf ...

Weitere Artikel


Neues Verpackungsgesetz bringt neue Pflichten für Unternehmen

Koblenz. Ab 1. Januar 2019 tritt ein neues Verpackungsgesetz in Kraft. Ab dann muss jeder Hersteller oder Händler, der verpackte ...

Das „Who is who“ der Rock-und Pop-Historie gastierte in Wissen

Wissen. Das „Who is who“ oder die „Cremé de la Cremé“ der Rock-und Pop-Historie gab in Wissen ihre Visitenkarte ab: Im Kulturwerk ...

Ralf Seekatz gibt Bürgermeisteramt ab

Westerburg. Seekatz wörtlich: „Zunächst war ich der Auffassung, dass ich das Ehrenamt des Stadtbürgermeisters neben der parlamentarischen ...

Wirgeser Bogenschützen holen Bezirksmeistertitel

Wirges. Insgesamt 60 Pfeile sollten im 18 Meter entfernten Gold landen. Dem Alter und Bogenklasse entsprechend, ist es unterschiedlich ...

Kreishaushalt 2019 mit Stimmen aller Fraktionen beschlossen

Montabaur. Einstimmig beschloss der Kreistag des Westerwaldkreises außerdem den Kreishaushalt für 2019. Die Einnahmen erhöhen ...

Biber im Westerwald

Freilingen. Bei dem Biber (Castor fiber), der sich im Westerwald zwischen Freilingen und Wölferlingen angesiedelt hat, handelt ...

Werbung